Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.700 Ergebnisse für „woche kündigung“


| 4.7.2017
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Mein Arbeitsvertrag enthält die Regelung "Es gilt eine Kündigungsfrist von 8 Wochen zum Ende eines Kalendermonats.". Ist die Kündigung zum 31.08.2017 wirksam?
18.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Rechtberatung, ich habe Mitte Februar eine Kündigung zum 31.03.05 erhalten. Die Kündigungsfrist beträgt laut Arbeitsvertrag 6 Wochen zum Quartalsende. ... Die 3 Wochen Frist für einen Einspruch habe ich versäumt.
22.5.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Seit dem 23.03.2015 stehe ich in einem Vollzeitarbeitsverhältnis (40h/Woche). ... Nun ist mir die Kündigung des AG am 16.05.15 zugegangen, mit Kündigungstermin 31.05. ... Ist die Kündigung während der Krankheit zulässig?

| 14.9.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Vor dem Tag der Kündigung wurde ein mangelnder Einsatz meinerseits auch mit keinem Wort erwähnt. ... Wie ich im Internet erfahren habe, ist die Kündigung wirkungslos, da sie schriftlich hätte erfolgen müssen. ... Jetzt meine Frage: Muss ich innerhalb der 3-Wochen-Frist Kündigungsschutzklage einreichen (wer will unter diesen Bedingungen aber weiterarbeiten?)?

| 21.10.2014
Der Arbeitsvertrag enthält eine Probezeit von 6 Monaten mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen innerhalb der Probezeit. Die Kündigungsfrist nach der Probezeit bestimmt sich aus den gesetzlichen bzw. tariflichen Kündigungsfristen. ... Darüber hinaus würde es mich Interessieren, inwiefern ich von der Vertragsstrafe berührt sein würde bei einer Kündigung vor Arbeitsantritt.
15.8.2014
Die durchschnittliche Arbeitszeit beträgt ca 16 Stunden pro Wochen. 2. Die Arbeitsleistung erfolgt an 6 Tagen in der Woche... Der Vertrag endet bei Übernahme in ein Hauptarbeitsverhältnis ohne Kündigung. § 10 Verschwiegenheitspflicht.
24.10.2018
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
In meinem Arbeitsvertrag steht, dass die Kündigung "unter Einhaltung einer Frist von 1 Woche zulässig" ist und weiter "Verlängert sich die Kündigungsfrist aus gesetzlichen Gründen, gilt diese Verlängerung auch für den Arbeitnehmer". ... Wenn ich wirklich in einer Woche aus dem Arbeitsverhältnis ausscheiden wollen würde und nicht erst zum 30. ... Kann mein Chef mich dann fristlos innerhalb von einer Woche kündigen (im Kleinbetrieb gibt es keinen Kündigungsschutz), obwohl ich zum 31.
31.5.2012
von Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender
In meinem Arbeitsvertrag steht eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende. Ist das wirklich meine Kündigungsfrist und wie lange ist die vom Arbeitsgeber?

| 30.7.2010
Bekam heute mit normal Brief,die Kündigung zum 11.8.2010,geschrieben wurde er am 28.7.2010. ... Ist es nicht so,daß dann automatisch die gesetzliche Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende gilt??
29.10.2009
Ihm wurde zum 31.10.2009 gekündigt, das heißt, ihm wurde eine nur an ihn adressierte Kündigung übergeben. ... Ist diese Kündigung wirksam? ... Zu bemerken ist, dass wir eben von einem Anwalt für Arbeitsrecht kommen, der uns erklärte, dass wir dem Sohn eine unbeschränkte Geschäftsfähigkeit erteilt haben, die Mutter den Vertrag unterschrieben hatte (der Vertrag ist ein IHK-Standard-Vertrag), und von daher eine wirksame Kündigung auch ausschließlich an ihn ausgesprochen werden kann.
5.4.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Wenn ich selber kündige und eine Sperrfrist von 12 Wochen für das Arbeitslosengeld bekomme, beginnt die Sperrfrist dann direkt im Anschluss an die Kündigung oder beginnt die Sperrfrist erst nach Beendigung des Elterngeldes? Hat eine vorzeitige Kündigung vor Ende des ersten Elterzeitjahres Einfluss auf das Elterngeld?
24.11.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Kann ich problemlos die fristlose Kündigung aussprechen?

