Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

543 Ergebnisse für „zahlung dauer“

17.9.2012
Weiterhin gibt es die Festlegung, daß bei mehr als 4 Kranktagen, außer bei Betriebsunfall, keine Zahlung erfolgt. Meine Fragen: Sind diese Zahlungmodalitäten rechtens?

| 1.8.2006
Und zwar steht: Für die Dauer des Wettbewerbsverbotes zahlt die Gesellschaft Herrn XY 50% des zuletzt bezogenen Jahresgehaltes. ... Bekomme ich nun für die Dauer dieser zwei Jahre 50% eines Jahreseinkommens ??
19.4.2005
Ist es korrekt das die Zahlung der Arbeitsagentur nun erst ab dem 15.4. erfolgt ?? Was hat denn die (gezahlte) Urlaubsabgeltung mit der Zahlung der Arbeitsagentur zu tun ??

| 26.11.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Ann Kathrin Traub
Sehr geehrte Damen und Herren, bei meinem ehemaligen Arbeitgeber hatte ich der Zurverfügungstellung der elektronischen Gehaltsabrechnung zugestimmt. Seit 3 Monaten bin ich dort nicht mehr angestellt. Der Link funktioniert nun nicht mehr und wird auch nicht mehr aktiviert.
21.1.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, in meinem letzten Arbeitsvertrag war die Zahlung einer Erfolgsbeteiligung (anstatt Weihnachtsgeld) freiwillig und an das Bestehen des Vertrag im Dezember geknüpft. ... Senat BAG vom 24.10.07 (10AZR 825/06) erklärt außerdem die Zahlung einer Erfolgsbeteiligung an das Bestehen des Arbeitsvertrags zu einem Stichtag als nicht rechtswirksam. Habe ich aufgrund dieses Urteils bzw. aufgrund der zur Betriebsvereinbarung gewordenen Jahresprämie bzw. aufgrund anderer Rechtsgrundlagen einen Anspruch auf die Zahlung der anteiligen Prämie für die 11 Monate?
5.6.2008
von Rechtsanwalt Marc Weckemann
Ich habe fristgerecht per 30.04. zum 31.07. gekündigt (evtl. 30.06. per Aufhebungsvertrag). Lt. Arbeitsvertrag bekomme ich Weihnachtsgeld und eine garantierte, fixe Prämie, die an keine Bedingungen geknüpft ist.
1.10.2015
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Die Zahlung ist jeweils am letzten Tag eines Monats fällig. (6) Auf die Entschädigung gemäß Abs. 5 sind diejenigen Einkünfte anzurechnen, die der Geschäftsführer während der Dauer des nachvertraglichen Wettbewerbsverbotes aus selbständiger, unselbständiger oder sonstiger Erwerbstätigkeit erzielt oder zu erzielen unterlässt. ... Zugleich entfällt für jeden angefangenen Monat die Zahlung der Entschädigung. ... FRAGEN: Ist es zulässig, dass die Verpflichtung zur Zahlung der Karenzentschädigung mit Abgabe der Erklärung endet?

| 8.9.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Das Wettbewerbsverbot, das mir im Dez. 07 als Zusatz zu meinem eigentlichen Arbeitsvertrag (Jul. 06) als „Änderungskündigung“ vorgelegt wurde, besagt folgendes: „(1)Die Mitarbeiterin verpflichtet sich, für die Dauer von 6 Monaten nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses im räumlichen Gebiet von NRW bzw. Düsseldorf mit einem Radius von 100km weder für ein Konkurrenzunternehmen tätig zu sein, noch unmittelbar oder mittelbar an der Gründung oder im Betrieb eines solchen Unternehmens mitzuwirken. (2)Für die Dauer des Wettbewerbsverbots zahlt die Firma der Mitarbeiterin monatlich jeweils am Monatsende 50% der zuletzt bezogenen vertragsgemäßen Leistungen.

| 23.4.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
.) - Häufiges Flüstern und Tuscheln des Vorgesetzten mit dessen Vertreter, unmittelbar vor meinem Arbeitsplatz -Hinter meinem Rücken wird schlecht über mich gesprochen (weiss ich von einer Aushilfe) -Bei einem Fehler des Vertreters des Vorgesetzten wurde mein dadurch bedingter Folgefehler, der Geld kostete, der Abteilungsleitung und Geschäftsführung so dargestellt, dass ich der alleinige Verursacher war (die Unterlagen hierüber habe ich mir komplett kopiert) -Wiederholt wurde mir schon mitgeteilt, dass ich „sehr teuer“ sei (und freiwillige Zahlungen entsprechend kastriert..)

