Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

550 Ergebnisse für „erbe kosten eltern bereits“

Filter Erbrecht

| 18.11.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Da ich in den letzten Jahren keinerlei Kontakt zu meinem Vater hatte,weis ich nicht ob da ggf. noch Dinge nachkommen und würde das Erbe demnach ausschlagen. Nun habe ich aber bereits, um unnötige Kosten zu minimieren, alle Verträge gekündigt, die Bestattung veranlasst und organisiert und die Wohnung meines Vaters beräumen lassen (ein Unternehmen für Haushaltsauflösung wurde beauftragt). Meine Frage: Kann ich dennoch das Erbe ausschlagen oder wird man gerade bei der Räumung der Wohnung (welche nur erfolgte um Folgekosten durch weiter laufende Miete zu minimieren) konkludentes Handeln vermuten, so das ich durch diesen Sachverhalt das Erbe eigentlich schon angenommen habe?
17.3.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hat sie bereits eine Frist verpasst, das Erbe auszuschlagen? ... Ihre leiblichen Kinder sind bereits verstorben! ... Soweit mir bekannt ist, können die Kosten der Beerdigung (ca. 6000€) vom Erbe abgezogen werden, welches dann auf die Erben aufgeteilt wird.
15.11.2010
Im Testament meiner Eltern ( berliner testament) sind alle 4 Kinder als Erben benannt, wenn der verbleibende Ehepartner verstorben ist. Nun ist ein Kind bereits verstorben. Haben jetzt die Hinterbliebenen des Verstorbenen Kindes Anspruch auf das Erbe ( in diesem Fall 1 Ehefrau und 2 kinder )?)
20.7.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Eltern (Mutter dement) wünschen sich, falls notwendig, eine 24-Stunden-Pflegekraft in ihre ETW (Wert 100.000). ... Falls Anschaffungen (Kühlschrank ...) für meine pflegebedürftigen Eltern und Renovierungen der ETW (angenommen ich bin der Alleinerbe) anfallen, wer kommt dafür auf? ... Meine Eltern wollen ein handschriftliches Berliner Testament (Alleinerbe, Zusatz: Alleinerbin übernimmt organisatorische Pflege bis zum Tod) beim Amtsgericht hinterlegen und mir eine Vorsorgevollmacht geben.

| 27.5.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Unsere Eltern mussten bereits Ihre Vermögensverhältnisse offenlegen, eine finanzielle Unterstützung ihrerseits war aber nicht zumutbar. Wäre es trotzdem möglich, dass meine Eltern im Fall seines Todes Hartz IV-Leistungen an den Staat zurückzahlen müssen?

| 4.6.2013
Grundsituation: Vater verstorben, verheiratet, 2 leibliche Kinder, 2 Enkelkinder, keine Eltern oder Geschwister gemeinsames Konto mit Mutter; alles was in der Wohnung anzufinden ist gehört Vater und Mutter; keine Immobilien, Geld oder sonstiges Vermögen vorhanden Vater hat für Auto allein Kredit abgeschlossen, somit bestehen hier offene Forderungen im vierstelligen Bereich seitens der Bank, Ratenabzug erfolgt vom gemeinsamen Konto Fragen: 1. Ist das Erbe bereits dadurch angenommen, dass das Auto noch nicht abgemeldet ist (Alleinnutzung nur durch Vater) oder erst mit der nächsten Ratenzahlung? ... Ist es Sinnvoll aufgrund der oben beschriebenen Situation das Erbe abzulehnen (durch Mutter, Kinder, Enkelinder)?
16.6.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nach dem Tod des letztsterbenden Elternteils sollen die beiden Töchter zu gleichen Teilen erben. Die Tochter A. soll nach dem Willen der Eltern übersprungen werden und stattdessen ihre beiden Kindern nach dem Tod des zuletzt sterbenden Elternteils erben. ... Da Tochter A sich jedoch bereits den Pflichtteil geholt hat und damit das Gesamterbe geschmälert wurde, würde Tochter B, die den Pflichtteil aus dem Erbe des Vaters nicht gefordert hat, benachteiligt werden.
5.10.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wie steht es nun um die Kosten der Grabwiederherstellung? ... Für das Aufstellen und Wiederherstellen der Grabstätte sowie vom Erben (Bruder) gewünschte Gravuren entstehen weitere Kosten. Welche Kosten können mir hier berechnet werden, da ich doch durch Ausschlagung des Erbes meine Rechte an der Grabstelle verwirkt habe und somit auch kein Grabrechtsinhaber bin?

