Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

99 Ergebnisse für „erbe erbschaft grundstück nachlassgericht“

Filter Erbrecht

| 26.11.2010
2226 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Mutter hat das Erbe beim zuständigen Nachlassgericht durch einen Notar ausgeschlagen. Ich habe nun ein erstes Schreiben des Nachlassgerichts erhalten, in welchem ich als Erbe benannt bin und binnen 6 Wochen das Erbe ausschlagen kann. ... Ein Erbschein wurde von den Erben jedoch nicht beantragt, so dass derzeit kein weiterer Handlungsbedarf für das Nachlassgericht besteht.
17.9.2015
527 Aufrufe
Nach mehreren Ausschlagungen vorrangiger Erben bin ich als gesetzlicher Erbe berufen. ... Ich habe vor, das Erbe anzunehmen. ... Das Grundstück mit dem Wohnhaus stand im Alleineigentum des Erblassers.

| 26.6.2006
6839 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Beim Erbe geht es hauptsächlich um die Bilder seines Schaffens und dem Haus mit Grundstück.. ... Schätzung bekommen hat., wird das Nachlassgericht (Amt) lt. telef. ... Ein Verkauf in der Gesamtheit o.a. im Einzelnen ist kaum mgl., da es in der Wohnregion sehr wenig finanzielle Käufer existieren. 2.Wenn das Erbe nicht über den insgeamten Freibeträgen bei Erbschaft- u.
16.2.2008
5084 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thorsten Haßiepen
hallo es ist mir jetzt echt wichtig was ich machen soll. also ich und meine schwester vater verstorben 1991 sind uneheliche kinder.... haben heute erfahren das die tante von vaters seite seit einem jahr verstorben ist.wir wussten schon zu tantes lebzeiten das wir ihr grundstück ca.3000 qm erben sollen wenn sie sterben sollte . das grundstück hatte sie und mein vater 1940 von ihrer mutter verebt bekommen.war damals noch DDR. meine vater hatte jedoch 1960 sich auszahlen lassen---- so wurde uns nur mündlich gesagt ob es nun stimmt wissen wir nicht---- doch da waren wir beiden schwester noch nicht auf der welt. wir sind beide jahrgänge 1980. meine tante ist seitca. 60 jahren verheiratet gewesen.mein vater ist 1991 im februar verstorben.im april 1991 machte unsere tante ein eigenhändiges testament mit unterschrift und datum zu allein erben diese grundstückes,,,,, jedoch hatte sie ihrem mann niemals etwas davon gesagt weil sie wusste das er alles für sich alleine haben wollte. gab sie meiner mutter dieses testament was sie noch immer hat und uns heute bescheid gegeben hatt das wir eigentlich erben sind. doch wir haben den onkel angerufen warum wir nicht gesucht wurden zwecks erbe und so. keine antwort sagte nur er steht allein im gundbuch drinnen wo eigentlich nur meine tante drinnen stand. jetzt aufeinmal er ???

| 12.1.2012
974 Aufrufe
(letztes Testament des Erblassers datiert 07/2010) Nach Aussagen des Erben A sei dieses Testament zu Lebzeiten des Erblassers vernichtet worden, da Grundstücke veräußert wurden Ende 2009/Anfang 2010, deren Erlös ausschließlich Erbe A zustehen würde. ... Da die Grundstücke bereits verkauft sind und er den Erlös bereits von unserem Vater zu Lebzeiten erhalten hat wird wohl das Ausschlagen des Erbes und die Beantragung des Pflichtteils von Erbe A nicht mehr zum Tragen kommen, vielleicht als Vorvermächtnis. ... Kann Erbe A belangt werden, dass er die restlichen Erben ( und das Nachlassgericht) bewußt getäuscht hat?

| 8.10.2013
806 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Stuttgart, den 08.10.2013 (Dienstag) Fakten und Fragen zur Erbschaft nach Vaters Tod. ... 9.)Kann jeder Erbe ohne die Zustimmung der anderen Erben eine Grundbucheintragung des Status Quo beantragen und verlangen? ... Kann von jedem Erbe ggf. eine Zweitausfertigung beim Nachlassgericht beantragt werden?
26.4.2018
135 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Frage: muß ich beim Nachlassgericht einen Erbschein beantragen, um die Wohnung auf mich zu überschreiben? ... Muß ich also das Nachlassgericht aufsuchen oder nicht?

