Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

125 Ergebnisse für „anspruch erbe bgb vorerbe“

Filter Erbrecht

| 1.1.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Der Nacherbe hat folgendes Schreiben vom Rechtsanwalt/Notar des Vorerben erhalten: "... ... Bei den beabsichtigten Maßnahmen handelt es sich nicht um gewöhnliche Erhaltungskosten im Sinne des § 2124 BGB, sondern um weitergehende Aufwendungen...". ... B. wenn der Vorerbe Schadenersatz für entgangene Mieteinnahmen verlangt?

| 25.6.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Beim Tode des Vorerben (Mutter) tritt -wie testamentarisch vereinbart- die Nacherbschaft an. Kann nun der Nacherbe einen Anspruch auf Herausgabe der damals erzielten Verkaufserlöse geltend machen, und ja, gegen wen und in welcher Höhe? Gegen die Erben des Vorerben oder gegen die begünstigten Dritten oder hat der Nacherbe KEINEN Anspruch und erhält lediglich was der befreite Vorerbe "übrig" gelassen hat?

| 8.2.2015
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Nun meine Frage: Habe ich Anspruch auf einen gewissen Pflichtteil aus der Verkaufssumme des Zweifamilienhauses? ... Wenn ja, welche Schritte müsste ich einleiten, um diesen Anspruch geltend zu machen. ... Er ist alleiniger Vorerbe und , soweit möglich, von allen gesetzlichen Beschränkungen befreit.
18.8.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Erbe, Anspruch verjährt? ... Besteht dennoch ein Anspruch oder ist dieser verjährt?

| 25.3.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sie setzten sich gegenseitig als befreiten Vorerben ein ( §2136 BGB) . ... Die Nacherbschaft sollte mit dem Tod des Vorerben eintreten. ... Ist es richtig das der Sohn meines Siefvaters anspruch auf ein viertel von den 60.000 hat?
21.12.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Er will daher F als Vorerbin zu einem drittel seines Vermögens benennen (den Rest seine eigenen Kinder), als Nacherben für das Vorerbe setzt er auch seine eigenen Kinder ein.

| 26.4.2007
Haben wir noch Anspruch nach dem Tod seiner Frau?
17.3.2014
Guten Tag sehr verehrte Rechtsanwälte, es liegt folgendes &quot;Berliner Testament&quot; vor: Wir setzen uns gegenseitig zu alleinigen Erben unseres gesamten Vermögens ein. Nach dem Tod des Letztversterbenden sollen unsere 3 Kinder A, B und C. den gesamten beiderseitigen Nachlass zu gleichen Teilen erben. ... § 2314 BGB<&#x2F;a> (Auskunftsanspruch des Pflichtteilsberechtigten gegenüber dem Erben über Bestand und Wert des Nachlasses) ODER gem. § 2121 &#x2F; § 2127 BGB<&#x2F;a> (Auskunftsanspruch des Nacherben gegenüber dem Vorerben) zu stellen?
12.5.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Die Gläubiger sind jedoch berechtigt, nach meinem Tode die enstandenen Zinsen gegen die Erben geltend zu machen. Die Schuld einschlieslich der anfallenden Zinsen ist innerhalb von 3 Monaten nach einem Tod zurückzuzahlen." --> Der Tod von Herrn Z ist 2001 eingetreten --> Herr A ist Vorerbe --> es wurde bis Feb 2013 weder die Schuld noch Zinsen geltend gemacht gegenüber den Nacherben -->Herr A lebt immer noch und möchte nun Schuld und Zinsen haben --------------------------------------------- Welche Zinsen fallen an ? ... er ist ja selbst Vorerbe ?

| 6.3.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Hier ist mein Stiefvater "nur" Vorerbe(befreit). ... Habe ich überhaupt einen Anspruch auf "meinen" Pflichtteil??? Ich zähle zwar zu den Pflichtteilsberechtigten Personen, im §§ 2303 ff BGB heißt es aber, dass ein Pflichtteilsberechtigter, der durch Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge ausgeschlossen ist ein Pflichtteilsanspruch gegen den Erben hat.
9.7.2018
von Rechtsanwalt Alex Park
Das Erbe, bestehend aus Grundbesitz von Mietobjekten und Bankguthaben, ist seit 3 Jahren nicht geteilt. ... Von den anderen Einziehungsverfügungen tritt das Finanzamt aufgrund meines Einspruchs mit Begründung auf § 2115 BGB<&#x2F;a> ab. ... 3.Hat das Finanzamt Anspruch auf Auseinandersetzung?
11.2.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Mein Vater hat von seiner verstorbenen Frau per Testament als befreiter Vorerbe Vermögen geerbt. ... Es gibt Kinder aus früherer Ehe bei Ihm, wenn das Geld nun in "sein Vermögen" übergeht, haben die Kinder darauf Anspruch oder steht das mir bei Erbfall zu?

| 10.7.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Besteht meinerseits ein Anspruch, daß das Haus renoviert & modernisiert (bzw. dessen Gegenwert) übergeben wird oder muß ich das so hinnehmen? ... Anm.: Die -keineswegs bedürftige- Familie meiner mütterlichen Halbschwester hat zwischenzeitlich Zuwendungen in 6-stelliger Höhe bekommen und soll auch den Rest erben.
12.11.2005
Betroffen von der Testamentsvollstreckung ist nur A Fragen: Gemäß § 2306 Satz 2 BGB (der hinterlassene Erbteil ist hier größer als die Hälfte des gesetzlichen Erbteils) könnte der betroffene Erbe seine Erbschaft nach dem Tod des Erblassers (also A) ja ausschlagen und den Pflichtteil verlangen. 1. ... Anderenfalls bestünde ja tatsächlich die Gefahr, dass der verschwenderich veranlagte A die Erbschaft ausschlägt und den Pflichtteil (siehe § 2306 BGB) verlangt und diesen dann unverzüglich verschwendet oder?? Zusätzlich möchte ich noch wissen, wer, sofern A nach § 2306 BGB ausschlägt und seinen Pflichtteil verlangt, Ersatzerbe wird?
8.3.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Darüber hinaus gibt es noch eine Eigentumswohnung, im Wert von ca. 80.000 Euro, die meine Mutter zwar erben wird, aber erst dann, wenn die jetzige Eigentümerin (Mutter&#x27;&#x27;&#x27;&#x27;s Stiefmutter) verstorben ist. ... Während mein Bruder normaler Erbe sein wird, soll ich als unbefreiter Vorerbe und meine beiden Kinder als Nacherben eingesetzt werden.Über eine Teilungs- anordnung will meine Mutter verfügen, dass ich das Grundstück mit Haus und mein Bruder die Eigentumswohnung sowie die 40.000 Euro Bargeld erhalten.
11.11.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin nicht sicher und frage deshalb hier an. 1.Darf das Betreuungsgericht von mir als Betreuer und Testamentsvollstrecker für meinen Bruder (Vorerbe) ein genaues Vermögensverzeichnis verlangen? ... Ich glaube, dass das Betreuungsgericht die Kosten für einen Zusatzbetreuer vom Erbe des Bruders (Vorerbe) beanspruchen will.
3.6.2009
Würden die sterben sollte ich der Erbe sein. Ferner legten sie notariell fest, dass meine Eltern mich als Erben einsetzen sollten. ... Ist die notarielle Erklärung meiner Großeltern eine reine "Wunschvorstellung", oder lässt sich daraus ein rechtlicher Anspruch ableiten?
123·5·7