Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

63 Ergebnisse für „vertrag arbeitgeber krankengeld bestehen“


| 27.9.2018
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Zur zeit beziehe ich das Krankengeld. ... Andere Möglichkeit im Unternehmen tätig zu werden bestehe nicht. ... Wie das abgehen soll, ( die Summe der Abfindung, und wie mein Vertrag gekündigt werden soll; diese Details wurden nicht besprochen).
15.11.2016
Seit dem 07.11.16 ist unsere Mitarbeiterin im Krankengeld. ... Da Sie leider schon mehrfach im Krankengeld Bezug war und gesundheitlich eingeschränkt ist, sind wir uns einig, den Vertrag zu beenden. ... Bekommt Sie beim Krankengeld Nachteile wenn der Vertrag gekündigt wird oder beim Arbeitsamt weil Sie im Krankengeldbezug ist?
24.9.2014
Derzeit erhalte ich Krankengeld von der Krankenkasse. ... Was ist dann mit meinem derzeitgen Vertrag, in Hinblick auf Lohn etc. ? ... Falls mein Arbeitgeber mir einen Aufhebungsvertrag anbietet, welche Folgen hat das für mich hinsichtlich Krankengeld, Meldung beim Arbeitsamt und ggf.

| 26.11.2008
Der Vertrag wird abgeschlossen. ... Der Arbeitgeber glaubt ihm nicht und redet von Betrug (das wäre so geplant gewesen). ... Also die Frage: Hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Krankengeld ?

| 5.6.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Freund hat folgendes Problem: seit 8 Monaten ist er laut Vertrag bei seinem Arbeitgeber beschäftigt. ... Wie schon erwähnt, wurde der Vertrag mit ihrem Mann (dem eigentlichen Arbeitgeber) auch nicht gekündigt. ... Abgesehen davon, soll er jetzt das Krankengeld von der Krankenkasse bekommen, basierend auf dem Gehalt minus 150 Euro, was auch nicht unbedingt fair ist..

| 5.8.2019
von Rechtsanwalt Samet Sen
Ich bin während einer befristeten Beschäftigung erkrankt und werde auch voraussichtlich bis nach dem Ende der Vertragslaufzeit erkrankt bleiben. Ziemlich genau mit Ende der Vertragslaufzeit würde ich ins Krankengeld fallen. Habe ich einen Anspruch auf Krankengeld?

| 3.12.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Ich arbeite seit dem 1.1.2007 auf Altersteilzeit im Blockmodell auf 5 Jahre Der ATZ-Vertrag sieht wie folgt aus: Arbeitsphase 1.1.2007 bis 30.6.2009 Freistellungsphase 1.7.2009 bis 31.12.2011 Der Arbeitnehmer erhält Aufstockungsleistungen nach Maßgabe des § 5 TV ATZ. ... Mein Arbeitgeber hat mit Schreiben vom 2.1.2008 schriftlich auf den tariflichen Anspruch der Nacharbeit verzichtet. ... H. der Arbeitgeber muss bis zum 31.12.2011 die ATZ-Vergütung zahlen, damit mit meinem 60-igsten Lebensjahr die Rente nach Altersteilzeit bezogen werden kann.
1.3.2010
Kann ich vom am Freitag abgeschlossenen Vertrag am Montag zurücktreten? ... Oder läuft hier nun wieder die im Vertrag geregelte Kündigungsfrist? ... Welche Möglichkeiten habe ich, sollte ich das Arbeitsverhältnis nicht auf diesem Wege lösen können und es würde vorerst weiter bestehen, hier wieder raus zu kommen?
18.11.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
topic_id=77621 Zwischenzeitlich wurde der befristete Vertrag verlängert ( trotz Schwangerschaft ) und zwar bis 31.12.2010. ... Der Vertrag läuft dann ja ( da befristet) aus bzw. es besteht ja kein Schutz des Arbeitsplatzes. ... Was ist günstiger und wie wirkt sich beides fianziell aus und welche Risiken bestehen hinsichtlich des Arbeitsvertrages ?
5.3.2013
Ich habe für die Monate Januar bis September 2012 Krankengeld erhalten. Im August und September Wiedereingliederung in bestehendes Arbeitsverhältnis und Oktober bis Dezember wieder voll gearbeitet (Gehaltszahlung Okt-Dez).

