Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

626 Ergebnisse für „erbe erbengemeinschaft grundstück“

Filter Erbrecht
17.1.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Somit hat mein Vater 50%, mein Bruder 25% und ich 25% vom Haus und Grundstueck geerbt. ... Wir koennen uns nicht erklaeren wie er das finanzieren will und wir haben Angst das wir spaeter eine hohe Summe Schulden erben werden und das wir das Haus verlieren. ... Meine Fragen: Darf er ohne unsere Einwilligung ein Haus auf dem Grundstueck bauen?

| 7.12.2011
Fall: Erbengemeinschaft Bruder+Schwester zu je 1/2. ... M.E. erfolgt aber durch das Ausscheiden beim jeweiligen anderen Erben eine Anwachsung. Die Art des Ausgleiches ist dabei nicht bedeutend, solange nicht ein anderes Grundstück (bei welchem der Erbe vorher keinen Eigentumsanteil hatte) übertragen wird als Gegenwert.

| 13.7.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Über beides besteht in der Erbengemeinschaft Einigkeit. 1. Da die Kinder ja zu Lebzeiten der Frau nichts Nutzbares bekommen: Ist eine konkrete Aufteilung des Erbes (juristisch:Auseinandersetzung?) überhaupt nötig oder kann die Erbengemeinschaft nicht bis zum Tod der Frau bestehen bleiben?

| 24.10.2019
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Grundstück) einer riesigen Erbengemeinschaft verstreut überall in der Welt (ca. 30 Leute). Das unbebaute Grundstück befindet sich in Brandenburg ( gibt es da Sonderregeln, Enteignung??). ... Geht das überhaupt über die Köpfe etlicher Erben hinweg?

| 17.6.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der einzige, noch verbliebene Vermögensgegenstand ist ein bebautes Grundstück. ... Fragestellung: Wenn ich durch die Abschichtung aus der Erbengemeinschaft nach unserer verstorbenen Mutter ausgeschieden bin und somit auch nicht mehr über einen Miteigentumsanteil am eingangs erwähnten Grundstück verfüge, bin ich dann auch automatisch aus der Erbengemeinschaft nach unserer verstorbenen Urgroßmutter ausgeschieden? Oder müsste eine Abschichtung in beiden Erbengemeinschaften erfolgen, also somit auch mit dem Einverständnis der beiden weiteren Miteigentümer des Grundstücks?

| 21.7.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir sind eine Erbengemeinschaft bestehend aus Mutter ½ und Bruder, Mutter (diese Anteile wurden ihr 1991 von meiner Schwester übertragen) und ich zu ½. ... Auch wurden auf mich im Notarvertrag Lasten für die Erschließungskosten des Grundstückes eingetragen, falls ich dieses Grundstück bebaue. ... Daher bitte ich um Antwort von einem Rechtsanwalt, der auch wirklich auf dem Gebiet „Erbengemeinschaft“ Spezialist ist.

| 30.5.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, es geht um eine Erbengemeinschaft ( 3 Geschwister ), die vor einigen Jahren einige Grundstücke geerbt haben. Auf einem Grundstück steht ein Einfamilienhaus, welches von einem der Erben bewohnt wird. ... Kann dessen Erbe jetzt verlangen, dass das ( oder die ) Grundstück(e) verkauft werden müssen?
17.1.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Es wurden 3 Grundstücke (Grünflächen) an die 3 Erben in Erbengemeinschaft von dem Verstorbenen vererbt. Derzeit ist die Erbengemeinschaft im Grundbuch eingetragen. Nun will ein Erbe seinen Anteil (1/3) an eine andere Person verschenken.

| 5.8.2019
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Ich bin Mitglied einer Erbengemeinschaft, der 2 unmittelbar benachbarte Grundstücke vergleichbarer Größe gehören. ... Mein Anteil an den beiden Grundstücken incl. ... Ich möchte gerne eines der beiden Grundstücke allein übernehmen und habe hierzu folgende Fragen: 1)Müssen alle Mittglieder der Erbengemeinschaft zustimmen, oder kann ich das auch gegen den Willen eines oder mehrerer Erben tun?
18.5.2012
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten ein Grundstück mit Haus erwerben. ... Zur Erbengemeinschaft: Die Immobilie haben über 10 Geschwister zu gleichen Teilen geerbt. 3 Geschwister leben noch und stehen m. ... Zum Erbe: Das Erbe besteht aus einem Grundstück (ca. 1.500m²) mit Haus und Nebengebäuden.
10.10.2005
Hallo, ich möchte gern wissen, wie verfahren werden muss: Der Ratsuchende (Erbeserbin) möchte Ansprüche an dem Grundstück geltend machen. ... Leider besteht hier eine Erbengemeinschaft. ... Wie sieht es bei einer Erbengemeinschaft aus?

