Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

205 Ergebnisse für „erbe mutter nachlassgericht geld“

Filter Erbrecht

| 17.9.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Kann ich mich an das Nachlaßgericht wenden zur Eintreibung des Geldes. ... Es kann doch nicht sein, dass sie einfach das gesamte Erbe für sich behält und ich keine Handhabe dagegen habe. ... Gibt es eine Stelle, die für mich das Erbteil einfordern kann, wo meine Mutter zahlen muss?
24.12.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Guten Tag, mein Bruder und ich haben das Erbe meiner verstorbenen Mutter durch einen Notar schon ausgeschlagen wegen Schulden. ... Muss ich nun das Guthaben an das Nachlassgericht schicken, um nicht doch Erbe zu werden? ... Hierfür hatte meine Mutter auch eine Vollmacht, wenn wir ihr Geld hierfür gegeben haben, welches sie natürlich vorort einzahlen musste.

| 13.10.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin 33 Jahre alt,und bei meinen Großeltern aufgewachsen.Meine Mutter hat mit dem17 Lebendsjahr meine Großeltern Verlassen und es gab seit dem nur Kontakte im Streit zwischen meiner Mutter und meinen Großeltern.Mein Großvater ist nun schon länger Verstorben.Meine Großmutter ist im Mai diesen Jahres Verstorben.Wir sind jedoch 1 Jahr zuvor zu Ihr gezogen um Sie zu Pflegen.Im Januar wurde ein Schenkungsvertrag mit meiner Großmutter gemacht.Dieser sieht vor das wir das Haus bekommen Wert etwa 80 000 Euro (Umlaufwert)und im Gegenzug die Pflege übernehmen.Die Sorgfaltpflicht für das Haus wurde uns ebenfalls überreicht auch nach Ihrem ableben was auch für die Finanzielle Sorge gilt.Alles also auch über den Tode hinnaus.Meine Großmutter hat bis zu Ihrem Sterbetage kein Testament besessen.Sondern hat auch in der Schenkung noch einmal darauf hingewiesen das wir die alleinigen Begünstigten sein sollen.Nun hat sich gestern meine Mutter mit einem Erbschein bei der Bank gemeldet und möchte an den Geldbetrag welcher noch auf dem Konto meiner Großmutter ist.Ich bin jedoch der Meinung , das eventuell der § für eine Entfremdung gegeben ist da meine Mutter seit dem 17 Lebendsjahr keinen Kontakt zu Ihrer Mutter hatte als auch sich nicht um Sie im Krankheits und Pflegefall gekümmert hat.Mir wurde gesagt,das bei einem Rechtsstreit das zu letzt gemachte Testament(welches einmal zurückgezogen wurde) zur Hilfe genommen wird und eventuell auch der Schenkungsvertrag aus diesen beiden Schriftstücken geht hervor das ich als alleiniger Erbe von meiner Großmutter gewünscht werde.Nun wurde mir ebenfalls gesagt das die Pflege auf das Lebendserwartungsalter meiner Großmutter hoch gerechnet wird und somit auf den Teil des Erbes von meiner Mutter angerechnet werden würde.Meine Frage nun 1. Wieviel wäre bei einem Wert des Hauses von ca 80 000 Euro an meine Mutter anzurechnen?... Erklärung: Meine Mutter gab es in dem Leben meiner Großmutter und mir nicht.Dieses aus dem Grunde da Sie jeglichen Kontakt verweigert hat oder auch nur versucht hatt auf irgendeiner Weise Gelder zu bekommen.Darauf beschrenkte sich der Kontakt.Es ist sehr unfair das Sie nun kommt plötzlich erscheint und sagt...so jetzt bin ich alleiniger Erbe.Da muss es doch einen Schutz geben oder einen Trick oder?
10.7.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Er hatte ein eigenes Konto über 10.000 € und zwei gemeinsame mit meiner Mutter über insgesamt 20.000 € hinterlassen. ... Die Mutter würde das Geld den Kindern auch schenken, aber eine Schenkung kommt aus bestimmten Gründen nicht in Frage, es muss ein Erbe sein. Was ist zu tun, damit die Kinder ihr Erbe jetzt antreten können?

