Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.618 Ergebnisse für „woche arbeitsvertrag“


| 17.11.2015
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Guten Tag, ich möchte mich erkundigen, ob im folgenden Fall die Angaben im Arbeitsvertrag oder in der Betriebsvereinbarung gelten? ... In meinem persönlichen Fall ist die Frage: in meinem Arbeitsvertrag sind 40 h wöchentliche Arbeitszeit geregelt. ... Der Punkt zu Rosenmontag ist bei meiner jetzigen Firma weder im Arbeitsvertrag noch in der Betriebsvereinbarung aufgeführt.
31.5.2012
von Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender
In meinem Arbeitsvertrag steht eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende.
1.4.2008
Der Arbeitsvertrag unterliegt den Richtlinien der AVR. Ich habe bislang in einer Fünf-Tage-Woche gearbeitet. ... In der vierten Woche bin ich dann freigestellt.

| 16.4.2017
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Die Kündigung des befristet abgeschlossenen Arbeitsvertrages muss sechs Wochen zum Quartalsende erfolgen. 2. ... Das Vertragsverhältnis wird ab dem 01.04.2015 unbefristet fortgeführt. -------- Die Aussage im eigentlichen Arbeitsvertrag zur Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende bezieht sich auf den befristeten Vertrag. ... Gelten nun nach wie vor die sechs Wochen zum Quartalsende oder sind diese aufgrund einer unzureichenden Formulierung ungültig geworden?

| 11.11.2016
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Sein Chef ist der Meinung, dass er eine 6-Tage-Woche hätte und mein Freund verteidigt seine 5-Tage-Woche, die er tatsächlich auch so arbeitet (Samstags hat sein Geschäft zu.). In seinem Arbeitsvertrag steht zum Urlaub Folgendes: 7.1Der Arbeitnehmer erhält kalenderjährlich einen Erholungsurlaub in der gesetzlichen Höhe von 20 Arbeitstagen bei einer 6-Tage-Woche. 7.2Darüber hinaus gewährt das Unternehmen einen weiteren Erholungsurlaub von 10 Arbeitstagen je Beschäftigungsjahr (vertraglicher Zusatzurlaub). 7.3Im Ein- bzw. ... Ist es korrekt wenn der Chef den Urlaubsanspruch meines Freundes von einer 6-Tage-Woche auf eine 5-Tage-Woche kürzt?
14.1.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Kündigungsfrist beträgt für beide Parteien 6 Wochen zum Ende eines jeden Kalenderquartals. ... Frage: Ich gehe davon aus, dass die gesetzlichen Kündigungsfristen für mich NICHT gelten, sondern lediglich das, was in dem Arbeitsvertrag vereinbart gilt, d.h. 6 Wochen zum Ende eines jeden Quartals. ... Geht der Arbeitsvertrag vor?

| 14.1.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Der Arbeitgeber vertritt die Auffassung, dass sich die 10% auf die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit bezieht, also insgesamt 44 Stunden pro Woche abgegolten sind. Dann wäre die Formulierung im Arbeitsvertrag meiner Meinung nach aber nicht zutreffend sondern falsch. Wer hat nun recht in Bezug auf die Formulierung im Arbeitsvertrag ?
11.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Arbeitsvertrag von Firma A zugeschickt bekommen. ... Die Probezeit beträgt 2 Wochen. Ist jetzt schon ein mündlicher Arbeitsvertrag geschlossen?
18.10.2010
Hallo, ich habe heute unter Druck den nachfolgend abgetippten Arbeitsvertrag unterschrieben. ... Dokumentiert wurden diese im Arbeitsvertrag nicht. ... Vielen Dank für die Beantwortung dieser Fragen und weitere nützliche Hinweise zum Umgang mit diesem Arbeitsvertrag!
10.5.2012
Wir arbeiten laut unserem Arbeitsvertrag in dieser Filiale alle 42 Std./Woche an 5 Tagen. ... Ich meine damit, kann man mir alleine eine 6-Tage-Woche "reinwürgen" und der Rest hat weiterhin 5-Tage-Woche?