| 6.3.2018
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Am 01.01.2018 endete die Lohnfortzahlung meines Arbeitgebers.Seitdem bekomme ich Krankengeld von meiner Krankenkasse. ... Weicht der Arbeitgeber beim Zuschussberechnen ab? ... Berechnungsgrundlage ist ja der mein Nettogehalt beim Arbeitgeber ,damit man den Krankengeldzuschuss berechnen kann.Normalerweise ist das ja die Differenz zwischen meinem Nettogehalt und dem Krankengeld.Das Krankengeld fällt ja deutlich geringer aus als mein ursprüngliches Nettogehalt.Warum soll ich also zuviel Krankengeld beziehen?
21.5.2013
Seit Januar 2013 bin ich krank und habe meinem Arbeitgeber mitgeteilt, daß ich nicht wieder kommen werde, daß ich meinen Urlaub 18 Tage vor Endes des Vertrages aber gern nehmen möchte. Der Arbeitgeber bietet mir an, meinem Urlaub auszuzahlen. ... Bedeutet dies, daß ich zusätzlich zu meinem Krankengeld vom Arbeitgeber Urlaubsgeld bekomme?.

| 16.12.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Guten Abend, Ich habe folgende Fragen: Mein befristeter Vertrag läuft am 30.06.2015 ab. Ich bin schwanger und der Geburtstermin ist der 23.07.2015. ich gehe davon aus dass mein Vertrag nicht verlängert wird. ... Was wäre wenn ich ab Januar bis zum 30.06. ca. 5 Monate Krankengeld beziehen würde da ich nicht arbeiten gehen kann (Risikoschwangerschaft, chron.

| 14.6.2011
Ist es mir erlaubt während der AU Zeit eine Überseereise anzutreten, da ich in fernen Ländern aufgrund des Abstandes zu Deutschland und damit auch zu meinem Arbeitgeber, der anderen Umgebung, anderer Kultur, dem anderen Wetter und auch dem anderen Essen mich psychisch massiv besser fühle?
13.6.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Jetzt meine Frage ; Für die ganzen sechs Wochen der Krankheit wurde kein Krankengeld bezahlt. Hierzu gab es die Aussage das es dieses jahr eine Änderung gegeben hätte und das Arbeitgeber nicht mehr solange sie in schlecht Wetter sind Krankengeld zahlen müssen ,da gewisse Arbeitnehmer im Bauwesen anfang des Jahres diese zeit ausgenutzt hätten. Ich habe für diese sechs Wochen kein Krankengeld bekommen , statt dessen wurdse mein Zeitkonto im Januar ausbezahlt.

| 2.9.2010
Nungut die OP war angesetzt bekam natürlich 2 Tage vor der OP die Info vom Arbeitgeber der Vertrag würde auslaufen ich sei ab 1.10 raus aus der Firma weil ich Krank sei (mündlich), haben sie mit vielen schon so gemacht. ... Ich hatte daher vor nun meinen Resturlaub zu verbrauchen um mich auf meinen neuen Beruf vorzubereiten, aber mein Arbeitgeber spielt da nicht mit. ... Ich bin ja zudem 20% Schwerbehindert auf meine Ohren, ist das Rechtens was der Arbeitgeber verlangt mich 14 Tage zu Testen um dann Urlaub zu nehmen?????

| 3.4.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Allerdings liegt mir zur zukünftigen Anstellung noch kein Vertrag vor, die schriftliche Vereinbarung erfolgt in unserem Unternehmen meist zwischen April und August, also relativ unberechenbar und spät. ... Normalerweise werden ja die letzten drei Monate vor dem Mutterschutz zur Berechnung herangezogen aber wie verhält es sich bei einem neuen Arbeitsvertrag beim gleichen Arbeitgeber?
12.8.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Der Arbeitgeber hat bei der Einstellung ein Informationsblatt zum Bereitschaftsdienst ausgehändigt, nach dem die Bereitschaften im Krankheitsfall "als nicht angetreten gelten" und noch im gleichen Monat nachgearbeitet werden müssen. ... Der Arbeitgeber berief sich bei einer Nachfrage meinerseits auf den BAT- Vertrag, nach dem Bereitschaftsdienst von der Krankeits- und Urlaubsregelung ausgenommen sei. Meine Frage nun: ist diese Auslegung des BAT- Vertrages bei einer Anstellung, bei der die Arbeitszeit zu mehr als 50% aus Bereistchaftsdienst besteht, rechtens?
123·4