Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

188 Ergebnisse für „erbe erbengemeinschaft miterbe bruder“

Filter Erbrecht
25.8.2005
4636 Aufrufe
Guten Tag, wir sind Erbengemeinschaft eines Hausgrundstückes; 3/6 Mutter,je 1/6 für 3 Geschwister. ... Mein Bruder möchte das Haus übernehmen.

| 2.9.2015
458 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bilde mit meinen zwei Geschwistern eine Erbengemeinschaft im Besitz u.a. eines Hauses. ... Das Haus wird von meinem Bruder und mir bewohnt. ... Andernfalls könnte es eintreten, daß das Haus von der restlichen Erbengemeinschaft verkauft werden müßte, wenn die Mittel zur Steuerzahlung fehlen (Wert des Hauses: ca. 260.000 EUR) und daß insb. mein Bruder das Haus verlassen müßte.

| 2.6.2014
623 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Ich bin der einzige ueberlebende Bruder und Australier . Von dem anderen verstorbenen Bruder leben noch die Frau und 2 Kinder und sind alle Deutsche . ... FRAGE ; Bin Ich der einzigste Erbe ueber Gelder und das Inventar des Hauses oder gehoert dieses auch zur Erbmasse der Imobilien Erbengemeinschaft ?
12.6.2015
610 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren Kurze Schilderung meines Falles Wir leben in einem Haus mit 3 separaten Wohnungen in der einen Wohnung Mein Mann ich und unsere Kinder die andere Wohnung gehört meinem Mann seinem Bruder + derzeitige Lebensgefährtin die dritte Wohnung gehörte den Eltern von meinem Mann und seinem Bruder dieses sind jedoch seit 15 Jahren verstorben und die Wohnung steht leer Seit 15 Jahren leben wir in einer Erbengemeinschaft da das Haus zur Hälfte meinen Mann und zu anderen seinem Bruder gehört Die Wohnung wird seit dem Tod der Eltern nicht genutzt Unsere Tochter möchte sich die Wohnung ausbauen jedoch möchte dann der Bruder meines Mannes das die Erbengemeinschaft aufgelöst wird und das Haus in zwei klare Hälften getrennt wird Er würde den hinteren komplett neu ausgebauten Teil bekommen und wir den vorderen nicht ausgebauten Teil Das wäre ziemlich ärgerlich da wir uns den hinteren Teil selbst ausgebaut haben und dann wieder von null anfangen müssten Nur weil er sich dann benachteiligt fühlen würde (zwecks Quadratmeter Aufteilung)wenn unsere Tochter die Wohnung unten nimmt Also meine Frage Müssen wir auf ihn eingehen und das Haus in 2 Hälften Teilen lassen nur das sich unsere Tochter die Wohnung ausbauen kann ( die ja eh schon seit 15 Jahren ungenutzt ist ) und somit die Erbengemeinschaft auflösen oder gibt es da noch einen anderen Weg ohne das Haus komplett teilen zu müssen ? Kann mein Mann mein meiner Tochter nicht ein 1/4 seines Erbes überschreiben und sie sich dann so die Wohnung ausbauen ?

| 24.12.2010
1644 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Frage dazu: ist es rechtlich zulässig das die Daten der Miterben (insbesondere wo diese wohnen) bekannt gegeben werden? ... Reicht es wenns erbe ausgeschlagen wird? Gibts dann darüber aber auch nen Beschluss an die miterben?
30.4.2011
2815 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich trete das gemeinsame Erbe mit meinen Brüdern zu gleichen Teilen an. ... Grundstück soll so schnell wie möglich verkauft werden und der Bruder möchte von seinem Anteil Schuldentilgung vornehmen.Ist es möglich, dass Gläubiger meines Bruders unsere Erbengemeinschaft belasten und ihre Forderungen eintreiben können? ... Kann die Lösung auch ein Verzicht meines Bruders auf das Erbe sein?
17.1.2015
1232 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Somit hat mein Vater 50%, mein Bruder 25% und ich 25% vom Haus und Grundstueck geerbt. ... Wir koennen uns nicht erklaeren wie er das finanzieren will und wir haben Angst das wir spaeter eine hohe Summe Schulden erben werden und das wir das Haus verlieren. ... Kann er meinen Bruder verweigern z.B. in die Werkstatt der Scheune zu gehen?

| 7.12.2011
2489 Aufrufe
Fall: Erbengemeinschaft Bruder+Schwester zu je 1/2. ... Es soll eine Abschichtung vorgenommen werden wie folgt: Grundstück a) mit Wert x: Bruder scheidet aus. ... M.E. erfolgt aber durch das Ausscheiden beim jeweiligen anderen Erben eine Anwachsung.

| 21.7.2009
10665 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir sind eine Erbengemeinschaft bestehend aus Mutter ½ und Bruder, Mutter (diese Anteile wurden ihr 1991 von meiner Schwester übertragen) und ich zu ½. ... Mutter und Bruder waren damit einverstanden. ... Von Mutter und Bruder kam dann ein „Nein“.

