Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

36 Ergebnisse für „vertrag arbeitgeber befristung befristen“

18.2.2009
/Wo. reduzieren würde, weil es mir mit unserem kleinen Kind zu viel wird, hätte mein Arbeitgeber dann die Möglichkeit (ggf. auch unter einem Vorwand...), meinen Vertrag nicht zu verlängern, beim Vollzeitkollegen aber doch? ... Unter welchen Bedingungen kann der Arbeitgeber auch über mehrere Jahre immer wieder auf 1 Jahr befristen, also ist dies durch best. "Vorwände" doch gut für den Arbeitgeber machbar?

| 24.8.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Mit meinem Arbeitgeber habe ich jetzt einen Teilzeitantrag von 40 Prozent gestellt. Als ich den Vertrag jetzt erhalten habe sehe ich jetzt, dass dieser Teilzeitantrag unbefristet vereinbart wird. Ich habe doch einen Anspruch auf 5 Jährige Befristung des Teilzeitvertrags gem TVÖD.
27.7.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
In dieser Zeit wurde sie schwanger und hat dies dem Arbeitgeber bekanntgegeben. Logischerweise wurde ihr Arbeitsverhältnis nicht über diese Befristung hin verlängert. ... Der Arbeitgeber schließt grundsätzlich derartige Verträge mit allen neuen Arbeitnehmern ab.

| 14.10.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Der Hauptsitz ist im hessischen Neustadt, dort arbeitet aber außer dem Arbeitgeber AG niemand. ... Dieser war ein komplett neuer Arbeitsvertrag mit Befristung, welcher den ersten Arbeitsvertrag ohne Befristung mit einem neuen Datum ersetzen sollte. So stand es auch im Vertrag.
6.12.2015
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Der Arbeitgeber wird dem Arbeitnehmer rechtzeitig schriftich über den Zeitpunkt der Zweckerreichugn unterrichten. ... -Habe ich eine Chance als AN das als ungültige Befristung vor dem Arbeitsgericht durchzubekommen? ... "Im Übrigen gelten die Bestimmungen Ihres befrist.

| 30.7.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
" Um die Möglichkeit zu haben, auch nach dem Ablauf der Probezeit einmal eine Kündigung ohne Nennung der Gründe auszusprechen (quasi Verlängerung der Probezeit), hat der Arbeitgeber nun eine Zusatzvereinbarung mit folgendem Wortlaut vorgelegt: "Der Arbeitnehmer wird von xx.xx.2008 bis xx.xx.2008 für 4 Monate weiter beschäftigt. ... Vertrag in der Probezeit: in einem befristeten oder unbefristeten? ... Die Logik leuchtet mir derzeit nicht ein. 4) Obwohl unbefristete Verträge nachträglich nicht befristet werden dürfen, kann es jedoch so ausgelegt werden, dass der Vertrag in der Probezeit befristet ist, also die nachträgliche Befristung durch Zusatzvereinbarung rechtens ist?

| 9.2.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wir müssen befürchten, dass aufgrund der sehr knappen öffentlichen Mittel das Land kurzfristig seine Mittelzusagen ändert und würden darum den bisher unbefristeten Arbeitsvertrag mit der Sozpäd aus sachlichem Grund nachträglich befristen, da wir über wenig bis keine Rücklagen verfügen und mit einigen nicht-refinanzierten Monatsgehältern in wirtschaftliche Probleme kommen. Falls das Folgende nicht funktioniert, bin ich natürlich für Vorschläge ebenso wie für die Antwort dankbar :-): Einvernehmliche Änderung des Arbeitsvertrages zwischen AN geb. am XX.XX.1975 (Arbeitnehmerin, AN) und xyz eV, Ort (Arbeitgeber) Der seit dem 1.7.2008 bestehende Arbeitsvertrag wird einvernehmlich geändert in den § 1 Vertragslaufzeit. ... ORT, 10.2.2010 (Arbeitnehmerin)(Arbeitgeber)
30.12.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich habe weiterhin ohne Vertrag gearbeitet und das war dem Arbeitgeber bewusst. ... Frage: Darf der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis ohne Absprache kürzen? Bis jetzt habe ich noch immer keinen Vertrag unterschrieben(arbeite ohne Vertrag seit dem 01.09.2016).