| 5.8.2015
von Rechtsanwältin Judith Kleeberg
Beim Nachlassgericht sagte man mir, bevor ich diesen Erbschein beantragen kann, müssen wir uns als Erben erstmal einig sein, wer alles Erbe ist. ... Für den Kredit muss ich und meine Mutter als Darlehensnehmer und Erbe sowieso weiter aufkommen? ... Nur Mutter,mein Bruder und ich?
18.3.2016
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Hallo, ich habe nach dem Tod meiner Mutter 1000 Euro abgehoben um die fällige Miete zu bezahlen, da mir klar war das sofort das Konto gesperrt werden würde.Mir war nicht bewusst das ich mich eventuell Strafbar mache, da ich das Erbe ausschlagen werde. was kann ich nun tun?
24.6.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Erbfolge in Kraft, wonach meine Mutter 50% und mein Bruder und ich jeweils 25% erben. ... Nun ist es so, daß ich und mein Bruder eigentlich gar kein Erbe zum jetzigen Zeitpunkt antreten wollen, das heisst wir sind nicht interessiert daran, Geld von der Mutter zu bekommen. Unsere Gedanken sind, das übrige Geld zum Tage X nach dem Tod der Mutter aufzuteilen, aber Ihr momentan das Vermögen zu belassen. - Ist das rechtlich machbar?

| 13.8.2018
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Vor diesem Fund haben wir schon Geld auf das Girokonto unserer Mutter eingezahlt, was wir in der Wohnung gefunden haben. ... Meine Mutter war geschieden. Wir denken darüber nach, ob wir das Erbe ausschlagen.
16.2.2008
von Rechtsanwalt Thorsten Haßiepen
hallo es ist mir jetzt echt wichtig was ich machen soll. also ich und meine schwester vater verstorben 1991 sind uneheliche kinder.... haben heute erfahren das die tante von vaters seite seit einem jahr verstorben ist.wir wussten schon zu tantes lebzeiten das wir ihr grundstück ca.3000 qm erben sollen wenn sie sterben sollte . das grundstück hatte sie und mein vater 1940 von ihrer mutter verebt bekommen.war damals noch DDR. meine vater hatte jedoch 1960 sich auszahlen lassen---- so wurde uns nur mündlich gesagt ob es nun stimmt wissen wir nicht---- doch da waren wir beiden schwester noch nicht auf der welt. wir sind beide jahrgänge 1980. meine tante ist seitca. 60 jahren verheiratet gewesen.mein vater ist 1991 im februar verstorben.im april 1991 machte unsere tante ein eigenhändiges testament mit unterschrift und datum zu allein erben diese grundstückes,,,,, jedoch hatte sie ihrem mann niemals etwas davon gesagt weil sie wusste das er alles für sich alleine haben wollte. gab sie meiner mutter dieses testament was sie noch immer hat und uns heute bescheid gegeben hatt das wir eigentlich erben sind. doch wir haben den onkel angerufen warum wir nicht gesucht wurden zwecks erbe und so. keine antwort sagte nur er steht allein im gundbuch drinnen wo eigentlich nur meine tante drinnen stand. jetzt aufeinmal er ??? verstehe ich echt nicht. eine nachbarin kennt sie seit ca 40 jahren sagte nur ich und meine schwester bekommen nichts da ja mein vater sich damals auszahlen lasssen habe. keiner auser meine mutter und meine schwester wissen es mit dem testament. ist das überhaupt gültig oder so ich habe echt keine ahnung was ich jetzt machen soll schließlich haben wir erst heute davon erfahren und man hatte wohl nur 6 wochen seit ???
27.2.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Mein Stiefvater war über 40 Jahre mit meiner Mutter verheiratet. ... Seit ca. 4 Jahren habe ein Schriftstück / Testament, dass ich als "Einzelkind" alles erben werde. ... Kann ich davon ausgehen, dass aktuell die Hälfte des Geldes vom Erben meiner Mutter, und die Hälfte des Wertes des zusammen gebauten / erwirtschafteten Hauses mir zustehen?
23.8.2012
Meine Mutter ist verstorben. ... Es gibt zwei weitere gleichrangige Erben, einer von ihnen hat ebenfalls ausgeschlagen in meinem Beisein. ... Das Erbe ist doch dann trotzdem ausgeschlagen?

