Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

23 Ergebnisse für „anspruch erbfolge auszahlung geschwister“

Filter Erbrecht
9.10.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Frau hat noch drei weitere Geschwister. ... Die Auszahlung an die Geschwister und die erforderlichen Investitionen am Haus (erheblicher Sanierungsrückstau) sollen durch einen Kredit (100.000€ an Geschwister und 50.000€ Sanierung) finanziert werden, den ich mit unterzeichne. ... Meine Sorge ist, dass ich im Falle einer theoretisch ja immer möglichen Trennung für die Kreditschuld weiterhin aufkommen muss, aber keinerlei Ansprüche an der Immobilie habe.
20.3.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wir sind drei Geschwister, mein Bruder soll es erhalten.
19.2.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Frage: Darf man das so einfach und besteht dann eine Auszahlung des Pflichtanteils? Wie ist die Erbfolge geregelt? Haben Geschwister meiner Großeltern auch noch Anspruch?

| 25.7.2009
Welchen Anspruch habe ich? ... Per sofortiger Auszahlung oder muss ich mich auf Ratenzahlung einlassen?
16.8.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Wie ist die Erbfolge? In welcher Reihenfolge erben die Geschwister meiner Tante, wann erbe ich? ... Welchen Anspruch habe ich?

| 15.2.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Alles wurde notariell beglaubigt und A hat somit keinen Anspruch mehr aufs Einfamilienhaus. ... Kürzlich verstarb Elternteil B und hinterlässt 20000,- Schulden, es trat die gesetzliche Erbfolge ein, da kein Testament vorhanden war. ... Was würde Kind B bei Auszahlung bekommen?
14.7.2005
Nun stellt sich die Frage, wie meine Geschwister (2) ausgezahlt werden müssen. ... Meine Schwester jedoch würde evtl. auf eine sofortige Auszahlung verzichten unter der Bedingung, einen Kreditvertrag (also zzgl. ... Welche Beträge müsste ich meinen Geschwistern auszahlen ?

| 4.3.2015
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Weitere Geschwister sind nicht vorhanden.
4.10.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, Fallschilderung Hintergrund: Einfamilienhaus wurde vererbt. Vater hinterließ kein Testament, daher greift "Berliner Testament" Ehefrau erbt. Versprochen war das Erbe mir, der fast dreißig Jahre pflegenden Tochter.
18.4.2007
Sehr geehrte Damen und Herrn, wir sind drei Geschwister meine Mutter möchte ihr Haus aber den Kindern meiner Schwester vererben. ... Hätte ich dann ein Anspruch auf Auszahlung von meinen Nichten die das Haus erben?
21.3.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Ehefrau des Vaters (und Mutter der insgesamt 5 Geschwister) war Erbin der anderen Haushälfte. ... 3.Wem gegenüber muß mein Sohn (als Alleinerbe seiner Mutter) seinen Anspruch auf Auszahlung seines Pflichtteils (aus dem Erbe=hälftiger Hausanteil der Großmutter) geltend machen? ... Welche Ansprüche, Forderungen, Verpflichtungen hat mein Sohn bez.
2.8.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
-es besteht kein Testament, ist die Schenkung rechtmäßig und hat meine Freundin Anspruch auf das Sparguthaben?
16.10.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Guten Tag,mein Vater ist am 02.09.07 Verstorben und machte meine Mutter zur Alleinerbin.Kurz danach teilte mir meine Mutter mit das sie mir das Haus als Schenkung übereignen möchte damit es später keinen Streit gibt da sie wüsste das die anderen Kinder es nur wie sie sagte Verscherbeln wollen und meine Eltern wollten aber unbedingt das es in der Familie bleibt.Meine Schwester hat das auch von meiner Mutter so gesagt bekommen und Eingesehen und meinte auch sie wolle das Haus sowiso nicht weil es so blöde Treppen hätte.Nun machte meine Mutter einen Termin mit dem Notar und hat einen Schenkungs/Übertragungsvertrag fertig machen lassen komplett und hatten dann den Termin zum Unterschreiben.Der Termin war am 14.10.07 und meine Mutter ist in der Nacht zum 13.10.07 Verstorben ohne die Unterschrift geben zu können und ein Testament von meiner Mutter liegt nicht vor wir gingen ja davon aus das alles in Ordnung ist und Mama wider nach Hause kommt.Meine Schwester hat sich nun schon die ersten Sachen aus dem Haus geholt (Schmuckkasten,Bild usw.).Sie sagt zwar auch weiterhin das sie weiss ds ich das Haus ja bekommen habe aber sie will nun einen Anwalt nehmen und ich habe ja auch noch zwei Geschwister irgendwo und sie meinte sie wolle mal nachfragen was noch zu bekommen ist.Ich mache mir nun große Sorgen das Haus meiner Eltern verkaufen zu müssen und dem Wunsch meiner Eltern nicht nachkommen kann weil doch die andeen einen Pflichtteil fordern können und wie soll ich das bezahlen wenn das Haus 90.000 Euro Wert ist.Der Notar hat gesagt ich sollte in das Haus einziehen weil Mama das so wollte und wenn die Geschwister etwas erstreiten wollen sollte ich es darauf ankommen lassen.
3.12.2020
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Allerdings wird es wieder schwierig wenn z.b. die Kinder irgendwann alleinige Eigentümer sind, evtl einer keine Kinder hat und an Geschwister/Neffen Nichte vererben will mit der Steuer. Der Gedanke war nun eine Art GBR/Firma/Familiengesellschaft - mit entsprechendem Vertrag dass der Anteil egal ob Tod, Scheidung was auch immer in der GBR - also Familienhand bleibt und wir um das leidige Thema Erbfolge, Erbschaftssteuer etc möglichst git herumkommen... evtl ist die GBR mit entsprechendem Vertrag mit meinem kinderlosen Bruder möglich um den Bestand in der Familie zu halten, evtl ohne ihn mit monatlicher Niessbrauchzahlung...
8.7.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter ist 93 Jahre hat Pflegestufe 2 und ich ,ihr Sohn pflege sie in ihrer Wohnung seit 6 Jahren.Ich habe die Kontovollmacht.Ich habe noch 3 Geschwister die sich kaum um sie kümmern. ... Noch eine Frage zur Kontovollmacht,ich lasse mir alle Auszahlungen von meiner Mutter quittieren und übergebe ihr dann das Geld was sie haben möchte. Das Pflegegeld 410 Euro übergibt sie mir monatlich, habe ich darauf einen rechtlichen Anspruch oder ist das jedes mal eine Schenkung?

| 23.3.2013
Hallo, meine Lebensgefährtin hat ein Haus mit Garten, in dem Haus befinden sich zwei Wohnungen. Ich wohne bei Ihr im Haus. Meine Lebensgefährtin hat einen Sohn.
1.5.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Habe ich einen Anspruch bzw. die Chance zu Lebzeiten meines Vaters meine Pflichtteil zu bekommen (3 der 4 Kinder haben bereits verzichtet)?

| 17.4.2006
Kind 4 verzichtete auf Ansprüche aus der Erbmasse, da es im Vorfeld entsprechende Leistungen erhielt. ... Die Ansprüche wurden bisher "dem Grunde nach" gem. § 93 SGB XII an den Sozialhilfeträger übergeleitet. ... Sachverhalt noch andere Verpflichtungen auf die Geschwister von Kind 2 zukommen?
12