Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

416 Ergebnisse für „erbe ehegatte anteil mann“

Filter Erbrecht

| 8.10.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
9.)Kann jeder Erbe ohne die Zustimmung der anderen Erben eine Grundbucheintragung des Status Quo beantragen und verlangen? ... Kann von jedem Erbe ggf. eine Zweitausfertigung beim Nachlassgericht beantragt werden? ... Kann jeder Erbe nach der Grundbuchänderung über seinen Anteil frei verfügen?

| 31.8.2014
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Einer unserer Erben nahm sich vor ca. 2 Jahren das Leben. Er hat keine Nachkommen und seine Frau schlug das Erbe aus, da dieser verstorbene Erbe anscheinend insolvent war. ... Meine Frage: Wer erbt jetzt diesen Nachlaß-Anteil bzw. wer muß anstelle dieses überschuldeten Erben den Kaufvertrag unterschreiben?

| 2.9.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bilde mit meinen zwei Geschwistern eine Erbengemeinschaft im Besitz u.a. eines Hauses. ... Meine Frage: Ist der Übergang meines Anteils an dem Besitz der Erbengemeinschaft an meine Geschwister überhaupt ein ggf. steuerpflichtiger Vererbungsvorgang? ... Andernfalls könnte es eintreten, daß das Haus von der restlichen Erbengemeinschaft verkauft werden müßte, wenn die Mittel zur Steuerzahlung fehlen (Wert des Hauses: ca. 260.000 EUR) und daß insb. mein Bruder das Haus verlassen müßte.

| 27.2.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Besteht eine Möglichkeit einen Anteil aus dem Erbe der Ihr im Normalfall als Kind zustehen würde zu erhalten, oder ist das rechtlich so, dass Sie es eher vergessen sollte.

| 25.4.2014
Meine Frage mit Bitte um verbindlicher Auskunft lautet: Von welchen Werten bekommt das Kind welchen Anteil? Von allen gleich oder bedingt durch die unterschiedlichen "Eigentumsverhältnisse" auch unterschiedlich hohe Anteile?
16.12.2019
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Gerne würde ich den Anteil eines Bruders übernehmen. ... Entstehen bei der Übertragung/Schenkung/Erbe Grunderwerbsteuer?
12.10.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Seinen Nachlaß, d.h. seinen 50%-Anteil an dem Haus erben zur Hälfte der überlebende Ehepartner und zu je einem Viertel die beiden Kinder des Paares. ... Frage: Kann die Versteigerung auf den 50 %-Gebäudeanteil des Nachlasses beschränkt werden oder muß zwangsläufig das ganze Haus einschließlich des originären 50 %-Anteils des überlebenden Ehegatten versteigert werden?

| 5.8.2015
von Rechtsanwältin Judith Kleeberg
Beim Nachlassgericht sagte man mir, bevor ich diesen Erbschein beantragen kann, müssen wir uns als Erben erstmal einig sein, wer alles Erbe ist. ... Muss er das Erbe ausschlagen? Wie würde sich die Kreditsumme auf die Erben verteilen?
26.8.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe folgende Fragen bzgl. dem Erbe. Kann meine Tante unter absprache mit meiner Oma mich vom Erbe ausschließen? ... Wie groß ist, falls der Anteil besteht, mein Pflichtanteil?

| 4.1.2013
Ich werde jetzt den Erbschein beantragen, möchte aber vorab wissen, was ich erbe.

| 19.5.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Im Testament steht: "Die Kinder haben Anspruch auf IHR Erbe erst nach dem Tod beider Ehegatten." ... Welchen prozentualen Anteil vom -überschaubaren Erbe- erhält das UNEHELICHE volljährige Kind? ... Wann ist der Anteil FÜR DAS UNEHELICHE KIND zu bezahlen?

| 2.5.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Beim Tod eines Ehepartners ( Ehemann ) , beide kinderlos - kinderlose Ehe, kein Testament vorhanden, keine Gütertrennung etc, als Erben kämen die Ge- schwister des Verstorbenen ( 2.Ordnung ) und natürlich die hinterbliebene Ehe- frau in Frage.

| 4.12.2011
Frage 1: Wie verteilt sich nun der Anteil an der Erbengemeinschaft von C auf seine Ehefrau, das überlebende Kind D (seinen Bruder) sowie auf den noch lebenden Elternteil B? ... Es herrscht Unklarheit darüber, wie groß der Anteil der Ehefrau von C am Gesamtwert des Objektes ist. Müsste bei der Berechnung des Wertes ihres Anteils ebenfalls die Quote von 1/12 zu Grunde gelegt werden?
30.9.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Nun verstirbt der Ehemann und hinterlässt seiner Frau seinen Hausanteil, den sie wie folgt aufteilt: sie selbst bekommt vom 50% Anteil des Verstorbenen 33,3% und lässt beide Kinder zu jeweils 33,3% im Grundbuch als Miteigentümer (und spätere Erben) eintragen. Nun verstirbt einer der Söhne noch vor der Mutter und seine Tochter übernimmt als Erbin die Anteile ihres Vaters und lässt die 33% ohne Wissen der späteren Erblasserin auf Ihren Namen im Grundbuch eintragen. Und nun die Frage: Wenn nun die Mutter beider Söhne verstirbt, erbt der verbliebene Sohn die gesamten Anteile der Mutter oder erhöht sich der Anteil der Enkelin automatisch auf 50% weil sie in der Erbfolge durch den Tod des Vaters (Sohnes) an dessen Stelle in der Erbfolge "aufgestiegen" ist und es entsteht eine Patt-Situation zwischen Sohn und Enkelin der Erblasserin von 50/50 ?
11.8.2009
Erben zu gleichen Teilen sind mein noch nicht volljähriger Neffe und ich. Bislang hatte ich die Absicht mein Erbe solange mein Vater lebt nicht anzutreten und habe deshalb auch noch keinen Erbschein beantragt. ... Entgegen meiner bisherigen Absicht, will ich nun das Erbe meiner Mutter antreten.

| 13.7.2019
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Meine Schwester und Ich werden das Erbe deswegen ausschlagen. ... Beide sind im Grundbuch eingetragen. 1.Was passiert wenn meine Mutter das Erbe auch ausschlägt mit der Eigentumswohnung, da beide ja im Grundbuch eingetragen sind ? 2.Gibt es eine Möglichkeit die Eigentumswohnung zu behalten bzw. zu übernehmen ohne das Erbe anzunehmen.
9.8.2019
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Mein Erbengemeinschaft besteht aus 4 Erben, welche in einem Testament als Erben eingesetzt wurden. Das Erbe besteht aus allem was sich in der Wohnung befand, einem Grundstück und einem 1.Sparbuch. ... Sparbuches übersteigt bzw. ist fast gleich dem gesamten Anteil der Erbmasse (Wohnung, Grundstück, 1.

| 27.7.2017
Er ist deutlich älter und hat aus erster Ehe bereits zwei erwachsene Kinder (in meinem Alter über 50), die natürlich einen Teil erben, von unserem gemeinsamen (!) ... Dieser Anteil des zu verkaufenden Hauses (Erbschaft meines Vaters) sollte für mich zur Altersvorsorge dienen, da ich auch durch die Pflege nur Teilzeit arbeite.
123·5·10·15·20·21