| 21.11.2007
6682 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Wir haben das Erbe nicht innerhalb der 6 Wochen Frist ausgeschlagen (Unwissenheit). ... Ich habe gelesen, daß man evtl. die Erbschaft nach Beschaffung des Erbscheines und bei Bekanntwerdens von Schulden die Erbschaft auch später noch mit einer 6 Wochen Frist ausschlagen kann.
23.9.2015
446 Aufrufe
Hallo, dies ist eine Folgefrage zu http://www.frag-einen-anwalt.de/Erbe-von-Grundstueck-waehrend-PrivatinsolvenzWohlverhaltensperiode---f278961.html Seit dem Tod meiner Mutter und der Beantragung des Erbscheins sind noch keine sechs Wochen vergangen. Um die Verwertung der Erbschaft durch den Treuhänder zu umgehen, erwäge ich nun, die Erbschaft auszuschlagen bzw. die Annahme der Erbschaft anzufechten. Wie kann ich die Erbschaft am besten wieder "loswerden"?

| 4.6.2018
130 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Zusätzlich steht in dem Schreiben, dass Sie Namen und Adressen der weiteren gesetzlichen Erben nennen soll ( Geschwister etc.). ... Grundstücke. ... Meine Frage lautet: Müssen wir dem Nachlaßgericht irgendwelche Namen benennen ?

| 3.8.2010
7727 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Das großläufige Haus und Grundstück befinden sich in einem sehr schlechten Zustand und sind voraussichtlich auch überschuldet. ... Haus/Grundstück wären im jetzigen Zustand sicherlich nicht normal nutzbar/verwertbar. ... Das Erbe wird voraussichtlich an den Staat fallen, da Lebensgefährtin und Geschwister des Vaters das Erbe auch wohl ablehnen werden.
4.4.2012
1122 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Nachlassgericht 120.000 € wert. ... Wird dies auf die Erbschaft angrerechnet ? ... Was muß er in Bezug auf die Erbschaft beachten ?

| 22.5.2013
1103 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Gesetzliche Erben sind die Ehefrau (Zugewinngemeinschaft: 50%) und zwei Söhne (je 25%). ... Meine erste Frage ist: Ist für die Ausschlagung des Erbes eine einfache Erklärung des Erbberechigten ausreichend? ... Könnte er als Erziehungsberechtiger das Erbe auch für seine minderjährigen Söhne ausschlagen?
10.10.2005
13299 Aufrufe
Hallo, ich möchte gern wissen, wie verfahren werden muss: Der Ratsuchende (Erbeserbin) möchte Ansprüche an dem Grundstück geltend machen. ... Leider besteht hier eine Erbengemeinschaft. ... Wie sieht es bei einer Erbengemeinschaft aus?
10.3.2018
116 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Frage deshalb: Auf was muss man achten wenn man ein Erbe antreten oder ausschlagen möchte? ... Genügt zum Beispiel der Satz : Ich beschränke das Erbe auf den Nachlass?
23.6.2007
2863 Aufrufe
Meine Mutter lehnte das Erbe ab. Mein Bruder und ich waren die Erben. ... Die Erbschaft wurde erst letzen Sommer angenommen.

| 18.6.2011
1500 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Aus unserer Sicht bestehen aber auch durchaus Risiken beim Antritt des Erbes (z.B. kann das Haus/Grundstück wirklich später gut verkauft werden?). ... Muss bei der Ausschlagung des Erbes eine Begründung angeben werden? ... Müssen wir das Erbe antreten, wenn keine Überschuldung vorliegt bzw. nachgewiesen werden kann bzw. das Nachlassgericht uns nachweist, dass keine Überschuldung vorliegt?
14.5.2017
182 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sprich, muss ich beim Nachlassgericht offiziell anmelden das Erbe antreten zu wollen? ... Oder bin ich als Vorab-Begünstigter bereits Erbe, dem auch Erblasten angetragen werden können?
123·5