| 11.8.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
/Woche. ... Im Arbeitsvertrag stan/steht nicht bezgl.der Arbeitszeiten bzw,darüber, dass es sich um eine Vollzeitstelle handelt/e. Im Arbeitsvertrag steht, dass ich meine Arbeitszeit weitgehend eigenständig gestalte.
17.10.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo, ich erwäge einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben, in dem mir zwei Stellen aufgefallen sind: 1. "Ihr monatliches Brutto-Gehalt beträgt (...) für eine 4 Tages-Woche" Meine Frage: Wie hoch sind dann meine Arbeitszeiten täglich bzw. wieviel kann mein Arbeitgeber von mir täglich verlangen? ... Da ich ja nur eine 4 Tages Woche habe, habe ich trotz allem alle Feiertage frei oder kann der AG sagen, dass mein freier Tag in der Woche auf den Feiertag gelegt wird?

| 12.6.2011
In diesem Vertrag wurde eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende vereinbart. ... Oder anders formuliert: 1.Bleibt in neuem Arbeitsvertrag die vorherige Beschäftigungsdauer (vom 01.07.2002 bis zum 30.06.2011) berücksichtigt, so dass die Kündigungsfrist gem. § 622 wieder ab 3 Monate zum Ende des Kalendermonats anfängt, ODER darf ich in neuem Arbeitsvertrag die Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Ende eines Kalendermonats vereinbaren? 2.Wenn ich in neuem Arbeitsvertrag die Kündigungsfrist von z.B. 4 Wochen zum Ende eines Kalendermonats nach dieser Konstellation NICHT vereinbaren darf, gibt es die Möglichkeit durch die anderen Maßnahmen (z.B. ein Unterbrechen des Beschäftigungsverhältnisses, d.h. den neuen Arbeitsvertrag ab 15.07.2011 oder ab 01.08.2011 abschließen, etc.) die Voraussetzung für kürzere Kündigungsfrist zu schaffen?

| 16.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Frage: 1)Kann ich die Überstunden vor dem Arbeitsgericht einklagen 2)Hat es einen Sinn, auch wenn im Arbeitsvertrag die Klausel steht (siehe unten) 3)Kann ich die Gewerkschaft Haftbar machen für die falsche Beratung (8 Monate Zeitverlust) und Rechtsschutz vor Gericht wird abgelehnt (Kosten) Arbeitszeit: „Ihre regelmässige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden (Montags bis Samstags) bei einer fünf Tage Woche.

| 16.4.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Laut meines Arbeitsvertrags betraegt die Kuendigungsfrist vier Wochen zum Quartalsende. ... Das Arbeitsverhaeltnis besteht insgesamt vier Jahre, mit dem jetzigen Arbeitsvertrag jedoch erst etwa dreieinhalb Jahre. ... Nun erwaege ich eine Kuendigung des Arbeitsvertrages wegen Arbeitsplatzwechsel, will aber vorab die noetigen Kuendigungsfristen wissen.

| 15.2.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich möchte zum 31.03.2014 meinen Arbeitsvertrag kündigen, da ich den Arbeitsplatz wechseln möchte. ... Ich bin der Meinung das BGB zählt hier, und ich kann mit 4 Wochen zum Monatsende kündigen. ... Ich lese aber immer wieder das die Betriebszugehörigkeit nur für den Arbeitgeber zählt, der Arbeitnehmer aber mit 4 Wochen zum Monatsende Kündigen kann.
16.11.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Die Gaststätte ist -im Wesentlichen- ein Biergarten, der im Sommer täglich geöffnet hat und ab Oktober mit stark reduzierten Öffnungszeiten (nur noch 2 Tage pro Woche) die flaue Zeit überbrücken soll. ... Hat ein Angestellter möglicherweise sogar Anspruch auf die Definition seiner Arbeitszeit im Arbeitsvertrag? ... Deswegen ein "außertariflicher Arbeitsvertrag".

| 21.6.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich habe bis April 30 Stunden pro Woche gearbeitet. ... Das ergibt plötzlich eine 5,5-Tage-Woche. ... Leider steht dazu in meinem Arbeitsvertrag keine Regelung.
123·50·100·150·200·231