Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

439 Ergebnisse für „erbe erbauseinandersetzung“

Filter Erbrecht
7.5.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Übrig geblieben sind 2 Grundstücke im gemeinsamen Besitz der Eltern. 1995 verstarb meine Mutter, die von meinem Vater zu 1/2 und uns Kindern zu je 1/6 beerbt wurde.1988 wollte ich die Erbauseinandersetzung. ... Von diesem wurde mein Bruder testamen-tarisch enterbt.Nach 2jährigem Terror über seinen Anwalt fordert er nun seinen Pflichtteil aus dem Erbe nach dem Vater. ... Ich bin doch 1995 Erbe geworden.

| 11.5.2018
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Bruder und ich besitzen seit 2014 in einer Erbengemeinschaft eine Immobilie. ... Die Höhe des Verkehrswertes war meinem Bruder aber zu gering und er hat deshalb weitere unsinnige Forderungen an mich gestellt und die Erbauseinandersetzung absichtlich verzögert. ... Damit hätte sich seine absichtliche Verzögerung der Erbauseinandersetzung ja gelohnt.

| 19.8.2007
von Rechtsanwalt Eckart Johlige
Meine Schwester und ich sind gemeinsame Erben, je zu 50%. Sie hat sich bis jetzt auf keine Erbauseinandersetzung eingelassen. Meine Schwester hat aus dem Erbe schon Werte entfernt, die in etwa den Wert des Besitzes entsprechen.
21.6.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Guten Tag, ich hätte gerne eine Klärung der Rechtslage zu folgendem Problem: Fakten : Ehepaar mit 2 Kindern, Sohn und Tochter Vater: gestorben 1992 Mutter: gestorben 2009 Nach dem Tode des Vaters trat die normale Erbfolge ein, Mutter 50% die Kinder jeweils 25% Insoweit gab es hier eine Erbengemeinschaft die nur gemeinsam über das Erbe verfügen konnte. Eine Erbauseinandersetzung hat es bis heute nicht gegeben, ein Erbschein hat die Tochter beantragt und auch erhalten. ... Meine von mir vertretene Rechtsposition: Aufgrund der Fakten, Erbanspruch gegen den Vater und die Mutter, da das Testament aufgrund der bis heute nicht durchgeführten Erbauseinandersetzung, ungültig sein dürfte und entsprechend anfechtbar ist, denn die Mutter war keinesfalls aufgrund der o.a.
19.7.2008
Wir sind die einzigen Erben. ... Erbe sind A+B zu gleichen Teilen. ... Erbe sind nun Tochter A zu 3/4 und Enkel C zu 1/4.
2.10.2016
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Das Erbe besteht aus einem Grundstück mit drei Häusern darauf. Es besteht bereits ein notarieller Entwurf für eine Erbauseinandersetzung. ... Oder kann man auch einen Vorvertrag für die Erbauseinandersetzung verfassen?

| 7.3.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Inzwischen ist auch eine Tochter verstorben, deren Nachkommen ihr Erbe ausgeschlagen haben SOLLEN, was mir noch nicht bekannt ist. Demzufolge ist der Anteil meiner verstorbenen Tante auf uns andere Erben übergegangen, wenn dem so sein soll, richtig?! ... Ich habe hierzu, für einen Fachanwalt, sicher eine bzw. zwei einfache Fragen: a) Woher bekomme ich die Erkenntnis dazu, ob die Erben der verstorbenen Tante das Erbe tatsächlich ausgeschlagen haben???
13.10.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Es hat schon Versuche der Erbauseinandersetzung gegeben. ... Er setzt dazu die Kontenauflösung ein, wenn er die gewünschten Grundstücke nicht bekommt, ist er nicht bereit mit zur Kontenauflösung mitzugehen. 2.Ein Erbe ist überhaupt nicht bereit zur Erbauseinandersetzung. ... Kann ein Erbe das einfach verweigern?
2.3.2014
Nun möchte der Neffe eine Erbauseinandersetzung, weil er mit seinem Erbe nicht zufrieden ist und behauptet er hätte den kleineren Anteil geerbt. ... Ausserdem ist es doch im Testament klar beschrieben, wer was erben soll. Kann kann der Neffe in in diesem Fall auf eine Erbauseinandersetzung bestehen?

| 2.7.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Im Rahmen einer Erbauseinandersetzung wurde das 4 Kind "abgefunden". ... Meine Fragen: Gibt es noch ein Vorkaufsrecht oder kann ich es aufgrund der Erbauseinandersetzung löschen lassen? ... Nach Ablauf der Pacht würden die Erben mir das Grundstück dann schenken.

| 7.2.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, ohne den Sachverhalt im Detail darzulegen, habe ich prinzipielle Fragen zur Erbauseinandersetzung unter 2 Geschwistern : a) bedeutet eine Klage auf Zustimmung der Erbauseinandersetzung automatisch eine anschließende Klage auf Zwangsversteigerung, wenn ein Haus in der Erbmasse vorhanden ist und b) ist das direkte Einleiten einer Zwangsversteigerungsklage in einem solchen Fall (mit Immobilie) der richtige(re) Weg ? Nach meinen Recherchen wird auf Grundlage eines abgelehnten Erbauseinandersetzungsvertrages eine Klage auf Zustimmung der Erbauseinandersetzung eingereicht. Ich verstehe das so, daß dieser besagte Vertrag zwingende Voraussetzung für eine evtl. spätere Klage der Erbauseinandersetzung ist.
27.12.2004
-Erben geführt. Eine Erbauseinandersetzung fand nie statt. ... Alle direkten Erben (Geschwister) sind vor meinem Großvater verstorben.
5.1.2013
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Da Sohn2 sehr streitlustig ist, soll er zwar den normalen Anteil am Vermögen erhalten, aber von der Erbauseinandersetzung ausgeschlossen werden.

| 8.1.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Meine Schwester hat an alle Geschwister als Generalbevollmächtigte über das Vermögen das Erbe im August 2009 ausgezahlt. Ich habe keinerlei Information über die Höhe des Erbes, keine Sterbeurkunde etc. erhalten, weil ich ja noch Schulden an die Erbengemeinschaft habe, die tatsächlich in jedem Fall höher sind als das Erbe. ... Oder muss das Erbe ausgezahlt werden, ich führe die Hälfte an den Insolvenzverwalter ab und dieser befriedigt dann alle Gläubiger entsprechend ihren Anteilen?

| 17.5.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Jetzt hat uns der Insolvenzverwalter darüber informiert, daß er Anspruch auf den Anteil unseres Bruders erhebt und will gegebenenfalls die Erbauseinandersetzung nach § 2042 BGB einleiten falls wir nicht den Erbteil erwerben wollen.

| 12.10.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Kind und Mann erben jeweils zu 50 %. ... Der Mann möchte nichts vom Erbe abgeben. ... Das Kind möchte sein Erbe antreten.
7.6.2009
von Rechtsanwältin Susanne Sibylle Glahn
Ich suche dringend eine(n) Anwalt/Anwältin zur Durchführung einer Erbauseinandersetzung im PLZ-Gebiet 6****.

| 10.10.2014
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Sehr geehrte Kennerin, sehr geehrter Kenner in Sachen Erbenermittlungshonorare, gemeinsam mit meinem Halbbruder wurde ich in dritter Erbrangfolge als gesetzlicher Erbe meines verstorbenen Cousins ermittelt. ... Mein Halbbruder und ich befinden uns derzeit in der Erbauseinandersetzung. ... Welche Auswirkungen hat meine Anfechtung auf unsere Erbauseinandersetzung?
123·5·10·15·20·22