| 13.7.2009
Gerne möchte ich jedoch in meinem bisherigen Arbeitsbereich verbleiben und hier eine weitere Befristung erhalten. ... Sehen Sie eine Möglichkeit, dass ich in meinem bisherigen Arbeitsbereich verbleiben kann und der Arbeitgeber trotzdem die Möglichkeit erhält mich nochmals zu befristen ? Im Anschluss an die weitere Befristung, würde dann die Entscheidung über einen unbefristeten Vertrag stehen.

| 28.12.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Nach meinem Verständnis hat mein Arbeitgeber verspätet auf meinen Antrag reagiert. ... Ist es meinem Arbeitgeber also überhaupt von seiner Seite aus möglich, die Verringerung meiner Arbeitszeit ohne meine Einwilligung zu befristen? ... Nachteile ergeben sich für mich, wenn ich einer solchen Befristung auf ein oder zwei Jahre trotzdem zustimme?

| 23.11.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Aus meinem Bekanntenkreis habe ich erfahren, dass eine solche Befristung nur bis zur Höchstdauer von zwei Jahren möglich sei.
1.8.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Das Arbeitsverhältnis ist nach § 14 Abs 2 TzBfG befristet ohne Angabe von Gründen bis zum 30.09.2009 (kalendarische Befristung) und wurde mit dem Ergänzungsvertrag vom ??.... Leider weigert sich die Rechtsabteilung, dieser Ansicht folgend meinen Vertrag hinsichtlich des Befristungsgrundes abzuändern bzw. einen neuen auszustellen. ... Für den Fall, dass es zu keiner gütlichen Einigung zwischen mir und dem Arbeitgeber kommen würde, wie aussichtsreich wäre (grob geschätzt) der Klageweg?
3.9.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nun meine Frage darf mir mein Arbeitgeber wieder einen befristeten Vertrag geben, oder muss dieser neue Vertrag unbefristet sein?

| 12.4.2016
Nun hat diese Kollegin ihr zweites Kind bekommen und ich eine neue Befristung bis Ende Mai (Sachgrund Mutterschutz) So weit, so gut. Nun finden im Betrieb, der aus mehreren "Aussenstellen" besteht, große Umstrukturierungen (Aufgabe der Betriebsteile/Betriebsübergang/rechtlich noch offen)statt.Diese dort zum Teil fest Angestellten sollen die Möglichkeit bekommen, in anderen Betreibsteilen unterzukommen Meine Fragen: Kann der Arbeitgeber wenn er meinen Vertrag verlängern will (nach Mutterschutz zur Elternzeitvertretung) diesen bis 31.07.2016 befristen? Dies tut der Arbeitgeber nämlich im Moment mit allen zur Zeit neu einzustellenden ArbeitnehmerInnen.Begründung ist die oben genannte Umstrukturierung.

| 2.11.2007
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Meine Fragen: 1.Ist eine Befristung ohne im Vertrag beschriebenen Sachgrund überhaupt gültig? 2.Kann man den Sachgrund einer Befristung ändern / im neuen Vertrag wechseln? 3.Für mich kommt nach Eigenrecherche nur der folgende Sachgrund für die 2 monatige Verlängerung der Befristung in Frage: „Sie befristen den Arbeitsvertrag aus Gründen, die in der Person des Mitarbeiters liegen (§ 14 Abs. 1 S. 2 Nr. 6 TzBfG).

| 5.1.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ist eine Befristung "bis Lagerstandortschließung"ein sachlicher Befristungsgrund? Seit über 4 jahren läuft mein befristeter A-vertrag und soll nun irgendwann 2012 dann mit der Standortschließung enden! Ist eine befristung auf solch langen zeitraum sachlich und zeitrelevant gültig?
2.10.2008
Folgende Situation: Einstieg in das Unternehmen am 22.11.2006 mit Befristung nach §14 Abs 2 TzBfG zum 31.05.2007. Verlängerung des Vertrages am 8.5.2007 bis zum 30.11.2007 ebenfalls nach §14 Abs 2 TzBfG. ... Durfte der Vertrag 4 mal verlängert werden und ist durch die viermalige Verlängerung schon ein unbefristetes AV enstanden?
18.7.2014
Nun habe ich einen neuen Vertrag beim selben AG erhalten, befristet vom 21.07.2014 bis 31.08.2015 mit folgendem Vermerk bzgl. der Befristung "§14 Abs.1 Satz 2 Nr.1 TzBfG" Ist das alles rechtens? ... Immerhin habe ich 2 befristete Verträge bei ein und dem selben AG unterschrieben. ... Vertrag habe ich heute unterschrieben.
12