Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.055
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

3.576 Ergebnisse für „ausgleich haus“

Filter Erbrecht

| 5.9.2014
1043 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Und beide haben jeweils ein "Vorkaufsrecht" für das andere Haus. ... Also habe ich gut 100.000 € investiert und wohne nun in dem Haus. ... Mit anderen Worten besteht, besteht die Möglichkeit, dass die grundbuchliche Übertragung für Haus A und Haus B erfolgt -auch ohne die Zustimmung meines Bruders?
10.11.2008
1142 Aufrufe
Hallo Meine Mutter und meine Schwester mit ihrem Mann wohnen in einem 1-2 Familien Haus. ... Jetzt möchte meine Schwester schon zu Lebzeiten meiner Mutter das Haus übernehmen und mich auszahlen. Dazu haben wir den Verkehrswert des Hauses und den Wert des Wohnrechtes ermitteln lassen.
2.6.2010
2236 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sind folgende Zuwendungen ausgleichspflichtig (BGB § 2050?) ... Geschwister C: DM 9.000 in 1984 Guthaben Bausparvertrag für Zinsanpassung Immobilienkredit (vermietetes Haus - Spekulationsobjekt) 5. Geschwister C: DM 4.000 in 1988 Guthaben Bausparvertrag für Zinsanpassung Immobilienkredit (vermietetes Haus - Spekulationsobjekt) Geschwister D hat bisher keine Zahlungen erhalten.
29.12.2009
2023 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Die Häuser stehen erst einmal in Form einer "Insel" alle zusammen. Da diese früher alle in einem Besitz waren, hat man in einem Haus, nämlich das Haus, was ich und meine zu je 1/2 besitze, die Heizung eingebaut, die nun an das Gassystem angeschlossen ist und die anderen Häuser versorgt. ... Soll eine Vereinbarung aufgesetzt werden, kann ich dies verlangen und eine Art Ausgleich verlangt werden ?
4.3.2007
2910 Aufrufe
Gleichzeitig mit der Schenkung dieses Hauses an meinen Schwager wurde meinem Mann ein Haus geschenkt. Da unser Haus in einer besseren Wohngegend liegt, hat mein Mann meinem Schwager damals 100.000 DM als Ausgleich gegeben. ... Die Nachforderungen bzgl. des Ausgleiches sind höher als das Erbe.

| 30.5.2014
1459 Aufrufe
Eine Vereinbarung zur Rückzahlung der Schenkung bei Bedürftigkeit oder zum vollständigen Ausgleich wurde nicht getroffen. ... Der jetzige Nachlass besteht aus einem Bankvermögen von 120.000 Euro und einem Haus im Wert von 60.000 Euro. ... Muss K1 jetzt an K2 zusätzliche einen Ausgleich in Höhe von 40.000 Euro zahlen oder gilt hier die Abschmelzungsregel?

| 23.4.2015
636 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ein paar Jahre später konnten sie die Kredite für Haus und Grundstück nicht mehr bezahlen und verkauften das Haus mit den darauf lastenden vollen Schulden an mich (also kein Schnäppchen für mich, aber mir lag viel an diesem Haus). ... Habe ich und mein anderer Bruder Recht auf ausgleich? „Ausgleich unter Brüdern" o.ä. 4.
24.2.2016
527 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Immobilie: •Die Eltern besitzen ein schuldenfreies Haus. ... Hauskauf: •Der Sohn möchte das Haus kaufen. ... •Wie ist die Verpflichtung der Eltern zur Mietzahlung i.H.v. ca. 500€ pro Monat an den Sohn bei der Gestaltung eines fairen Ausgleichs unter beiden Kindern zu berücksichtigen?
23.2.2008
2424 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Außer dem Hausrat gibt es nichts zu erben. Allerdings hat mein Ehemann vor 7 Jahren sein Haus auf die Kinder D und E übertragen. ... Können die Kinder A,B und C trotzdem einen Ausgleich für das an die Minderjährigen D und E verschenkte Haus durchsetzen?

