Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

503 Ergebnisse für „vertrag probezeit rechtlich“

28.12.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hallo ich habe folgendes Problem: Ich arbeite seit ca 3 monaten in einer neuen Firma, ich habe 3 mon. probezeit die zum jahreswechsel beendet sein sollte. nun hat man mir am kurz vor weihnachten gesagt das die probezeit um weitere 3 mon verlängert werden soll. das gespräch war telefonisch und ziemlich kurz gehalten. ... Wenn ich also die Verlängerung nicht annehme kann es sein das ich morgen die kündigung bekomme, da ich ja auf ihren Vorschlag nicht eingehe. oder wenn ich richtig infomiert bin geht mein Vertrag in ein unbefristetes Verhältnis über. ich möchte wenn ich das große thema angehe eben eine gewisse sicherheit und nicht innerhalb der verlängerten probezeit schwitzen ob ich nun den job behalte oder nicht. ... oder bin ich das automatisch weil ich die verlängerung der probezeit ablehne?

| 25.8.2010
Der Arbeitsvertrag sieht eine Probezeit von 6 Monaten mit einer Kündigungsfrist in der Probezeit von 6 Wochen vor. Der Vertrag sieht eine Vertragsstrafe von einem halben Monats-Bruttogehalt vor, wenn der Vertrag vertragswidrig beendet wird. Nun habe ich den Vertrag nach 13 Arbeitstagen mit einer Frist von 2 Wochen gekündigt.

| 7.9.2009
von Rechtsanwalt Naser Mansour
Der Arbeitsvertrag geht nach sechs Monaten Probezeit in ein unbefristetes Dienstverhältnis über. ... und ausserdem müsste sie direkt nach Unterzeichnung des Vertrags schwanger geworden sein. ... Als kleine Unternehmerin mit gerade mal zwei Mitarbeitern fühle ich mich mit der Situation gerade ein wenig überfordert und hoffe auf einen guten Tipp, wie ich mich hier rechtlich am besten verhalten soll!
21.5.2020
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich habe einen Vertrag mit 40h und einen halben Jahr Probezeit. ... Mir wird nun ein neuer Vertrag für die gleiche Stelle mit 30h angeboten, da nicht so viel Arbeit da ist. ... Ist das rechtlich in Ordnung?
15.12.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Im Arbeitsvertrag sind im Abschnitt Kündigung folgende Regelungen enthalten: "Der Vertrag ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. ... Innerhalb der ersten 6 Monate (Probezeit) kann der Vertrag - abweichend hiervon - mit einer Frist von 2 Wochen von beiden Vertragsparteien ohne Angabe von Gründen gekündigt werden." ... Der Vertrag kann nur zum Jahresende gekündigt werden."
29.10.2009
Guten Tag, mein Sohn begann im August eine Ausbildung im Gastgewerbe (Probezeit 4 Monate). ... Ausbildungsbeginn laut Vertrag war der 26.Juli 2009. ... Falls ja: Besteht die Möglichkeit meinen Sohn über das Ende der Probezeit zu retten?

| 26.2.2010
Ich habe nun folgende Fragen: Kann mein Arbeitgeber tatsächlich die zugesicherte Bonuszahlung zurückfordern, wenn ich nach der Zahlung im Rahmen der Probezeit kündige? ... Welche rechtlichen Möglichkeiten bietet mir diese Konstellation? Kann ich überhaupt nach Unterzeichnung des Versetzungsvertrags noch innerhalb der Probezeit des bisherigen Vertrags kündigen oder muss die neue Arbeitsstelle im Ausland angetreten werden?

| 19.8.2008
Die Einstellung erfolgt zunächst für eine Probezeit, die auf 6 Monate befristet ist. ... Ist diese Regelung für mich nachteilig, insbesondere im Vergleich zu einer Regelung, die vorsieht dass die Probezeit automatisch in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergeht, sofern nicht vor Ablauf der Probezeit explizit gekündigt wird? ... Ist diese Regelung für mich nachteilig, falls ich während der Probezeit schwanger würde?

