Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

696 Ergebnisse für „vertrag arbeitsvertrag anspruch lohn“


| 16.8.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Vor kurzen erhielt ich per Post meinen neuen Arbeitsvertrag, so wie meine Kollegen auch. ... Hiervon ausgenommen sind lediglich etwaige Ansprüche des MItarbeiters auf betriebliche Altersversorgung, Abgeltung von Überstunden gemäß betrieblichen Regelungen und Erstattung von Reisekosten sowie etwaige Ansprüche der Gesellschaft auf Rückzahlung von Darlehen. ... Gilt dann mein alter Vertrag weiterhin?

| 5.5.2010
Mir wurde weiterhin der Lohn wöchentlich bar ausgezahlt. ... Mir wurde also suggeriert, dass der alte Arbeitsvertrag weiterhin gültig ist. ... D.h. wenn in einer Woche z.B. ein Feiertag ist, dann bekomme ich für diesen Tag auch keinen Lohn.

| 14.10.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
So stand es auch im Vertrag. ... So geriet der Vertrag in Vergessenheit, AG hat nicht mehr danach gefragt. ... Am Gehalt hat sich für AN nichts geändert, er bezieht den gleichen Lohn. ---> Ist diese Degradierung in dieser Art rechtens?

| 2.2.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Guten Tag, ich habe seit 01.12.2006 einen festen Arbeitsvertrag. ... Der Vertrag ist rechtlich gesehen unwirksam. ... Mein Stundenlohn ist geringer als der Lohn unserer Putzfrau.

| 4.11.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Guten Tag, ich habe als fest angestellter Vertriebler einen Arbeitsvertrag (hierin ist der fixe Lohn definiert) mit einer zusätzlichen Zielvereinbarung (hierin ist der variable Lohnanteil = Provisionen bei Abschluß definiert). ... (Leerzeile im Vertrag………………………………………………..) ... Habe ich Anspruch auf die Provisionen?

| 8.5.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sobald die Niederlassung da war, bekomme ich neuen Arbeitsvertrag( Lokalen Vertrag oder Entsendungsvertrag, in beiden Fällen folgt die Lohnerhöhung). ... Mein neuer Arbeitsvertrag ist immer noch nicht gestellt. ... Jetzt meine Fragen: welche rechtliche Ansprüche habe ich jetzt gegen der Situation?
1.8.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Am ersten Arbeitstag verunglückte ich schwer (Arbeitsunfall) Vertrag war noch keiner abgeschlossen. ... Da der Arbeitgeber mir jetzt gekündigt hat und auch mit den Kündigungsfristen zu tricksen versucht,muß ich klagen und möchte dabei auch den Lohn einklagen. ... Arbeitsvertrag gibts keinen??

| 27.11.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Für diese Firma arbeitet noch mindestens ein ausländisches Lohnunternehmen welches die gleichen Produkte fertigt wie ich. ... Zwei fragen hierzu: Gibt es eine prozentuale Untergrenze wenn durch vergabe von weniger Arbeit indirekt der Lohn gekürzt wird ? Kann oder muss ich die Differenz zum Lohnrückgang geltend machen ?
5.1.2007
Arbeitsvertrag wurde ich als Einzelhandelskaufmann mit einem "Wochenmittel" von 25 Stunden eingestellt. ... Der Arbeitgeber weigert sich bisher entsprechenden Lohn zu zahlen, noch ist er bereit meine wöchentliche Stundenzahl im Arbeitsvertrag aufzustocken, was nach dem Pensum der zu leistenden Arbeit nötig wäre. ... Arbeitsvertrag werden 10% der geleisteten Überstunden nicht bezahlt.

| 16.10.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Damit verbunden war ein neuer Arbeitsvertrag welcher zum 01.07.2009 in Kraft getreten ist. ... Die GF wird den Vertrag nicht beim Arbeitsgericht einklagen. Ist der Arbeitsvertrag voll oder nur teilweise ungültig und ab wann?
29.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Bis April 2005 wurde mir kein neuer Vertrag vorgelegt und ich bekam denselben Lohn wie bisher. ... Ich habe bis zu diesem Zeitpunkt nach dem alten Vertrag gearbeitet. ... Den neuen Vertrag habe ich bis jetzt noch nicht unterschrieben.Wie soll ich mich jetzt verhalten?
9.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Der Lohn wurde während des Arbeitsverhältnisses jeweils etwa zum 10. des Folgemonats ausbezahlt (obwohl es zum Zahlungszeitpunkt keine Regelung im Arbeitsvertrag gibt und das Gehalt somit meines Wissens nach am 1. fällig wäre). ... Monatsgehalt ja laut Vertrag zum Teil besteht) eine freiwillige Leistung ist und bei Kündigung kein Anspruch mehr darauf besteht. Besteht Anspruch auf das Weihnachtsgeld?

