Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

837 Ergebnisse für „woche frage geld“

8.7.2014
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Ich habe nach einer Woche arbeiten selbst gekündigt, und habe 2 Woche unentschuldigt gefehlt, nun will der AG das Geld für die bereits gearbeitete Woche einbehalten und die andere Woche Geld zusätzlich einfordern, d.h. er musste in der Pflege angeblich Personal einsetzen (wobei Zeitarbeit) in der Firma nicht eingesetzt wird nur die fest angestellten Mitarbeiter. Und die kriegen ja für das einspringen das Geld nicht zusätzlich zum Gehalt, also was macht der AG mit dem geforderten Geld von mir. Meine Frage darf der AG das Geld einfordern?
17.2.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Arbeitnehmer gibt wöchentlich und monatlich Stundenzettel ab. ... Ist der Arbeitgeber ( in dem Fall eine gemeinnützige GmbH ) im Recht, wenn sie das Geld für eine Woche komplett einbehält und erst mit der nächsten Auszahlung überweist? ... Wenn es nicht korrekt ist, wie schnell muss der AG das Geld nach Erhalt der Unterschriftenliste nachbezahlen?

| 20.8.2009
Da ich nach Stunden bezahlt werde und mich nun der Kunde wahrscheinlich nicht mehr haben will ist meine Frage ob der Dienstleister mich die restlichen 3 Wochen (je nach länge der Krankheit) in einem anderen Objekt einsetzen kann? ... Bekomme ich dann gar kein Geld mehr (letzten 3 Wochen) wenn es kein anderes Objekt für mich gibt??? Wenn ich die letzten drei Wochen jetzt krank geschrieben werde bekomme ich dann Geld?
8.9.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Sie hat allerdings dort auch noch als putzkraft gearbeitet, jeden Tag von 9-11, also Montag bis Sonntag, dieses Geld wurde ihr schwarz ausbezahlt, was rechtlich auch schon nicht richtig war. ... Jetzt kommt allerdings der hacken an der Sache, sie muss dort 7 Tage die Woche arbeiten und zwar nicht nur gelegentlich sondern ständig, sie kommt damit dann locker auf 60 Stunden und erhält keinen Freizeitausgleich, sprich kein freier Tag.
27.3.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Also weit über diese 78 Wochen. ... zb. nicht verbrauchter Anspruch auf Arbeitslosen Geld über 2 Jahre oder ähnliches???

| 2.2.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Etwaige Überstunden werden durch Freizeit oder Geld ausgeglichen. Es wird ein Stundenguthabenkonto geführt. §6 Urlaub: Der Arbeitnehmer hat Anspruch auf einen gesetzlichen Mindesturlaub von 18 Arbeitstagen im Kalenderjahr - ausgehend von einer Fünf-Tage-Woche. ... Da der Vertrag ja keine Angabe über Arbeitstage in der Woche enthällt. - Was ergibt sich hieraus?
18.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Nun habe ich meine Kinder anderweitig unterbringen können, was mir enormes Geld pro Monat spart, ich dadurch aber keine Vertretung mehr machen kann. ... Auf Deutsch: Ich soll nur noch für 28 Stunden pro Woche Geld bekommen, so dass die Vertretung für die Kollegin bezahlt werden kann und sein Budget fürs Personal gleich bleibt. ... Und nicht, wie im Vertrag auf die Stundenanzahl pro Woche.
20.6.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin stellvertretender Abteilungsleiter in einer Firma (grade erst geworden) und stehe nun vor folgendem Sachverhalt: Ein Mitarbeiter ist innerhalb der ersten vier Wochen seiner Beschäftigung für eine Woche krank geworden. Die Personalabteilung möchte keine Lohnfortzahlung durchführen und meinte, dass der Mitarbeiter sich das Geld von der Krankenkasse wiederholen kann. ... Aber die Personalabteilung sagte mir, dass die Firma ihm das Geld gar nicht zahlen darf, auch wenn die Geschäftsleitung wollen würde.
22.7.2014
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Meine Arbeitszeit als Arbeitnehmer beträgt: 37,5 Stunden in der Woche. ... Wieviel Geld darf ich im Monat über mein Gewerbe verdienen um a) meine Mitgliedschaft in der Krankenkasse nicht zu verlieren, um b) als Arbeitnehmer nicht meine Kündigung zu riskieren und / oder c) Steuerrechtlich einen Fehler zu begehen ? ... Mir ist klar, das ich bei einer 40 Stunden Woche nicht noch 80 Stunden nebenbei Gewerblich tätig sein darf.

