Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

36 Ergebnisse für „vertrag arbeitgeber krankheit schwangerschaft“


| 21.4.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Wie wirkt sich eine Schwangerschaft auf das Arbeitsverhältnis aus? ... Kann der Vertrag von Seiten des Auftraggebers (fristlos) gekündigt werden? ... Kann der Arbeitgeber Schadensersatzansprüche stellen, z.B. da er eine Ersatzkraft anstellen muss/möchte?
11.1.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Am Mittwoch wurde bei mir eine Schwangerschaft festgestellt (ca. 5.-6. ... Sofern etwa die Voraussetzungen dafür später eintreten, wird er dem Arbeitgeber binnen eines Monats in Kenntnis setzen." ... Kann der Arebitgeber eine Bestätigung verlangen, wann die Schwangerschaft festgestellt wurde?

| 22.10.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Könnte darin stehen, dass ich nicht arbeitsfähig bin wegen der Schwangerschaft und dem Beschäftigungsverbot und ich die Stelle deswegen verlieren?

| 21.12.2012
In der Schwangerschaft wurde mir wegen Schwangerschaft ein Aufhebungsvertrag angeboten, den ich natürlich nicht unterzeichnet habe. Ich arbeite als Sekretärin in einer Kanzlei und habe einen festen Vertrag mit normalen Kündigungsfristen. ... Kann mir mein Arbeitgeber in Krankheit und unter diesen Umständen kündigen, wenn ja, unter welchen Voraussetzungen?
8.5.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Seit Dezember2008/Januar 2009 hat die Arbeitnehmerin Kenntnis von der Schwangerschaft. Die Schwangerschaft wird dem Arbeitgeber erst am 07.05.09 mitgeteilt. ... Liegt hier eine arglistige Täuschung gegenüber dem Arbeitgeber vor, die trotz Schwangerschaft eine Kündigungsmöglichkeit gibt?

| 19.8.2008
Im Arbeitsvertrag meines neuen Arbeitgebers steht: „Das Anstellungsverhältnis beginnt am 1. ... Mein neuer Arbeitgeber verlangt eine ärztliche Untersuchung: „Frau X wird unter der Voraussetzung eingestellt, dass aus ärztlicher Sicht keine Bedenken bestehen. ... Welche Ergebnisse werden an den neuen Arbeitgeber weiter gegeben?
28.12.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag als Schwangerschaftsvertretung vom 01.07.07- 06.09.08 in einem KIGA. ... Laut Vertrag muss ich gegen Hepatitis A+B und Röteln geimpft sein. ... Rötelimpfung erst vor 2 Monaten (bisher kein Nachweis verlangt) Frage: Kann mein Vertrag deshalb in der Schwangerschaft aufgelöst werden?
16.9.2009
Der Arbeitgeber musste hier eine Betriebsnummer beantragen. ... Ich bin verheiratet, mein Mann ist Deutscher und bei einem deutschen Arbeitgeber angestellt. ... Falls der schweizer Arbeitgeber zahlen muss, kann er, wie der deutsche Arbeitgeber auch, diese Kosten über das U2 Verfahren erstattet bekommen?

| 2.10.2007
Ein unbefristeter Vertrag soll bei der erfolgreichen Vermittlung an einen Kunden von B zustande kommen (Arbeitnehmerüberlassung). ... A unterschreibt den Vertrag. ... Ausserdem informiert A B über die bestehende Schwangerschaft und darüber, dass die AU auch schwangerschaftsbedingt ist.
10.3.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Einen neuen Vertrag habe ich nicht bekommen nur einen Zettel, wo drauf steht das mein Vertrag auf unbefristet ab dem 1.4.20 wird und das mein Gehalt höher wird 100€ u. ... Nun meine Frage: Kann mein Arbeitgeber den unbefristeten Vertrag bei einer vorzeitigen Kenntis der Schwangerschaft kündigen da der Vertrag noch nicht wirksam geworden ist?

