Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

462 Ergebnisse für „anspruch vater anteil“

Filter Erbrecht
13.7.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Davon gehören meinem Vater 3/4 und uns jeweils 1/8. Wenn ich nun die 72.000 € Schulden von meinem Vater übernehme, wie hoch ist dann später der Anteil von meinem Bruder, wenn mein Vater stirbt? Muss ich ihm jetzt schon einen Anteil auszahlen?
25.6.2012
von Rechtsanwältin Anke Schüler
Mein Vater hält 50 Prozent des Erbteil. ... Ist mein Vater verpflichtet, meinen Erteil zu übernehmen und mich auszuzahlen? ... Unser Vater hat per Testament nun seinen 50prozentigen Anteil dem Sohn meiner Schwester(Enkel)überlassen.

| 19.3.2009
Im Testament steht: „Der Vermächtnisnehmer erhält meinen Anteil an der Erbengemeinschaft Anna Anton*“. ... Peter Anton*, Sohn von Anna Anton und Vater der Erblasserin, vererbte seinen Anteil an den Grundstücken unverändert an seine Kinder. ... Der Erblasserin vielen durch Erbe von Peter Anton gewisse Anteile an den Grundstücken der Anna Anton zu, von denen sie große Teile verkaufte.
14.8.2012
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Ich habe auf dem Grundstück meiner Eltern einen Anbau gebaut,alles separat,Eingang usw.Meine Mutter ist im Jahre 2009 leider verstorben,und der Erbvertrag meiner Eltern sagt,das mein Vater Erbe des Hauses meiner Eltern ist,das auf dem gleichen Grundstück ist wie mein Anbau.Ich bin inzwischen verheiratet,leider kann mein Vater meine Frau nicht leiden und es kommt ständig zu spannungen.Mein Vater hat eine neue Lebensgefährtin,sie hat bislang noch eine eigene Wohnung.Er möchte ihr ein wohnrecht in seiner wohnung auf Lebenszeit einräumen,falls er verstirbt.Oder er spielt auch mit dem Gedanken,das Vorderhaus in dem er wohnt zu vermieten das wir uns aus den augen sind. Meine konkreten Fragen wären 1.Kann er seiner Lebensgefährtin ein Wohnrecht geben 2.Kann er sein Haus vermieten 3.steht mir auch was zu,ich meine eine Art Pflichtteil von meiner mutter ihrem anteil am Haus,und kann er überhaupt ihr ein wohnrecht geben oder vermieten ohne mein einverständnis?
19.5.2008
Meine Mutter hat keinen Anteil mehr darin. ... Mein Vater hat also folgenden Vorschlag gemacht. ... Aktuell wollen die beiden keinen Anspruch erheben, aber wenn mein Vater irgendwann nicht mehr lebt, was könnte dann evtl. auf mich und meinen Mann bezüglich des Hauses und der Einlieger Wohnung auf uns zu kommen?
20.4.2005
Mein Vater hat somit teilweise auf sein Niessbrauchsrecht verzichtet. ... Mein Vater wohnte im Haus und eine weitere Wohnung war/ist vermietet. ... Wie ist dies im Hinblick auf erbrechtliche Ansprüche meines Bruders gegen mich zu werten?
10.9.2005
von Rechtsanwalt Bernhard Trögl
Situation: Leiblicher Vater in 01/05 verstorben 2 Kinder aus 1. ... BGB §2303-2338 §10 Abs.6LpartG Fragen 1. hat der Pflichtteilsberechtigte mit Ausschluss aus Erbfolge nur Anspruch auf Anteil von Haus/Grund?

| 25.7.2011
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Eingetragen im Grundbuch bin ich als Miteigentümer zu 1/8 Anteil. ... Habe ich Anspruch auf Auszahlung meines Anteils ? ... Habe ich Anspruch auf anteilige Mieteinkünfte aus der Vergangenheit ?

| 7.5.2013
Wir, die Kinder stellten, an unseren Vater keinen Erbanspruch, des Friedenswillen. ... Unser Vater verstarb 11/2011. Was mich beschäftigt: Wir hatten doch sicher nach dem Tod unserer Mutter einen Pflichtteils Anspruch, oder ??