| 24.3.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun verlangt der Arbeitgeber die volle Rueckzahlung des im Arbeitsvertrag sogenannten "anteiligen 13. ... Nun stehe ich vor der Frage, ob sich ein weiteres Vorgehen meinerseits, evtl. mit anwaltlicher Hilfe, lohnen wuerde, oder ob ich besser die Finger davon lasse. ... Hat der Arbeitgeber hier Anspruch auf die volle Rueckzahlung?

| 21.1.2020
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Seit einigen Tagen droht sie allerdings, ihren Lohn einzuklagen und möchte die ihr aus dem Arbeitsvertrag zustehenden Rechte wahrnehmen (Einsicht sensibler Daten, Kommunikation mit Behörden etc.). ... Dabei behauptet sie, dass ihr das kraft des Arbeitsvertrages als Personalleiterin zustünde. Ist einer der Arbeitsverträge in dem Fall überhaupt wirksam geworden?

| 5.3.2018
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Nach 5 Monaten bot mir das Unternehmen einen befristeten Arbeitsvertrag an. ... Der Arbeitsvertrag wurde von mir wegen Unstimmigkeiten (Verantwortungsbereich) aber nie unterschrieben. Ich bin nunmehr 11 Monate bei diesen Unternehmen beschäftigt (ohne Arbeitsvertrag).
11.8.2012
-Der AG will auch keinen Arbeitsvertrag vorliegen haben. ... - Da der AG keinen Vertrag vorliegen haben will, hat er mich demnach noch gar nicht angemeldet. - Ist das ein Problem? ... Gab es vorab eine 3-tägige Vorbesprechung, zu der unstrittig die Fahrt- und Übernachtungskosten übernommen wurden, jedoch kein Lohn gezahlt wurde. - Da unstrittig benannt wurde, dass ich in den 3 Tagen bereits vorab für die Fa. tätig war und es sogar eine Arbeitsbescheinigung darüber gibt, gehe ich davon aus, dass hierfür auch Lohn gezahlt werden muss. - Wie kann ich hier argumentieren?

| 15.10.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Seit April 1993 arbeite ich in einem Unternehmen und wurde erst als Saisonarbeiter eingestellt, arbeitete ununterbrochen dort.1996 wurde "in Abänderung zum bestehenden Vertrag nachstehend neu... beschlossen:Dauer:Das AV endet spätestens...er das 65. ... Voriges Jahr fragte ich mal nach einem festen Arbeitsvertrag und mein Chef meinte: "Brauchst Du doch nicht.Vor mir brauchst Du keine Angst haben.Solange Arbeit da ist, hast Du keine Sorgen.Aber ich setze mich trotzdem nicht hin und schreibe so ein Ding.Du machst Deine Arbeit und bekommst Deinen Lohn.Alles andere ist doch nur Papier."... Will auch nicht zu einem Anwalt, da es ja keinen Grund gibt, aber man weiß ja nie.Auch möchte ich wissen,ob ich ihn weiter drängen soll,zue es ab und an, denn die andern 20 haben einen "festen Vertrag", nur drei oder vier nicht.

| 2.10.2007
A unterschreibt den Vertrag. ... Ausserdem verfasst A eine Email an B, in der er den Arbeitsvertrag ausdrücklich annimmt (wie auch schon telefonisch geschehen) und ankündigt, dass der unterschriebene Vertrag samt den Unterlagen für die Personalabteilung unterwegs ist. ... Kann B den Arbeitsvertrag noch zurückziehen, solange das von A unterschriebene Exemplar nocht nicht bei B im Briefkasten liegt, oder ist der Vertrag mit der telefonischen Annahme (+ Email-bestätigung) und der fristgerechten Unterschrift wirksam zustande gekommen?
123·5·10·15·20·25·30·35