| 22.1.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Dies habe ich letzte Woche meinem Arbeitgeber mitgeteilt. ... Nun hat mich mein Arbeitgeber darum gebeten, daß ich mit meinem Arzt darüber spreche, was er denkt wie lange ich diese Tätigkeit noch weiterführen kann. ... Generell ein toller Vorschlag jedoch liegt die Zentrale 250km von meinem privaten Wohnsitz entfernt, und mein AG möchte dass ich quasi die ganze Woche dort verbringe, und am Wochenende dann nach Hause reise...und das wirft folgende Frage auf: Müsste ich eine solche Versetzung annehmen, wenn mein Arzt mir bestätigt dass diese Tätigkeit im Aussendienst nicht mit meiner Schwangerschaft zu vereinbaren ist?
5.5.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Vor 3 Monaten erklärte die Arbeitnehmerin ihre Schwangerschaft. ... In dieser Krankheit besuchte die Auszubildende einen Berufsschultag. Ferner erreicht die Arbeitgeber eine Rechnung (ausgestellt auf den AG) für eine private Bestellung von Verlobungskarten.
5.2.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Zu dem Zeitpunkt der Aussprache des Planes wußte meine Chefin noch nicht von meiner Schwangerschaft (ich auch erst ein paar Tage später). ... Nach drei Monaten habe ich meiner Chefin dann von meiner Schwangerschaft erzählt. ... Nun zu meinen Fragen : 1) Ist es gesetzlich zulässig mich während einer Schwangerschaft zu Entnennen ??
13.6.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Jetzt meine Frage ; Für die ganzen sechs Wochen der Krankheit wurde kein Krankengeld bezahlt. Hierzu gab es die Aussage das es dieses jahr eine Änderung gegeben hätte und das Arbeitgeber nicht mehr solange sie in schlecht Wetter sind Krankengeld zahlen müssen ,da gewisse Arbeitnehmer im Bauwesen anfang des Jahres diese zeit ausgenutzt hätten.

| 2.12.2007
Was passiert wenn Firma B Frau X nicht mehr haben möchte aufgrund der Schwangerschaft und Firma A keinen Job für Frau X bereitstellen kann? ... Muß Frau X Firma A und B die Schwangerschaft mitteilen?

| 12.6.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Vertrag erhalten, sie ist aber nicht Bestandteil des Arbeitsvertrages). ... Die Mitarbeiterin entbindet den Arzt von der ärztlichen Schweigepflicht - allerdings nur, soweit es zur Beuurteilung der Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiterin notwendig ist", und weiter: "Die Mitarbeiterin versichert, dass sie bei Abschluss an keiner ansteckenden Krankheit leidet und keine sonstigen Umstände vorliegen, die ihr die vertraglich zu leistende Arbeit jetzt oder in nahrer Zukunft wesentlich erschweren oder unmöglich machen...". ... Mein Arbeitgeber weiß von diesen Erkrankungen noch Nichts, da mir zuvor sowohl ein Neurologe als auch ein Hausarzt gesagt hatten, dass ich diese nicht angeben müßte.
18.11.2010
Tatsächlich hat die Krankheit indes nichts mit dem M. ... Es ist einfach eine Risikoschwangerschaft und es besteht Gefahr für sie und die Schwangerschaft. ... Wie oft darf ein befristeter Vertrag verlängert werden bis er unbefristet gilt?
30.10.2014
hallo, ich bin zur zeit schwanger mit meinem zweiten kind. die schwangerschaft ist im april 2014 eingetreten. die elternzeit für mein erstes kind ging bis 11.03.2014. seitdem arbeite ich laut vertragsänderung nur noch 60 prozent. nun bin ich seit 22.09. im bedchäftigungsverbot und frage mich, wie sich der bemessungszeitraum zusammensetzt. da ich im gesundheitssystem tätig bin, und zuschläge erst zwei monate später bezahlt werden, habe ich im märz 2014 lediglich 60 prozent meines grundgehaltes nachbtarifvertrag erhalten. inwiefern spielt mein gehalt vor der ersten elternzeit eine rolle?
12