Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

165 Ergebnisse für „anspruch tod mutter auszahlung“

Filter Erbrecht

| 11.5.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Die Erbengemeinschaft besteht aus Mutter mit 2 Töchtern, die nach dem Tod des Vaters ein Haus mit Grundstück zu 1/2,1/4, 1/4 erben. ... Besteht nun der rechtliche Anspruch auf Auszahlung der 5000,00 DM mit Anrechnung der Wertsicherungsklausel für Tochter 1, oder muß Sie im Ernstfall bis nach dem Tod der Mutter warten. Sie besteht auf sofortiger Auszahlung!

| 11.8.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater hatte sich kurz nach meiner Geburt von meiner Mutter scheiden lassen, ich hoffe nicht das ich der Grund war ;-) und ich habe bis dato keinen Kontakt zu ihm gehabt.Ein Versuch der persönlichen Kontaktaufnahme meinerseits,lief vor etlichen Jahren sehr abweisend ab. Nach der Heirat mit meiner Mutter hatte er wohl nochmal geheiratet und wie mir zu Ohren gekommen ist, ist er nicht ganz unvermögend. Da es mir finanziell durch Arbeitslosigkeit recht schlecht geht,ist meine Frage nun ob ich einen Anspruch auf einen Pflichtanteil habe und mir diesen eventuell vorzeitig auszahlen lassen kann ??
5.9.2010
Guten Tag, nach dem gestrigen Tod meiner Tante gibt es Probleme und Streit zwischen den beiden seit langem zerstrittenen Söhnen. ... Der Jüngere, der vorgibt sich immer um seine Mutter gekümmert zu haben, was der Ältere nicht so intensiv getan hat, nimmt für sich in Anspruch alles zu regeln (Verbrennung, Beerdigung terminieren, Sarg aussuchen usw.) ohne den Älteren mit einzubeziehen od. zu fragen. ... Der Jüngere hat von seiner Mutter noch eine Bankvollmacht.
26.9.2007
Nach dem Tode meine Vaters wurde mein Elternhaus zu 3/4 auf meine Mutter und je 1/8 auf meinen Bruder und mich übertragen. ... Kann dieses "Wohnrecht" meiner Mutter auf die von mir zu zahlende Summe angerechnet bzw. abgerechnet werden? Ziel ist es in jedem Fall, dass alle Ansprüche meines Bruders erloschen sind.
6.9.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Meine Mutter lebt im Heim. ... Meine Vater hat kurz vor seinem Tod meiner Schwester Vollmacht für alle Konten gegeben. ... Die sie mir allerdings erst beim Tod meiner Mutter zahlen will.

| 6.5.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Im Zeitpunkt des Todes bestand Zugewinngemeinschaft. ... Nach unserer Information muss aber ein Zugewinnausgleich im Todesfall erfolgen, auf dessen Auszahlung mein Bruder und ich je zur Hälfte Anspruch haben, ganz egal, ob das Haus auf die Eheleute oder den Vater allein im Grundbuch eingetragen wurde. ... Haben wir zwei Knder als gesetzliche Erben nach dem Tod der Mutter nicht einen Anspruch auf mindestens jeweils ca. 37.500 € oder gehen wir leer aus?
9.6.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Im Juli 2007 ist mein Vater verstorben und hat meiner Mutter und mir unser Einfamilienhaus hinterlassen, indem meine Mutter weiterhin lebt. ... Nach dem Tod meines Vaters haben meine Mutter und ich die Grundbucheintragung auf "Erbengemeinschaft" ändern lassen. ... Hat meine Mutter nun Anspruch/Recht auf die Auszahlung des Ihr zustehenden Erbteils?

| 19.7.2010
Alle 3 Kinder möchten, dass die gemeinsamen Geldanlagen (Sparguthaben etc). der Eltern bei der Mutter bleiben und auf diesen Erbteil bis zu dem Tod der Mutter verzichten. ... Wie gesagt, dass Bankguthaben der Eltern verbleibt bei der Mutter und wird seperat nach Ihrem Tode geteilt. 2. ... Die Mutter legt wert auf eine faire Auszahlung der Geschwister. 3.Richtet sich der Auszahlungsbetrag nicht nach dem Verkehrswert der Immobilie?
21.4.2006
Ich gehöre nach dem Tod meines Vaters 1990 einer Erbengemeinschaft an, d.h 50% besitzt meine Mutter und meine Schwester und ich je 25%. ... Ich bekomme allerdings diesen Anteil von meiner Mutter nicht ausgezahlt (d.h die Mieteingänge also mein Anteil 25% bekomme ich nicht von meiner Mutter). ... Auszahlung ist das möglich ?