| 7.4.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Seit Januar diesen Jahres arbeite ich bei dem selben Arbeitgeber als geringfügig Beschäftigte für ca. 200,-/Monat.Nun bin ich wieder schwanger.Muß mir der Arbeitgeber die 6 Wochen vorher und 8 Wochen nachher das Gehalt weiterzahlen?Oder bekomme ich in der Zeit nur das Geld von der Krankenkasse? Ich habe mich schon mal bei meinem Arbeitgeber(EDEKA) erkundigt ob ich nach Ablauf der Elternzeit als Teilzeitkraft(15/Std. die Woche auf Lohnsteuerkarte)anfangen könnte.Da ich aber nur zu bestimmten Zeiten arbeiten kann und sie nur flexible Kräfte einstellen, hat man abgelehnt.
21.7.2007
Es es rechtlich (zulässig) möglich eine Arbeitzeit von 8,5 Stunden pro Tag (Fünftage-Woche, das wären dann 42,5 Stunden pro Woche) arbeitsvertraglich festzulegen?
23.11.2004
Wir sollten erst zwei Wochen auf Probe arbeiten und dann von der Firma übernommen werden. ... Nun haben wir mehr als vier Wochen gearbeitet und noch kein Geld gesehen, geschweige denn ein Vertrag unterschrieben. ... Welche Chancen haben wir an unser Geld zu kommen?
17.6.2013
B. dass Zahlungen an das Finanzamt, Ablösung eines Kredites, Geld im Sparclub fehlte, habe ich mit den Ersparnissen aus den Einkünften meines Mannes mit Einlagen in Höhe von 10.380,00 € geholfen, die ich in bar ohne Beleg gegeben habe. Vor ca. vier Wochen fehlten lt. ... Ich wusste, dass sie nach der Kirmes im Mai mit mehr Geld in der Kasse, Differenzen ausgleicht, und habe sie vor zwei Wochen angesprochen, dass ich selber 2500€ für dringende Renovierungsarbeiten benötige.

| 15.2.2008
Im Vertrag ist ein Stundenlohn von 12,80€ und eine Wochenarbeitszeit von 40 Stunden vereinbart. ... Das heisst ich muss meinem Arbeitgeber 3 Stunden in der Woche schenken. ... Hätte ich vorm Arbeitsgericht eine Chance das Geld für die fehlenden Stunden zu fordern und auch Recht zu bekommen?

| 12.4.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Abmahnung mit der Begündung, dass ich den Zeitpunkt der Wiederaufnahmen meiner Tätigkeit nicht mitgeteilt habe, dabei war die Krankmeldung rechtzeitig abgegeben worden und mein Arzt hatte mit eine Auszeit von 3 Wochen empfohlen doch ich habe mich nur für eine Woche krankschreiben lassen da ich eine evtl. ... Habe diese jedoch um eine weitere Woche verlängert und das rechtzeitig mitgeteilt.
17.7.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Im Internet sind nur Aussagen zu finden, dass der Arbeitgeber nur dann bis zu 6 Wochen zahlt, wenn die Kündigung auf die Krankheit zurückzuführen war - springt dann die Krankenkasse ein?
29.9.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Von Jan.08 bis 1.1.09 985€ ( 25 Std Woche) befristet. ... Jedoch bekamen wir nie dieses Geld. Unterschreiben wir nicht bekommen wir kein Geld.
14.1.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
"Sie brauchen die nächsten 2 Wochen nicht erscheinen", hieß es, was sicherlich auf meinen Resturlaub zurückzuführen ist. ... Hoffen, dass Geld bis Monatsende kommt?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·42