Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

266 Ergebnisse für „erbe erbfolge erbe ausschlagung“

Filter Erbrecht

| 25.9.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Der Erbfall ist nun eingetreten, die Ehefrau hat das Erbe wegen unklarer Schuldenverhältnisse ausgeschlagen. 2 Fragen dazu: 1. ... Wenn alle benannten Erben, also die Verwandte der Ehefrau und deren Nachkommen, das Erbe ebenfalls ausschlagen, kommen dann die Kinder des Verstorbenen wieder ins Spiel? Der Hintergrund dieser Frage ist, daß die Rechtspfleger des Amtsgericht behaupteten, es bestehe die Möglichkeit, daß mit der Zustellung des Testamentes einschließlich der Ausschlagungsurkunde der Ehefrau an die Kinder des Verstorbenen diese zu Erben würden und damit die 6 – Wochenfrist zur Ausschlagung ab dem Zeitpunkt der Zustellung liefe.

| 7.4.2013
Wir als Geschwister haben das Erbe unserer Schwester angenommen. ... Warum sollen jetzt unsere Nichte und Neffe von ihrem Opa erben? Unserer Ansicht nach haben sie mit der Ausschlagung des Erbes ihrer Mutter die Erbfolge unterbrochen und wir als Geschwister haben die Rechtsfolge unserer Schwester mit der Annahme ihres verschuldeten Erbes angetreten.
9.10.2006
Also werden wir wohl das Erbe ausschlagen!... 3.Wen müssen wir in Kenntnis setzen, das wir das Erbe ausschlagen? ... Mein Vater hat keine lebenden Geschwister mehr sind die Ehefrauen und Kinder die nächsten in der Erbfolge?

| 30.8.2016
Im Testament des V sind K1 und K2 ausschließlich als Erben benannt. ... Die E1 und E2 schlagen ihr Erbe von K1 aus, um ihre Mutter nicht in finanzielle Schwiergkeiten zu bringen. ... Sind E1 und E2 als Ersatz des K1 jetzt Erben des V, obwohl sie ihr Erbe aus dem Erbfall K1 ausgeschlagen haben ?

| 26.11.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Mutter und meine Tante wurde in einem Testament meiner Oma als Erben eingesetzt. ... Ich habe nun ein erstes Schreiben des Nachlassgerichts erhalten, in welchem ich als Erbe benannt bin und binnen 6 Wochen das Erbe ausschlagen kann. ... Meine Frage ist nun, bin ich tatsächlich Erbe geworden oder bleibt meine Mutter weiterhin Erbin und kann das Erbe gar nicht ausschlagen, da sie das Erbe durch das Testament ihrer Mutter ja schon angenommen hat?
18.6.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mangels Testament tritt die gesetzliche Erbfolge ein; d.h. mein Vater erbt 50% (Zugewinngemeinschaft) und wir Kinder zu gl. ... Meine Schwester möchte lediglich EUR 10,000 vom Erbe annehmen. ... Bitte beraten Sie hinsichtlich einer Schenkung des Erbes an meinen Vater oder einer Erbausschlagung und der damit verbundenen Formalitäten.
14.8.2008
Die beiden anderen Kinder nehmen das Erbe an.Nach längeren Recherchen der beiden ergibt sich u.a. eine Steuererstattung. ... Dem Notar hatte es erklärt auch für diese das Erbe ausschlagen zu wollen. ... Meine Frage an Sie nun: Darf das Finanzamt einem in diesem Fall nicht Befugten überhaupt Auskunft erteilen und ist es möglich, dass die Kinder anstelle des Vaters erben?

