Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

392 Ergebnisse für „vertrag arbeitsvertrag gehalt tarifvertrag“


| 6.7.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Nach einer erneuten nicht erfolgreichen Gehalts-Diskussion kam mir folgende Frage in den Kopf: In meinem Arbeitsvertrag steht, wörtlich: "Auf das Arbeitsverhältnis finden die jeweiligen für den Arbeitgeber geltenden Tarifverträge in ihrer jeweils geltenden Fassung Anwendung. ... Die Frage: Hat sich mein Arbeitsgeber durch den oberen Absatz im Arbeitsvertrag verpflichtet mir ein Gehalt nach Tarif zu bezahlen? Oder kann er trotzdem das Gehalt niedriger als Tarif ansetzen?
10.10.2016
Ich verstehe es so, dass der Arbeitsvertrag an den Tarifvertrag des AVEU gebunden ist. ... In meinem Arbeitsvertrag wurde die Vergütungsgruppe J als Soll-/Zielvergütung vereinbart. ... Darf diese Stelle überhaupt unter der Gruppe J vergütet werden, da diese schließlich in der Vergütungsgruppe J eingruppiert ist und das Arbeitsverhältnis im Vertrag an den Tarifvertrag des AVEU gebunden ist?

| 10.2.2009
Im ersten Vertrag war die Arbeitzeit mit 37.5 Std.... Gehalt abgolten. 3.

| 30.6.2009
In diesem Vertrag ist nichts von Kündigungsfristen angegeben. ... Diesen Vertrag habe ich ebenfalls unterschrieben. Nun hat sich im Nachhinein herausgestellt, dass das Gehalt anderes berechnet wird und ich deshalb 200 Euro Netto im Monat weniger verdiene.
18.7.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Der Arbeitsvertrag enthält jedoch im einschlägigen Paragrafen zum gehalt einen Hinweis auf die Einstufung in eine bestimmte Tarifgruppe eines Tarifvertrages. Ansonsten findet sich ein soclher Verweis nirgends im Vertrag. ... Daher habe ich folgende Frage: Ist die Ausschlussklausel für mich anwendbar, oder ist sie nicht anwendbar, weil auf den Tarifvertrag explizit nur bezüglich des Gehaltes verweisen wird?
30.8.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
In meinem Arbeitsvertrag steht dazu folgendes: „Der Arbeitnehmer erhält ein 13. Monatseinkommen entsprechend den Bestimmungen des „Tarifvertrages über die Gewährung eines 13. ... Gehaltes verweigern?

| 15.3.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Nun hat mir mein bisheriger Arbeitgeber einen neuen Arbeitsvertrag angeboten (von Tarifvertrag in den außertariflichen Bereich, was eine Gehaltserhöhung sowie einen Bonusanspruch beinhaltet). ... Es heißt im neuen Arbeitsvertrag, dass dieser den alten aufhebt. ... Welches Gehalt gilt dann bis zum Ende der Kündigungsfrist (30.06.)?
29.6.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Da hiervon nicht alle Mitarbeiter betroffen sind, gibt es im Arbeitsvertrag keinen Passus hierzu. ... Bei diesem gilt der IG Metall-Tarifvertrag. ... Das Ergebnis sind vier Rechtsbrüche meines derzeitigen Arbeitgebers: 1) vor Antritt der AÜ wurde kein Ergänzungsvertrag mit mir geschlossen, d.h. ich habe der Arbeit als Leiharbeiter nicht formal zugestimmt und auch einer Vergütung nach Tarifvertrag Leiharbeit habe ich nicht zugestimmt 2) mir wurde das "Merkblatt für Leiharbeitnehmer" der Bundesagentur für Arbeit nicht ausgehändigt 3) der Nachweis der wesentlichen Vertragsbedingungen (Punkt A2 im Merkblatt) ist nicht erfolgt, ein solches Dokument wurde nicht angefertigt 4) die Vergütung der Leiharbeit erfolgte über das bisherige Gehalt und richtete sich nicht nach den Löhnen beim Kunden (Punkt B1 im Merkblatt), d.h. mein Gehalt betrug maximal 70% des Gehalts meiner Kollegen Nach meinem Verständnis habe ich einen rückwirkenden Anspruch auf die Zahlung des Gehalts nach IG Metall-Tarif, da es keine anderslautende Vereinbarung gibt.
20.11.2014
Mein Arbeitsvertrag trägt die Bezeichnung "AT-Vertrag". ... Im Gespräch mit unserem Betriebsrat stellte sich heraus, das meine Position eigentlich über einen normalen Tarifvertrag hätte laufen sollen - der Arbeitgeber und Betriebsrat sich aber über die "Eingruppierung" (mündlich) nicht einigen konnten (Arbeitgeber: EG 3, Betriebsrat: EG 6) Sodass der Arbeitgeber beschloss, das Ganze als außertariflichen Vertrag zu gestalten, um somit die Mitbestimmung des Betriebsrat zu umgehen. ... Mir würde das Gehalt meiner Kollegen ausreichen (8Tsd.