| 18.5.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Vor ca. 4 Jahren ist auch bereits unser Vater verstorben, der kein Testament gemacht hatte und unsere Mutter und wir Kinder zu gleichen Teilen je 1/4-Anteil am Haus und einen geringeren Pflichtanteil am Bankguthaben geerbt haben. ... Mein Bruder, der nun Alleinerbe bezogen auf das Barvermögen und den Anteil unserer Mutter am Haus sein wird (1/4), hat mit unserer Mutter zusammen in dem Einfamilienhaus gelebt. ... Können mein weiterer Bruder und ich von unserem Bruder (Alleinerbe) verlangen, dass er uns den Pflichteil-Wert des Hauses + den durch unseren verstorbenen Vater geerbten Anteil in Bargeld ausbezahlt, wenn der Erbschein vorliegt?
27.4.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Es gab und gibt keinen größeren Kontakt zwischen meinem Vater und mir. Mein Vater hat wieder geheiratet. ... Anteilen richtig?

| 20.2.2013
mein Sohn gehört die Hälfte einer Eigentumswohnung,die andere Hälfte gehört seinem Vater.Der Vater bewohnte die WHG allein ohne das mein Sohn anteilig Miete von seinem Vater einforderte.Jetzt muss sein Vater am 28.02.13 ins Pflegeheim mit Pflegestufe 2.Mein Sohn würde gern die Wohnung selbst beziehen,jetzt fordert das Sozialamt das er den Anteil der WHG des Vaters in Bares zur Abdeckung der Heimkosten umwandelt-entweder ganz verkauft oder den Anteil des Vaters zum Schätzwert des Marklers von insgesamt 69.000,-€ ( 1/2 = 34.500,-€)nochmals kauft für dessen Anteil er selbst ein Bankdarlehn aufnehmen müsste obwohl die Wohnung komplett schon bezahlt ist. Mein Sohn besitzt die Vorsorgevollmacht für seinen Vater,wie kann man meinem Sohn helfen und welche Möglichkeiten hat er um sich seine Altersvorsorge ( 1/2 Whg) zu erhalten.Seit Jahren hat er seinen Vater auch finanziell unter die Arme gegriffen ,sich um Ihn gekümmert ohne staatliche Hilfe zu fordern weil sein Vater nur 700,-€ Rente bezog,Was raten Sie meinem Sohn,wer kommt für die Doppelbelastung für derzeit " 2 Wohnungen auf bis die Mietwohnung meines Sohnes durch Kündigung verlassen werden kann

| 4.10.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Welcher Anteil am Erbe steht jeweils den KIndern zu? ... Die Frage ist, ob dem gemeinsamen Kind mehr zusteht, nämlich 100% vom Vater und 50% von der Mutter, also insgesamt 75% vom Gesamterbe. 2. Falls es sich so verhält wie bei 1a. beschrieben, wie sind die Anteile in folgenden Fällen: a) Der Vater stirbt zuerst. b) Die Mutter stirbt zuerst. c) Beide sterben kurz hintereinander.
7.5.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ein hinzu-gezogener Anwalt bestätigte mir dies ebenso. 2007 verstarb mein Vater. Von diesem wurde mein Bruder testamen-tarisch enterbt.Nach 2jährigem Terror über seinen Anwalt fordert er nun seinen Pflichtteil aus dem Erbe nach dem Vater. ... Nun meine Frage: Habe ich wirklich keinen anderen Anspruch mehr?
7.12.2012
Im März 2012 ist unser Vater verstorben, seitdem erstreitet meine Schwester ihren Erbanteil. Da Vater schon ca. 20 Jahre nicht mehr im Haus wohnte, war es entsprechend „veraltet". ... Pflegetätigkeit Muss nicht zunächst ein Wert für meine Pflegetätigkeit unser Mutter gefunden werden, der vorab vom Wert des Hauses abgezogen wird vor Berechnung der jeweiligen Anteile?
19.6.2011
Mein Vater und ich gründeten 2000 eine OHG der dieser Waschpark mit Werkstatt gehörte. Im Dezember 2003 schied mein Vater aus der OHG aus und übertrug per Notarvertrag seinen Anteil der OHG auf mich mit allen Aktiven und Passiven jedoch nicht den hälftigen Grundstücksanteil .Im Gegenzug musste ich im Innenverhältnis für die Verbindlichkeiten der OHG gegenüber der Bank gerade stehen . Sollte mein Vater versterben , erben dann seine zukünftige Frau und mein Bruder am hälftigen Anteil des Vaters mit .

| 7.5.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Zum Nachlass gehört ein 50% Anteil an einem Mietshaus. ... Anteil meiner Mutter: 50.000.- Euro gehört zum Nachlass. ... Meine Frage: Besteht für mich und meinen Bruder ein Anspruch auf eine Nachzahlung aus dem Mehrerlös, oder ist der Erbfall erledigt und mein Vater kann den Gesamtbetrag behalten ohne uns zu beteiligen?

| 29.7.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Ehe ist bereits gestorben, dieser wurde aber nie von unserem Vater adoptiert.
123·5·10·15·20·24