| 20.7.2011
Ich war davon ausgegangen, dass wir als die beiden Kinder dem Nachlassgericht gegenüber unseren vorläufigen Verzicht auf die Erbschaft erklärten - und damit unsere Mutter als Witwe alleinige Erbin würde - und unser Erbe erst nach dem Tod unserer Mutter dann zum Tragen käme. Bei meinem heutigen Telefonat mit dem Nachlassgericht erhielt ich die Auskunft, dass in diesem Falle andere Rechtsfolgen einträten - und die Schwester meines Vaters ein Viertel des Erbes erhielte. ... Die Alternative wäre ja ansonsten vermutlich, dass das Erbe entsprechend der gesetzlichen Vorgaben geregelt wird (Mutter die Hälfte, wir als Kinder jeweils ein Viertel)- und wir dies vor dem Nachlassgericht ensprechend erklärten.
14.4.2007
Sie soll nun bis Montag belegen wie das Geld ausgegeben wurde. ... Die Söhne hatten ebenfalls ein Duplikat des Testaments noch vom Vater erhalten, aber wohl nicht beim Nachlaßgericht angegeben. ... Sollte sie selber das Nachlaßgericht kontaktieren oder gleich die Polizei?

| 9.1.2015
SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, MEIN FALL, ICH BIN 45 JAHRE, FLUGLEHRER, HABE MIT MEINER MUTTER NACH DEM TOD MEINES VATERS EIN SEHR HOHES ERBE ERHALTEN, ERBENGEMEINSCHAFT, ES GEHT UM EINIGE MILLIONEN EURO. ICH LEBE SEHR SPARSAM JEDOCH HABE ICH JETZT FAM, GÖNNE MIR AUCH EINEN GUTEN URLAUB, HAUS UND ICH BIN 40KM VON MEINER MUTTER WEGGEZOGEN, DA MEINE MUTTER 70 JAHRE MICH IMMER KONTROLLIEREN WILL, SIE VERWALTET AUCH DAS GELD, WAS ICH ABER ANLEGEN MUSS, ABER SIE WOLLTE ALLES AUF IHREM KONTO. ... KANN ICH NACH 20 JAHREN GELD-ERBE ERBENGEMEINSCHAFT LÖSEN LASSEN UND WIE LANGE WIRD ES DAUERN ?

| 4.6.2013
Grundsituation: Vater verstorben, verheiratet, 2 leibliche Kinder, 2 Enkelkinder, keine Eltern oder Geschwister gemeinsames Konto mit Mutter; alles was in der Wohnung anzufinden ist gehört Vater und Mutter; keine Immobilien, Geld oder sonstiges Vermögen vorhanden Vater hat für Auto allein Kredit abgeschlossen, somit bestehen hier offene Forderungen im vierstelligen Bereich seitens der Bank, Ratenabzug erfolgt vom gemeinsamen Konto Fragen: 1. ... Ist es Sinnvoll aufgrund der oben beschriebenen Situation das Erbe abzulehnen (durch Mutter, Kinder, Enkelinder)? ... Muss Mutter befürchten, dass das Nachlassgericht Dinge daraus entnimmt?
2.12.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, kürzlich verstarb mein Vater und hinterließ mir, meinen beiden Geschwistern und meiner Mutter sein Vermögen. ... Da meine Geschwister und ich das Erbe zunächst nicht antreten wollen, sondern das Vermögen meiner Mutter überlassen wollen, stellen sich folgende Fragen: - Was müssen wir tun um unseren vorläufigen Verzicht ordnungsgemäß kundzutun? ... Nachteile beim Antritt des Erbes im Falle des Ablebens meiner Mutter?

| 19.3.2014
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Das heißt, meine Mutter könnte ohne die Zustimmung von meiner Schwester und mir nichts verkaufen oder verschenken, sondern müßte das Erbe erhalten. ... Gestern habe ich Post vom Nachlassgericht bekommen. ... Das andere Haus möchte meine Schwester am liebsten verkaufen, jedenfalls drängt sie meine Mutter dazu, wohl um danach das Geld leichter in ihre Tasche fliessen zu lassen.
4.11.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Gleich nach dem Tod meiner Mutter habe ich die Postbank angeschrieben, dass ich als Erbe *beabsichtige* den Kredit (Wert XXXX) im November 2012 abzulösen. ... Ich war beim Nachlassgericht, welches mir ab dem 29. ... Wenn ja, kann ich die Postbank anschreiben und das Geld zurückfordern.
123·5·10·11