| 13.8.2017
178 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Nach dem Tod eines Ehepartners erhält der Überlebende das Nießbrauchsrecht für die Häuser. 2.Zwei Häuser gehören der Mutter, ein Haus dem Vater. ... Da die Häuser einen unterschiedlichen Wert und unterschiedliche Mieteinnahmen haben, ist ein Ausgleich unter den Kindern zwingend und auch so niedergeschrieben. Des Weiteren ist klar, dass meine Eltern die Schwester, weil kinderlos, nur als Vorerben eingesetzt haben (was ja bei dem Ausgleich durchaus zu berücksichtigen ist).
17.10.2010
1749 Aufrufe
Inwiewieweit erfolgt ein Ausgleich ( Zugewinn)? ... Wie und in welcher Form würde dann eine Teilung oder Ausgleich erfolgen. ... Ist Ehemann dann der Dumme in der Art, dass ggfls die Immobilien in geldwertem Ausgleich erfolgen muss?
6.4.2010
1398 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Im Jahr 1997 wurde wegen Bau eines Hauses,das Elterliche Grundstück ,Notariel in 2 Wohneigentumshälften geteilt. Jedes Wohnanteil wurde getrennt in das Grundbuch eingetragen.2006 starb der Vater,sodas automatisch wir Besitzer einer Wohneigentumshälfte sind.Welcher Ausgleich und höhe in % sind den Miterben entgegen zu bringen.

| 27.10.2010
2427 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hälfte des Hauses X (1/2 eines bebauten Grundstücks mit Nießbrauchsvorbehalt). Nießbrauchsvorbehalt = Lebenslanger unentgeldlicher Nießbrauch, Jahreswert des Nießbrauchs Haus A und B jeweils 6.000 DM) Im Haus X, das in zwei Teile aufgeteilt wurde, lebt M bis zu ihrem Tod. C lebt selbst unentgeldlich im Haus des bebauten Grundstücks Y.
7.2.2011
1953 Aufrufe
Eine Vermögensungleichverteilung mit dem Testamen meines Vaters wollte Sie ausgleichen im dem ich Ihr Elternhaus mit zusammen mit einem Bruder geben wollte. ... Das Haus wurde mit m² 180 ausgewiesen. ... Eine Vermögensungleichverteilung mit dem Testamen meines Vaters wollte Sie ausgleichen im dem ich Ihr Elternhaus mit zusammen mit einem Bruder geben wollte.

| 31.1.2011
2050 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Im nächsten Satz steht, dass ich nicht verpflichtet bin, .. zum Ausgleich zu bringen. ... Kann es passieren, dass mein Bruder noch von mir Geld als Ausgleich verlangen kann? ... Mein Bruder will das Haus an sich nicht - ist ihm zu viel Belastung.

| 25.1.2010
4716 Aufrufe
Meine Eltern möchten das Haus überlassen oder schenken oder vererben an uns (Ihre Söhne). Ich möchte nicht in dem Haus die nächsten 30 Jahre leben. ... Was kostet eine Schätzung circa von Haus und Grundstück ?

| 9.10.2011
1258 Aufrufe
Mein Bruder und ich - weitere Geschwister gibt es nicht- beabsichtigen, mit meiner Mutter (Hauseigentümerin; Vater lebt nicht mehr) zum Notar zu gehen, um das elterliche Haus - in dem die Mutter und der Bruder samt Familie leben- zum 01.06.2012 auf meinen Bruder überschreiben zu lassen. Als Ausgleich soll ich von ihm zu diesem Zeitpunkt einen Betrag im höheren fünfstelligen Bereich, auf den wir uns zu dritt geeinigt haben, erhalten. ... Zudem soll ebenfalls notariell festgelgt werden, dass ich - praktisch als weiteren Ausgleich für das dann in den Besitz des Bruders übergegangene Haus nach dem Tod unserer Mutter einen gegenüber meinem Bruder um 20000,- € höheren Betrag vom noch verbleibenden Vermögen der Mutter bekomme.
9.7.2006
9558 Aufrufe
Mein 62 jähriger Vater hat 2 Schlag anfälle gehabt und kann sich Nicht mehr um das Haus mit Garten richtig Kümmern. ... Deshalb will mein Vater mir das Haus Schenken ohne Das mein Bruder der sich 1 mal in 2 Monaten für eine Stunde blicken läßt leer ausgehen soll! ... Kann mein Bruder beim Tode von Vater von mir Geld fürs Haus verlangen wenn Ja wieviel?
123·25·50·75·100·125·150·175·179