| 30.4.2012
meine eltern haben sich gem.testament zum gegenseitigen erbe ohne einschränkungen eingesetzt. danach zitat: als schlusserben setzen wir unseren sohn u.h.ein,jedoch soll er lediglich vorerbe des letztlebenden von uns werden,während wir als nacherben unsere enkeltochter.......einsetzen. der vorerbe soll in seiner verfügungsgewalt eingeschränkt sein,und zwar dergestalt,dass er keinerlei verfügungen über das grundstück ohne zustimmung der nacherbin treffen darf. frage:bin ich vorerbe so lange meine mutter noch lebte,und nach ihrem tode (april 2012)dann schlusserbe?

| 23.7.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Durch die Schenkung oder Leibrente wird das Haus ja bereits an mich (auf meinen Namen) uebertragen. Da kann die Behoerde ja denken, selbst wenn ich 700 Euro monatlich an meine Eltern zahle, dass das Haus ja bereits mir gehoert und ich somit quasi Mietfrei wohne. ... Ich denke bei einer Leibrente ist dies bereits inbegriffen, aber bei einer Schenkung?

| 8.10.2010
In der Geburtsurkunde meiner Mutter sind nur die adoptiv Eltern vermerkt nicht aber die leiblichen Eltern. ... Hat meine Mutter ein Erbrecht an dem Erbe Ihres Bruders?

| 4.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Meine Schwester und ich gehen davon aus, dass meine Mutter (Eltern bereits verstorben, Ehemann ebenfalls bereits verstorben, Kinder: meine Schwester und ich) somit nach gesetzlicher Erbfolge Alleinerbin ihrer Schwester ist. ... Hierbei habe ich heute morgen festgestellt, dass es für das Ausschlagen des Erbes eine Frist von 6 Wochen gibt. ... b) Könnte unsere Mutter das Erbe überhaupt ausschlagen, obwohl das Erbe aus Vermögen besteht und nicht aus Schulden?

| 21.11.2013
Die Kosten übersteigen meinen Nettolohn, es ist also für mich zu viel Geld. ... Nun habe ich ein wenig auf frag-einen-anwalt quer gelesen und herausgefunden, dass ich als leibliches Kind erster in der Rangfolge bin, die anfallenden Kosten erstatten zu müssen. ... Desweiteren gäbe es wohl die Option, dass man von der Zahlungspflicht ausgeschlossen werden kann, wenn Unzumutbarkeit der Fall ist, wozu u.a. die Fälle gehören sollen, dass der jeweilige Elternteil keinen Unterhalt gezahlt hat, oder man ihn gar nicht kannte.

| 2.12.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Welche Reihenfolge bewirkte was im Hinblick darauf, was die Enkel erben würden. ... Was erben die Enkel, wenn zuerst Kind B und dann sein Ehepartner versterben: a) Falls Kind A und dessen Partner noch lebten. b) Falls Kind A bereits verstorben ist c) Falls Kind A und dessen Partner verstorben sind?. Wenn anhand allgemeiner Ausführungen für mich klar ist, wer nun was erben würde, reicht mir das als Antwort aus.

| 5.8.2015
von Rechtsanwältin Judith Kleeberg
Darlehensnehmer sind neben mir auch meine Eltern. ... Der Neffe, die Schwester und Eltern des Vaters sind bereits verstorben. ... Für eine Antwort bereits besten Dank.
7.9.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Vor 25 Jahren steuerte ich 30.000 DM mein Eltern bei da diese noch eine Finanzierungslücke hatten. Dieser Betrag sehen die Eltern leider als Geschenkt an. ... Die Überschreibung sind 47 % des Gesamtwertes was müsste ich bereits heute erhalten?

| 19.10.2008
Für uns Erben ist zu vermuten, dass der Nachlass überschuldet ist. ... Für uns als Erben stellt sich jetzt die Frage, ob wir nur das Erbe ausschlagen oder ob wir eine Nachlassinsolvenz beantragen müssen? ... Wenn wir die Tiere bei uns pflegen (und somit die kosten übernehmen), ist dabei im Erbrecht etwas zu beachten?

| 22.5.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Gesetzliche Erben sind die Ehefrau (Zugewinngemeinschaft: 50%) und zwei Söhne (je 25%). ... Meine erste Frage ist: Ist für die Ausschlagung des Erbes eine einfache Erklärung des Erbberechigten ausreichend? ... Könnte er als Erziehungsberechtiger das Erbe auch für seine minderjährigen Söhne ausschlagen?
123·5·10·15·20·25·28