| 15.7.2013
927 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Das Erbe besteht aus Konten mit Bargeld und einige Immobilien. Die Erbengemeinschaft steht nun vor der Auseinandersetzung und für den Vertragsentwurf beim Notar soll im Vorfeld geklärt werden, wer was und welche Immobilien / Grundstücke bekommt. Es wurden bereits 100.000 € in gegenseitigem Einverständniss an jeden Erben ausbezahlt.

| 31.5.2012
4599 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Gemäß notariellem Erbvertrag sind Erben wir vier Kinder (3 Schwestern u. 1 Bruder). ... Im Grundbuch stehen wir ja nun als Erbengemeinschaft ohne Anteile und bilden eine Gesamthandgemeinschaft, die sich auseinandersetzen muss. ... Besteht hier die Möglichkeit, das Erbenaufgebotsverfahren jetzt zu beantragen, obwohl dort immer von "unbekannten" Erben gesprochen wird, mein Bruder aber ja nicht unbekannt, sondern lediglich "nicht auffindbar" bzw.

| 7.1.2012
3510 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bruder und Schwester erben nach dem Tod ihres Vaters ein Haus. ... Bruder fordert nun die Hälfte dieser Miete und Entbindung von jeglichen finanziellen Aufwendungen ( Instandhaltung, Renovierung, etc.) für das Haus.

| 4.10.2010
5315 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Die anderen Brüder gingen noch zur Schule oder in die Lehre... ... Seit ein paar Jahren (alle Brüder sind erwachsen) wohnen der 2. und der 4. ... Deshalb unsere Fragen: •Kann ein Erbengemeinschafts-Mitglied ein Teil des Erbes zu Lebzeiten verschenken ohne das Wissen und der Zustimmung der anderen???

| 23.4.2010
4718 Aufrufe
Hallo, Mein Bruder hatte die Generalvollmacht meiner Eltern. Am 28.06.08 verstarb mein Vater und wir wurden (insgs.4 Kinder) mit meiner Mutter zu Erben eingesetzt.Meine Mutter hatte aber das Nießbrauchrecht.Nun nachdem meine Mutter am 23.11.09 verstarb, änderte sich ja die Erbfolge.Zum Zeitpunkt August 2009 hat mein Bruder einen Mietvertrag mit einem Mieter geschlossen, obwohl zu diesem Zeitpunkt eine Erbengemeinschaft bestand und diesen nur auf meine Mutter laufen lassen. ... Alle anderen Mietverträge wurden ordungsgemäß auf Erbengemeinschaft umgestellt.Wir bekommen nun unsere anderen 2 Wohnungen nicht vermietet und haben monatlich ca.1300,00€ Verlust.

| 3.2.2009
2796 Aufrufe
Der Bruder meiner Frau wohnte zusammen mit der gemeinsamen Mutter. ... Kann nun die Telekom ihre Forderung gegenüber allen Erben der Mutter (also auch gegenüber meiner Frau), wobei jeder Erbe als Gesamtschuldner haftet (?), geltend machen, weil es versäumt wurde, den Anschluß umzumelden und weil die Erbengemeinschaft nach dem Tod der Mutter Rechtsnachfolger des Vertrags mit der Telekom ist oder ist nur der Verursacher der Kosten, also mein zahlungsunfähiger Schwager, dafür haftbar und die anderen Erben nicht?

| 4.12.2011
6993 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Ein unlängst verstorbenes Elternpaar hat seine beiden Söhne zu gleichen Teilen als Erben eingesetzt. ... Zwei Fragen: (1) auf Basis welcher Bestimmungen (Paragraphen) im Erbrecht kann der Bruder vollständige Aufklärung über die Vermögenslage der Eltern verlangen und sich auch Klarheit darüber verschaffen, ob der vor Ort wohnhafte Erbe in der Zeit nach dem Tod der Eltern Vermögen "beiseite geschafft" hat, um es dem Zugriff durch ihn, den Miterben, zu entziehen? (2) Welche Schritte bleiben dem benachteiligten Bruder, wenn der andere starrsinnig bleibt?

| 1.1.2007
5076 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Teilflächenüberlassung an einem meiner Brüder übergeben worden ist. ... Die Erbengemeinschaft besteht noch. ... Aufgrund der Situation der Erbengemeinschaft ist auch der Erwerber noch in den Grundbüchern eingetragen.
28.2.2008
3308 Aufrufe
Ich habe 2 Schwestern und einen Bruder. Die Erbengemeinschaft besteht also aus 4 Personen. Da die Erbauseinandersetzung sicher nicht einfach wird, möchte ich so schnell wie möglich aus der Erbengemeinschaft heraus, ohne auf den Erbanteil zu verzichten.
123·5·10