| 22.11.2009
Die Vertragsunterzeichnung hinauszuzögern, ist kaum machbar. Wie aber verhält es sich, wenn ich den Vertrag unterzeichne und mich später für ein anderes Angebot entscheide? ... Zweite Frage: Dass innerhalb der Probezeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden kann, ist mir bewusst.
29.10.2011
Guten Tag Frau Domke, mein Lebensgefährte hat am 01.05.11 einen als unbefristet deklarierten Arbeitsvertrag mit einer Probezeit von 6 Monaten unterschrieben. Am 28.10.11 wurde er nun völlig unvorbereitet zu einem Gespräch gebeten, in dem man ihm mitteilte, das sich seine Probezeit noch einmal um 3 Monate verlängern soll.
9.2.2020
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Im neuen Vertrag wird wieder eine Probezeit von 6 Monaten ab ab Beginn des Vertrags verlangt. ... Nun meine Frage: Ist diese Verlängerung der Probezeit rechtlich gültig? Wenn dem nicht so ist, würde meine Probezeit wie im ersten Vertrag vereinbart nach 2 weiteren Monaten ablaufen, selbst wenn ich den neuen Vertrag mit der Probezeit-Vereinbarung unterschreibe?
28.3.2015
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Mein Ziel ist es möglichst ohne Probezeit die Stelle anzutreten unter Anerkennung der Jahr die ich dort gearbeitet habe. Für das Gespräch mit der Personalabteilung benötige ich Informationen zur rechtlichen Situation.

| 23.1.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Heute habe ich es nicht mehr ausgehalten und meiner Vorgesetzten davon erzählt, die freundlich und offen reagiert hat, aber ich wüsste dennoch gerne, wie die rechtliche Seite aussieht. ... Jetzt bin ich mir nicht sicher, was auf meinen Vertrag zutrifft, denn dort steht: ANSTELLUNGSVERTRAG 1. ... Welches Verhältnis trifft auf meinen Vertrag zu?
21.3.2008
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Ich zitiere aus dem Vertrag: "Es wird eine Probezeit von sechs Monaten vereinbart. ... Nun meine Frage: wann ist mein Vertrag letztmalig innerhalb der Probezeit kündbar? ... Ist dieser Aktionsplan ggf. rechtlich als Abmahnung zu werten?
26.8.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Es wurde eine 6 monatige Probezeit vereinbart. Die Probezeit würde enden am 31.08.2014. ... Wäre bei dem späten Zeitpunkt nicht schon die Kündigungsfrist (soweit ich weiß 1 Woche in der Probezeit) unterschritten und somit die Probezeit beendet und der Vertrag automatisch Unbefristet?
4.3.2016
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte um rechtliche Stellungnahme zu folgendem Sachverhalt bitten. ... Die ersten sechs Monate des Arbeitsverhältnisses gelten als Probezeit. ... Nach Ablauf der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist drei Monate zum Quartalsende.

| 14.1.2008
Mein Sohn hat einen Arbeitsvertrag (Spedition), in welchem eine 6-monatige Probezeit vereinbart ist. Der Vertrag trifft über die Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit keine Aussage. ... Wann kann er frühestens aus dem Vertrag?
31.10.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Folgender Fall: Im öffentlichen Dienst wurde ein außertariflicher, unbefristeter Arbeitsvertrag geschlossen, der eine sechsmonatige Probezeit einschließt. Sechs Wochen vor Ablauf der Probezeit wird dem Arbeitnehmer mündlich mitgeteilt, dass man mit ihm sehr zufrieden sei, ihm aber aufgrund des Stellenschlüssels, nach dem nur 20 oder 30 Prozent aller Arbeitsverhältnisse entfristet werden dürften, nunmehr nur einen befristeten Vertrag für zehn Jahre anbieten könne.
123·5·10·15·20·25·26