| 17.12.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Mutter verstorben, Vater 3 Monate später verstorben Erben: 2 Kinder Vater und Sohn unterzeichnen kurz nach dem Tod der Mutter eine (Sparkassen-)Verfügung zu Gunsten Dritter (Sohn). ... Anspruch auf Pflichtteil erst 4 Monate nach dem Tod der Mutter, 1 Monat nach Tod des Vaters erhalten!) ... Ist die Verfügung rechtsgültig, da Pflichtteil nach Tod der Mutter an Tochter nicht ausbezahlt wurde, sondern in die Verfügungssumme einging?

| 18.5.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, vor ein paar Wochen ist meine Mutter (70 J.) gestorben. ... Mein Bruder, der nun Alleinerbe bezogen auf das Barvermögen und den Anteil unserer Mutter am Haus sein wird (1/4), hat mit unserer Mutter zusammen in dem Einfamilienhaus gelebt. ... Unsere Mutter hat vor ca. 4 J. 100% aller Sachgüter im Haus geerbt.
21.3.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Diese hatte nach dem Tod ihres Vaters 1990 mit ihren 4 Geschwistern zu gleichen Anteilen eine Haushälfte eines 2-Familienhauses geerbt. ... 3.Wem gegenüber muß mein Sohn (als Alleinerbe seiner Mutter) seinen Anspruch auf Auszahlung seines Pflichtteils (aus dem Erbe=hälftiger Hausanteil der Großmutter) geltend machen? ... Welche Ansprüche, Forderungen, Verpflichtungen hat mein Sohn bez.
22.12.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Frau Anwältin, ich stelle hier die folgende Frage, die aktuell meine Mutter beschäftigt: Die Mutter meiner Mutter ist im August verstorben. Testamentarisch wurde von meiner Großmutter folgendes festgelegt: Meine Mutter erbt die Doppelhaushälfte (Wert ca. 180.000€), ist jedoch verpflichtet ihre drei Schwestern innerhalb von drei Jahren zu gleichen Anteilen auszuzahlen, beginnend mit dem Jahr des Todes. ... Was wäre, wenn meine Mutter und zwei der drei Schwestern eine andere (spätere) zeitliche Auszahlung bevorzugen, können diese dann das anderslautende Testament und die dritte Schwester "überstimmen"?
23.8.2008
Mein Vater ist 2002 verstorben und es liegt ein Berliner Testament vor wonach die Kinder vom Erbe ausgeschlossen sind , jedoch Anspruch auf den Pflichtteil haben. ... Habe deshalb meine Mutter gebeten mir den Pflichtteil auszuzahlen , da ja jetzt alles geklaert sei. ... Eine Kopie des Testaments wurde uns natuerlich kurz nach dem Tod meines Vaters in 2002 zugesandt.
6.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mutter: Hausfrau, Vater: Rentner Vermögen: Vater ein Haus (hat Frau auszahlen müssen), Mutter hat ein Haus, Gesamtwert ca. 350.000€ sowie diverse Bankkonten (Höhe unbekannt). es gibt noch eine Schwester, zu der jedoch ebenfalls kein Kontakt besteht habe vermehrt Infos von Verwandten erhalten, wie die Gelder verschwinden bzw an Dritte überschrieben werden deshalb möchte ich reagieren, denn sonst ist nichts mehr übrig Fragen: wie stehen meine Chancen auf Auszahlung eines vorzeitigen Erbes?
19.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Hier meine Frage: Nach dem Tod meiner Mutter hat sie mir einen Geldbetrag in einem Vermächtnis hinterlassen und zwar in DM. Nach ihrem Tod wurde der Betrag von meinem Vater (mit dem ich sehr schlecht stehe) bewußt nicht vollständig in Euro umgerechnet und nach der Auszahlung durch ihn fehlen 570 Euro (die Auszahlungsfrist war schon im Dezember abgelaufen). Ich könnte zwar den Betrag zivilrechtlich einklagen, würde es aber vorziehen, da eine völlige Enterbung seitens meines Vaters droht, den Pflichtteil am Erbe meiner Mutter nun doch in Anspruch zu nehmen.
4.10.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Das Haus wird bewohnt von meinem Ehemann und mir sowie der Mutter. ... Testament beim Notar nun Erbe Mutter 1/2 Haus, 1/4 meine Schwester ,1/4 ich. ... Gehen also nach ihrem Tod 3/4 Hauses an mich.
13.3.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
- wenn ja, auch einer deutschen Tochter am Erbe ihrer deutschen Mutter die in USA mit einem Amerikaner verheiratet ist? - habe ich überhaupt einen Anspruch auf ein Pflichtteil sollten meine Mutter und/oder mein amerikanischer Adoptivvater versterben?
123·5·9