| 19.3.2009
Anna Anton hinterlies diverse Grundstücke. ... Die Erbengemeinschaft des Peter Anton ist ebenfalls bereits auseinandergesetzt. Der Erblasserin vielen durch Erbe von Peter Anton gewisse Anteile an den Grundstücken der Anna Anton zu, von denen sie große Teile verkaufte.
24.6.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nach Ihrem Tod wird das Grundstück nun verkauft. Der Verkaufserlös wird nicht nach den 5 Grundstücksstreifen aufgeteilt, sondern die insgesamt 20 Erben in der Erbengemeinschaft werden nach dem Erbbaumprinzip aufgeteilt. ... Jetzt gehört doch das Grundstück allen Erben da ja die Regelung mit den Streifen vor dem Notar aufgehoben wurde.
6.12.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Bruder stirbt Mitte dieses Jahres und hinterlässt das so mitbebaute Grundstück einer Erbengemeinschaft, seinen Kindern. Nach aktuellem Stand soll das Erbe verkauft werden und in diesem Fall besteht die Schwester auf das kleine Grundstück, bzw. auf den Wertausgleich, falls der neue Käufer dieses kleine Grundstück unbedingt weiter nutzen möchte. Die ersten Gespräche zu dieser Problematik stehen mit der Erbengemeinschaft erst noch an, wir möchten uns aber generell über die rechtliche Situation zu diesem Thema informieren.

| 4.8.2020
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Eigentümer von 2 unmittelbar benachbarten Erbgrundstücken mit je etwa 1000 qm in Brandenburg nahe Berlin ist eine Erbengemeinschaft mit unterschiedlichen Anteilen; mein Anteil daran beträgt etwas mehr als 50 %. Ein gerichtlich bestellter Gutachter hat 2010 für jedes der beiden Grundstücke etwa den gleichen Verkaufspreis ermittelt. Ich möchte eines der beiden Grundstücke als alleiniger Eigentümer übernehmen und bin bereit, die Auswahl dieses Grundstücks den Miterben zu überlassen.
12.6.2015
Sehr geehrte Damen und Herren Kurze Schilderung meines Falles Wir leben in einem Haus mit 3 separaten Wohnungen in der einen Wohnung Mein Mann ich und unsere Kinder die andere Wohnung gehört meinem Mann seinem Bruder + derzeitige Lebensgefährtin die dritte Wohnung gehörte den Eltern von meinem Mann und seinem Bruder dieses sind jedoch seit 15 Jahren verstorben und die Wohnung steht leer Seit 15 Jahren leben wir in einer Erbengemeinschaft da das Haus zur Hälfte meinen Mann und zu anderen seinem Bruder gehört Die Wohnung wird seit dem Tod der Eltern nicht genutzt Unsere Tochter möchte sich die Wohnung ausbauen jedoch möchte dann der Bruder meines Mannes das die Erbengemeinschaft aufgelöst wird und das Haus in zwei klare Hälften getrennt wird Er würde den hinteren komplett neu ausgebauten Teil bekommen und wir den vorderen nicht ausgebauten Teil Das wäre ziemlich ärgerlich da wir uns den hinteren Teil selbst ausgebaut haben und dann wieder von null anfangen müssten Nur weil er sich dann benachteiligt fühlen würde (zwecks Quadratmeter Aufteilung)wenn unsere Tochter die Wohnung unten nimmt Also meine Frage Müssen wir auf ihn eingehen und das Haus in 2 Hälften Teilen lassen nur das sich unsere Tochter die Wohnung ausbauen kann ( die ja eh schon seit 15 Jahren ungenutzt ist ) und somit die Erbengemeinschaft auflösen oder gibt es da noch einen anderen Weg ohne das Haus komplett teilen zu müssen ? Kann mein Mann mein meiner Tochter nicht ein 1/4 seines Erbes überschreiben und sie sich dann so die Wohnung ausbauen ?
27.12.2004
Diese Erbengemeinschaft wird bis heute unter N.N.-Erben geführt. ... Alle direkten Erben (Geschwister) sind vor meinem Großvater verstorben.
11.6.2020
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, folgendes Problem: Der Lebensgefährte meiner Großmutter hat ein großes Grundstück in Erbbaupacht bei der Gemeinde. ... Besagtes Flurstück ist im Besitz einer Erbengemeinschaft von 10 Leuten (2 Familien). Die Gemeinde machte allen Erben ein Angebot zum Kauf des Flurstücks. 7 Personen willigten ein, 3 sind nicht einverstanden.
123·5·10·15·20·25·30·32