Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.789 Ergebnisse für „erbe kind“

Filter Erbrecht
28.1.2023
| 45,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Er war geschieden, hinterlässt 3 erwachsene Kinder und 7 Enkelkinder. ... Die drei Kinder haben die Beerdigung beauftragt. Frage; wenn die Erben das Erbe ausschlagen was passiert mit den Beerdigungskosten?
27.1.2023
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Herr S. hat eine Schwester die nichts vom Erbe moechte. ... Es gibt zwei Freunde denen Herr S. sein Erbe vermachen moechte. Wie verhaelt es sich mit den Kindern der bereits verstorbenen Cousinen/Cousins?
26.1.2023
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Oma hat meinen Vater und seine beiden Kinder enterbt. Im Testament steht, dass mein Vater ein Vermächtnis und seine Kinder nichts erben sollen Da mein Vater such in einem kritischen Gesundheitszustand befindet, und die Aufklärung der Vermächtnis wegen eines Hausverkaufes noch dauern wird, imuss er sich um einen anderen Erbrn kümmern, der seine Kinder auszahlt ?

| 23.1.2023
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Diese haben Sie an Ihre vier Kinder vererbt. ... Eines dieser Kinder ist ebenfalls bereits verstorben und seine Tochter wurde Erbin. ... Alle Erben wurden durch Erbschein nachgewiesen und sind namentlich im Grundbuch vermerkt.
22.1.2023
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Vater meiner Kinder ist verstorben und sie sind Erben eines überschuldeten Nachlasses geworden. ... Ich habe gelesen, dass ich zu diesem Termin der Vermögensauskunft alles offenlegen muss und die Kinder dann einen Eintrag in das Schufaverzeichnis erhalten.

| 22.1.2023
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Ehefrau bat uns Kinder, nicht das Erbe einzufordern. ... Erben sind zwei Kinder. Kind A, ledig, keine Kinder, möchte aber mit dem Erbe nichts zu tun haben.
17.1.2023
| 65,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir haben keine gemeinsamen Kinder und planen diese auch nicht. ... Erben sein Sohn und ich die "Haushälfte" meines Mannes zu gleichen Teilen, also inklusive der Darlehensschuld?
12.1.2023
| 65,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Mein Vater verzichtet nun auf seinen Anteil bzw. überträgt diesen als Schenkung auf seine 4 Kinder. ... Spielt hier der Freibetrag, der jedem Kind gegenüber seinem Vater zustünde, eine Rolle?
12.1.2023
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Wegen Überschuldung des Nachlasses der Erblassers werden die beiden etwa begünstigten Enkelkinder für sich und ihre minderjährigen Kinder, mein Ehemann für sich und auch als gerichtlich bestellter Betreuer für die Ehefrau - soweit beide testamentarische Erben geworden sind - das Erbe ausschlagen. ... Frage 1: Werden meine beiden Kinder nach den jeweiligen Ausschlagungserklärungen der testamentarischen nun gesetzliche Erben? Frage 2: In welcher Frist müssen sie die Erbausschlagung für sich und ihre minderjährigen Kinder erklären bzw. tritt bei ihnen erst der Erbfall nach Ausschlagung der testamentarischen Erben ein, so dass dann erst die sechswöchige Frist beginnt?

| 12.1.2023
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Marcel Blobel
Per Testament hat er mich vom Erbe ausgeschlossen und seinen Nachlass seiner Lebenspartnerin, einigen ihrer Angehörigen sowie einer Nichte und einem Neffen vermacht. Ich bin sein einziges Kind.
11.1.2023
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Es gibt 2 Töchter (mich und eine weitere Tochter/meine Schwester) Meine Schwester hat 1997 notariell auf ihren Pflichtteil verzichtet (bezieht sich auf ihre Kinder/Abkömmlinge) – Notarurkunde ist vorhanden. Nun habe ich folgende Frage: -Bei 2 Kindern sind das doch 50%/50 oder?
9.1.2023
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Die Kinder haben eine Pflichtteilverzichtserklärung abgegeben so das Sie das Erbe erst dem Ableben beider Elternteile antreten können. ... Der Lebensgefährte der Tochter hat sich durch Hausbau stark verschuldet und wir befürchten daher das ein mißbräuchlicher Zugriff auf das Erbe durch die Tochter nicht ausgeschlossen werden kann und die Söhne leer ausgehen.
7.1.2023
| 90,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall: Eine verheiratete Frau (53 Jahre (A)) hat zwei leibliche Kinder (20 Jahre (B) und 22 Jahre (C)). A hat zwei Geschwister (Bruder (D) - keine eigenen Kinder und Schwester (E) - keine eigenen Kinder). ... Eine Auszahlung des anteiligen Erbes von E an die anderen Geschwister A und D wird durch E vollkommen blockiert.

| 4.1.2023
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Meines Wissens nach besteht ein berliner Testament, welches ursprünglich mit dem, ebenfalls längst verstorbenen, Ehepartner verfasst wurde und alle 6 Kinder zu gleichen Teilen begünstigen soll. Eines dieser 6 erbberechtigten Kinder, die ebenfalls bereits verstorbene Erbin E hat wiederum 2 Kinder, nämlich A und B, denen vermutlich jeweis ein zwölftel des Gesamterbes der Erblasserin X zusteht. Enkel A erwägt aus persönlichen Gründen die Auschlagung des Erbes.
2.1.2023
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Cedric Hohnstock
Meine verstorbene Mutter, die ich die letzten Jahre pflegte, besaß ein Drei-Familienhaus. Sie bewohnte das Erdgeschoss, mein Mann und ich wohnen im 1.Stock zu einer reduzierten Miete. Das Dachgeschoss ist anderweitig vermietet.

| 28.12.2022
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Christian Lenz
Aus erster Ehe hat mein Mann drei Kinder. ... Wir haben ein vom Notar erstelltes Berliner Testament, in dem wir die drei Kinder meines Mannes und die drei Kinder meines Bruders zu gleichen Teilen als spätere Erben eingesetzt haben. ... Zu einem der Kinder meines Mannes haben wir sehr guten Kontakt und wissen daher, dass zumindest ein Kind den Pflichtteil einfordern wird.
23.12.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Es geht dann zu gleichen Teilen an die beiden Kinder S. und D. über. ... Herr K. ist im Frühjahr 2022 verstorben und für Frau K. als hinterbliebene Alleinerbin ergeben sich folgende Fragen für den Fall ihres Ablebens: - Erhalten die beiden Enkel die Summe von insgesamt 20.000 EUR von dem Gesamterlös des Hausverkaufs oder als Anteil von der Hälfte von Kind S, von dem die beiden Enkel die Abkömmlinge sind? - Kann die Formulierung "Auch alle Ersparnisse werden zu gleichen Teilen aufgeteilt" rechtssicher so interpretiert werden, dass die Ersparnisse durch vier geteilt werden sollen, d.h. gleichermaßen auf die beiden Kinder S. und D. und die beiden Enkel verteilt?
20.12.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Das Erbe, das was da ist, wurde zwischen mir und der neuen Ehefrau aufgeteilt zu je 50%. ... Sie hat 2 Kinder, beide Erwachsen. ... Wären es dann aber nur ihre 50% von der Wohnung die an ihre Kinder gehen, oder würde die Wohnung durch drei geteilt werden (Also mich und ihre beiden Kinder) Oder wäre ich alleiniger Erbe?
123·25·50·75·100·125·150·175·190