| 3.7.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nach einer obsiegenden Kündigungsschutzklage habe ich den Arbeitgeber zur Zahlung des Annahmeverzugslohns aufgefordert.
10.5.2007
von Rechtsanwalt Eckart Johlige
.§143a SGBIII ruht ALG, wenn das Arbeitsverhältnis ohne Beachtung der ordentlichen Kündigunsfristen einvernehmlich gegen Zahlung der Abfindung beendet wird).

| 18.6.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Klienten des Arbeitgebers sind Unternehmen, zu denen der Arbeitgeber während der Dauer dieses Vertrages mit Kenntnis des Arbeitnehmers in direkten oder indirekten Geschäfts- oder Akquisitionsbeziehungen stand. Soweit durch diese Wettbewerbsklausel der Arbeitnehmer daran gehindert ist, eine seinen Fähigkeiten entsprechende Tätigkeit aufzunehmen, verpflichtet sich der Arbeitgeber zur Zahlung einer Entschädigung, die für die 12 Monate des Verbotes mindestens die Hälfte der zuletzt bezogenen vertragsmäßigen Leistungen erreicht.
3.10.2009
Die Formulierung im Zusatz zum Arbeitsvertrag lautet dazu: "Sie erhalten für die Dauer des Einsatzes bei Unternehmen XY einen einsatzbezogenen Zuschlag in Höhe von 4,00 Euro pro geleisteter Arbeitsstunde.“ Ist es rechtens, dass ich für Urlaubs- und Krankheitstage nur den vertraglichen Stundenlohn bezahlt bekommen habe, aber nicht den einsatzbezogenen Zuschlag? ... Zuschlag erhalten, da es sich bei dem Zuschlag ja weder um eine Überstundenvergütung noch um eine Aufwandsentschädigung handelt. - Wäre eine Nachforderung der Zahlung des einsatzbezogenen Zuschlags für die Urlaubs- und Krankheitstage rechtlich durchsetzbar?
24.12.2012
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Während einer ca. 1 ½ Monate dauernden Wartezeit auf den nächsten Einsatzort mussten ich und zwei weitere Arbeitskollegen uns innerhalb einer Selbstschulung im Bereich Zeichnen/CAD verschiedenste Programme in den Räumlichkeiten des Arbeitsgebers in Eigenregie beibringen (Selbststudium). ... Für die Dauer der Teilnahme an der Schulung wird der Arbeitnehmer von der Verpflichtung zur Arbeitsleistung bei Fortzahlung seiner vertragsgemäßen Vergütung freigestellt.

| 4.8.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Ihnen mein Anliegen mitteilen. Ich würde gerne einen Fahrer der mich zu meinen Terminen fährt, sozialversicherungspflichtig anstellen und bin mir aber nicht sicher, wie ich ihn abrechnen darf. Es geht darum, dass ich nur die Fahrtzeiten bezahlen möchte und nicht die Zeit, in der er auf mich wartet.
5.5.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Bleibe ich dieser maßnahme jedoch fern, wird die zahlung von Hartz IV sofort eingestellt.
6.1.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Herr A hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit der Behörde X als technischer Angestellter und ist dort mit entsprechenden Aufgaben beauftragt. Im Jahr 2005 wird A zur Behörde Y abgeordnet, die ihn als Verwaltungsangestellten führt (ohne Änderung der Bezüge). Faktisch wird A in Y jedoch vom ersten Tag an mit Aufgaben betraut, die denen eines wissenschaftlichen Angestellten entsprechen.
17.3.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
In allen Arbeitsverträgen steht unter dem Punkt Zahlungen folgender Passus: Soweit die Firma Gratifikationen, Tantiemen, Prämien oder ähnliche Zuwendungen erbringt, handelt es sich um freiwillige Zahlungen, auf die auch nach wiederholter Zahlung kein Rechtsanspruch entsteht.
123·5·10·15·20·25·28