| 24.11.2007
Nach meinem Wissen tritt für meine Freundin 6 Wochen vor und für 8 Wochen nach Geburt der Mutterschutz ein, bei dem meine Freundin Mutterschaftsgeld der Krankenkasse erhält und die Differenz zum durchschnittlichen Monatsnettogehalt vom AG zu tragen ist. ... Sollte die Kündigung vom Gewerbeaufsichtsamt nun nicht für zulässig erklärt werden, wie steht es dann trotzdem mit einer Kündigung? ... Und bis wann müsste die Kündigung des AG auf jeden Fall erfolgen?
16.10.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe eine Frage zur Kündigung eines Arbeitnehmers. Diese hat mir heute zum 16.10.2010 eine Kündigung zum 15.11.2010 zukommen lassen. ... Ist die Kündigung somit durchsetzbar von Ihrer Seite aus?
8.2.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Diese Woche war ich krank geschrieben und bekam schriftlich eine Kündigung. ... Und die Kündigungsfrist ist mit 4 Wochen benannt. ... Ist die Kündigung in dieser Form (ohne Grund, mit 4 Wochen Kündigungsfrist) wirksam?

| 17.8.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Sehr geehrte Damen und Herren, kurze Schilderung des Sachverhaltes: - Arbeitgeber informiert mündlich am 14.08.2013 über die Zustellung der Kündigung (mündlich zählt nicht, da empfangsbedürftig); Arbeitnehmer unterhält ein Postfach - Laut Tarifvertrag gilt: "Die Kündigung ist nur zum Vierteljahresschluss zulässig. Die Kündigungsfrist beträgt mindestens 6 Wochen." - Wenn der Arbeitnehmer die Kündigung am 19.05.2013 dem Postfach entnimmt bzw. diese bei der Posstelle abholt, beginnt die Kündigungsfrist gemäß § 187 Absatz 1 mit dem nächsten Tag - in diesem Fall somit der 20.08.2013. Die Kenntnisnahme, also der Zugang ist am 19.05.2013. - der 20.08.2013 steht aber der tarifvertraglichen Regelung von einer Kündigungsfrist von mindestens sechs Wochen entgegen; somit wäre eine Kündigung frühestens zum 31.12.2013 möglich. - wie verhält es sich, wenn bei einem möglichen Boteneinwurf in den Briefkasten am Samstag, den 17.08.2013 oder Sonntag, den 19.08.2013 (Hinweis: Postwurfzeiten gegen 12 Uhr und Leerung durch Arbeitnehmer bereits am Samstag erfolgt) ?
18.2.2016
von Rechtsanwältin Anja Möhring
Ich bin seit dem 17.11.2014 bei einer Firma beschäftigt und habe laut Vertrag eine Kündigungsfrist, die „der gesetzlichen Kündigungsfrist" entspricht. Meiner Meinung nach sind dies 4 Wochen. ... Der Februar hat dieses Jahr 29 Tage -Wann muss die Kündigung bei meinem Arbeitgeber in schriftlicher Briefform eingehen?
9.9.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Anschließend beträgt die Kündigungsfrist sechs Wochen zum Quartalsende. ... Mit Rücksicht auf die besondere Situation im Bereich Wirtschaftsprüfung ist eine Kündigung zum 31.12. eines Jahre ausgeschlossen. Soweit die Gesellschaft gesetzlich verpflichtet ist, längere Kündigungsfristen einzuhalten, gelten diese längeren Fristen auch für Sie, wenn Sie selbst eine Kündigung aussprechen wollen.
123·50·100·150·200·235