| 3.11.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Gibt es die Möglichkeit, das Testament auszuschlagen, so dass die "normale" Erbfolge eintritt und einfach alles gedrittelt wird? ... Hinweis: die 3 Söhne und die Mutter verstehen sich alle sehr gut und es gibt auch keinen Streit (Gott bewahre) um das Erbe.
6.10.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich möchte mein Erbe ausschlagen und hätte gern gewusst, wie das mit der Erbfolge aussieht. ... Ich weiß, es wird jetzt alles in zwei Teile geteilt, aber bekommt meine Schwester alles, wenn ich das Erbe ablehne?
2.12.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Da meine Geschwister und ich das Erbe zunächst nicht antreten wollen, sondern das Vermögen meiner Mutter überlassen wollen, stellen sich folgende Fragen: - Was müssen wir tun um unseren vorläufigen Verzicht ordnungsgemäß kundzutun? ... Nachteile beim Antritt des Erbes im Falle des Ablebens meiner Mutter?
18.2.2013
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Meine Eltern (Stiefmutter und leiblicher Vater) haben mich, obwohl ich aus der Erbfolge des erworbenen Hauses (wurde in zweiter Ehe gekauft als ich dort nicht mehr wohnte) eigentlich raus war, wieder rein schreiben lassen. Das heißt, ich würde ein Drittel von der Hälfte des Hauses erben, da ich noch zwei Geschwister habe! ... Ich würde aber gerne meinem Sohn wenigstens dieses Erbe zukommen lassen wollen und es ihm gerne sofort abtreten, geht das?

| 5.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Meine Frau ist älter und mein Sohn hat seinen Hauptwohnsitz nicht in dem Haus, sondern auswärts; daher sollten sie nach meinem Ableben, sofern ich Erstversterbender wäre, nicht mit den Pflichten eines Hauseigentümers belastet zu werden, wenn sie im Wege der Erbfolge Erben würden. ... In meinem Testament will ich das Anwesen der hiesigen Gemeinde vererben, das übrige Vermögen erben meine Frau und mein Sohn. ... E. auch die verbriefte Nutzungsregelung im Grundbuchamt mit allen Rechten und Pflichten mit erben.

| 29.7.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Wie und zu welchem Anteil ist die weitere Erbfolge, wenn zunächst die Kinder der Erblasserin und anschließend die nächsten Erbberechtigten das Erbe ausschlagen. 2. Hat eine Erbausschlagung der Kinder Auswirkung auf das spätere Erbe beim Tod des Vaters?
26.12.2015
hallo, mein onkel ( der bruder von meinen verstorbenen vater ) ist am 12.11 2015 verstorben. nun habe ich erfahren das der sohn von meinen onkel das erbe ausgeschlagen hat auch der bruder von meinen onke hat das erbe ausgeschlagen. nun wurde mir erklärt das meine mutter ( die demenzkrank ist und im heim lebt ) sowie meine schwester und ich die erben sind. wir haben keinen kontakt zu unserer Familie. nun die frage in welchen Zeitraum mussen wir jetzt das erbe ausschlagen und ab wann beginnt der Zeitraum. gruss t.s.

| 5.9.2019
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sollte das Testament jedoch im Todesfall unverändert sein, erwäge ich gar die Ausschlagung meines Erbanteils. Nun meine Frage: Was würde dann die Ausschlagung meines Anteils für die anderen Erben bedeuten? Erben diese dann automatisch 33,33% (und nicht 25%) oder was geschieht mit meinem "freien" Anteil?

| 22.5.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Die Erbmasse soll nach der gesetzlichen Erbfolge vererbt werden. ... Meine erste Frage ist: Ist für die Ausschlagung des Erbes eine einfache Erklärung des Erbberechigten ausreichend? Würde sein Erbteil im Falle einer Ausschlagung auf seine Söhne übergehen?
12.12.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ein notarielles Testament besteht mit Nennung der 4 leiblichen Kinder als Erben. ... Das Kind Nr. 4 schlägt das Erbe aus und verlangt den Pflichtteil. ... Sollten die 3 regulären Erben nun die Vermächtnisse auszahlen müssen, bleiben allen dreien nur noch 5000 €, also 1.666 € für jeden.

| 7.1.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrter Anwalt, ich benötige eine verbindliche Antwort darauf, wer Erbe wird in folgendem Fall: Ein Erblasser hat 4 Kinder, eine Tochter und drei Söhne und ist geschieden. Im Testament steht wörtlich, ich zitiere: "Ich berufe meine vier Kinder H, S, J und A zu gleichen Teilen zu meinen Erben. ... Der Sohn H erwägt, sein Erbe nach Eröffnung des Testaments auszuschlagen und auf den Pflichtteil zu verzichten.
123·5·10·14