| 15.6.2010
Ich habe einen außertariflichen Vertrag mit 30 Tagen Urlaub per anno. Einen Eintrag über Anspruch zu 1/12 pro gearbeiteten Monat ist nicht im Vertrag zu finden. ... Meine Anfrage in der PA zu diesem Thema wurde mit der Aussage "Veraltete Regelung und für mich gilt der Tarifvertrag" verneint.
5.8.2013
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
(Ich beziehe in dem Unternehmen ein Gehalt.) ... Lt. des Paras "Tarifbindung" in meinem Vertrag gilt dieser ausschließlich für etwaig ungeregelte Fragen des Vertrags. ... Ich habe jedoch direkt auf 40 Wochenstunden begonnen. _____________________ Ist die Auslegung meines Arbeitsvertrags eindeutig zu meinen Gunsten bzw. würde trotz der individuellen Regelung darin von Beginn meiner Beschäftigung an dennoch der Tarifvertrag (als Regelung in dem Arbeitsvertrag übergeordnet) gelten oder durch den Passus der Frage 2 oben ausgehebelt?
15.2.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Arbeitsvertrag unterschrieben, der folgende Klausel enthält "Die Angemessenheit der Bezüge wird, entsprechend der allgemeinen und betrieblichen wirtschaftlichen Entwicklung, nach Ablauf der Probezeit und danach jährlich überprüft, hierbei soll die individuelle Leistung des Arbeit-nehmers in ausgewogener Weise Berücksichtigung finden." ... Welche Rechte hat der Arbeitgeber mit diesem Vertrag? ... Wieweit könnte der Arbeitgeber ggfs. mein Gehalt reduzierten?

| 11.1.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Diese Mehrarbeit ist durch das Gehalt abgegolten." Der "angemessene Umfang" wird im übrigen Arbeitsvertrag nicht weiter definiert. ... Anbei meine Fragen: Ist die Klausel in meinem ehemaligen Arbeitsvertrag gemäß BAG-Urteil 5 AZR 517/09 als unwirksam zu werten?

| 22.6.2017
von Rechtsanwalt Richard Claas
Nach Durchsicht der bestehenden Arbeitsverträge der Mitarbeiter von Y wurde festgestellt, dass die schriftlichen Arbeitsverträge der Mitarbeiter einen alten Stand aufweisen, der nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht. ... Darf Person X, die die Praxis übernimmt, die mündlichen Verträge von Y bzw. die Gehälter und Stunden aus der Übersicht nun schriftlich mit den Mitarbeitern vereinbaren oder müssen die alten schriftlichen Verträge beibehalten werden? Muss Person X neue Arbeitsverträge schriftlich vereinbaren oder darf Person X einfach die mündlichen angepassten Verträge von Y übernehmen.
28.12.2016
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Gehalt (in Höhe des vollen Bruttogehaltes). ... Gehalt wurde nun von meinem Gehalt im Dezember wieder abgezogen, da ich vor dem 31.03 gekündigt habe. ... Hier ein Auszug meines Vertrages: Der Mitarbeiter erhält ein 13.
6.3.2006
von Rechtsanwältin Antje Krenkel
Was für Richtlinien müssen bei meinem Vertrag als Sekretärin (habe ich allerdings nicht gelernt, sondern ich habe einen Abschluss als Floristin. ... Mein Chef meinte, er könnte bezahlen was er will und den Vertrag gestalten wie er möchte, da es für die Angestellten (Büro) im Steinmetzhandwerk keinen Tarifvertrag o.ä. gebe? ... Ist das erlaubt oder gibt es doch einen Vertrag an dem man sich orientieren kann?
9.9.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Hallo ich bin im Hanwerk als Elektriker tätig in einer kleinen Firma. die Firma konnte mir Monate lang mein Gehalt immer nur unpünktlich und unregelmässig bezahlen. ... Mein Arbeitgeber sagt jetzt nein bei mir steht darüber nichts im Vertrag. In Meinem Arbeitsvertrag steht nur zum thema Überstunden das ich mich bereit erkläre Überstunden zu leisten wenn dies angeordnet wird. und Überstunden werden nur berücksichtigt wenn sie angeordnet und vereinbart waren und aus dringenden betrieblichen interesse.

| 17.1.2015
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Mein Arbeitsvertrag beginnt mit der Formulierung "Arbeitsvertrag mit Tarifbindung". ... Ich wollte nachsehen wie viel ich im kommenden Gesellenjahr verdienen werde, dabei konnte ich keinen Tarifvertrag finden bei dem mein aktuelles Gehalt auch nur annähernd zutreffend ist. ... Ist der Tarifvertrag auf mich zutreffend, der für meinen Beruf und mein Gebiet abgeschlossen wurde oder kann der Arbeitgeber irgendeinen Tarifvertrag wählen, an dem er sich orientiert?
123·5·10·15·20