Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

443 Ergebnisse für „vertrag arbeitgeber arbeitszeit änderung“

16.7.2007
von Rechtsanwältin Maren S. Pfeiffer
Darauf hin hat mir mein Arbeitgeber eine Änderung meiner Arbeitszeitverteilung ohne meine Zustimmung angedroht. ... Hat mein Arbeitgeber in diesem Zusammenhang das Recht die o.g. ... Darf mein Arbeitgeber ohne meine Zustimmung meine seit dem 01.05.2004 in Absprache mit meinem Vorgesetzten praktizierte Arbeitszeitregelung eigenmächtig ändern?
15.11.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Mein unbefristetes Vertrag ist sein über 10 Jahren gültig. ... Arbeitszeit 3. ... zu 3: Wozu hier die Änderung?
13.6.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Meine Fragen nun: Muß ich diese Änderung, die mit mir nicht abgesprochen wurde, so hinnehmen ? Gibt es ein Gewohnheitsrecht auf Arbeitszeiten ? (Im Vertrag leider nicht explizit aufgeführt).
8.12.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In den Arbeitsverträgen wurde als Arbeitszeit Montag bis Donnerstag 8 Std, Freitag 6 Std. vereinbart. ... Kann den MA nur eine schriftliche Vertragsänderung zum Unterzeichnen vorgelegt werden, oder bedarf solche Änderung der Arbeitszeiten einer Kündigung/ Aufhebung und Unterzeichnung eines neuen Arbeitsvertrages.
10.4.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Es geht um folgendes: Ich bin momentan bei einem Arbeitgeber auf Geringverdiener-Basis angestellt. ... Wenn ich jetzt auf Teilzeit erhöhe, muss ein neuer Vertrag abgeschlossen werden oder ein Änderungsvertrag oder ein einfaches Schreiben unter Bezugnahme auf die Änderung?
10.9.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ein anderer Außendienstler hat einen bis Ende März befristeten Vertrag, der noch nicht verlängert wurde. ... Bis wann kann der Arbeitgeber ablehnen? ... KAnn der Arbeitgeber den befristeten Vertrag des Kollegen bei gleichzeitiger Ablehung meines Antrags verlängern oder bin ich vorzuziehen (ich habe einen unbefristeten Vertrag) ?
5.8.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
September 2013 die Arbeitszeiten kürzen werde. ... Weiter steht im Vertrag: "Es ist eine schrittweise Aufstockung der Arbeitszeit bis hin zur Vollzeitstelle möglich". 2006 habe ich ihre Arbeitszeit von 20h auf 24h erhöht. Schriftliche Mitteilung (mit meiner Unterschrift) an den Steuerberater, der die Lohnabrechnungen macht, sonst keine Änderung des Arbeitsvertrages. 2009 habe ich ihre Arbeitszeit aufgrund meiner damaligen Elternzeit (1Jahr lang 3 Tage Woche) von 24h auf 30 h Stunden erhöht, ohne Änderung ihres Arbeitsvertrages.
18.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Es gab eine schriftliche Änderung zum Arbeitsvertrag vom 01.02.02, in der ich vorzeitig den Erziehungsurlaub beende und eine neue Arbeitszeit von 32 Wochenstunden vereinbart wurde, die an 4 Arbeitstagen pro Woche zu erbringen sind. ... Weiter gab es eine schriftliche Änderung zum Arbeitsvertrag vom 01.01.03, in der eine Arbeitszeit von 40 Wochenstunden vereinbart wurde, die an 5 Arbeitstegen pro Woche zu erbringen ist. ... Und nicht, wie im Vertrag auf die Stundenanzahl pro Woche.

| 15.6.2009
Habe am Anfang einen Arbeitsvertrag für 20 ''''''''''''''''Wochenstunden erhalten, musste ein Heft mit der gearbeiteten Arbeitszeit führen und habe, da immer viel Arbeit war, sehr viele Überstunden geleistet und anstandslos bezahlt bekommen. ... Eine Änderung des ursprünglichen Arbeitsvertrags wurde nie vorgenommen (dummerweise von mir auch nicht gefordert).
3.3.2008
Heute früh teilte mir mein Arbeitgeber mit, dass die Arbeitszeiten per sofort geändert werden. Neue Arbeitszeit ab morgen: von 09:00 bis 15:00. ... Kann der Arbeitgeber Kraft seiner Willkür die Arbeitszeiten per sofort ändern?

| 29.1.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Vertrag eine wöchentliche Arbeitszeit von 38,5 Std. hat, künftig 40 Std. wöchentlich ohne Lohnausgleich arbeitet.
26.3.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Seit November 2009 bis Ende diesen Monats hatte ich immer die gleiche Arbeitszeit und zwar Montag bis einschliesslich Donnerstag, von 13..00 - 18.00 Uhr. Dieser Dienst wurde mit der damaligen Pflegedienstleitung, mit der ich auch den Vertrag mit meinem Arbeitgeber geschlossen habe, für mich eingerichtet (S16 Dienst). ... Ich habe gehört, dass es ab einer bestimmten Zeit (2 oder 4 Jahre), eine Änderung meiner Dienstzeiten dann nur mit meiner Zustimmung erfolgen kann.
19.2.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Vor drei Jahren wurde in einer mündlichen Vereinbarung mit dem Arbeitgebeger die Verteilung meiner Arbeitszeit als Blockmodell (in regelmäßigem Wechsel 14 Tage Arbeitsleistung in Vollzeit, danach 14 Tage frei) festgelegt. Dadurch wurde mir ermöglicht in freiberuflicher Tätigkeit (vom Arbeitgeber genehmigt) ein zusätzliches Einkommen zu erzielen. ... Hat der Arbeitgeber nach drei Jahren der betrieblichen Übung ein Direktionsrecht der einseitigen Änderung meiner Arbeitszeitverteilung und das Recht die bisherige Blockzeitregelung aufzuheben?
1.12.2016
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Kann mein Arbeitgeber verlangen, dass ich zu bestimmten Arbeitszeiten arbeite? ... Muss/soll ich am 1.1. bzw. 2.1. zur Arbeit erscheinen und meine gewünschte Arbeitszeit einhalten? Oder bin ich dann verpflichtet die langen Arbeitszeiten einzuhalten, d.h. bis 16.30 Uhr?

| 11.7.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Nun hat Sie, auf eigenen Wunsch, die tägliche Arbeitszeit von 6 Stunden auf 5 Stunden reduziert. Der Arbeitgeber legt Ihr nun einen neuen Arbeitsvertrag zu Unterschrift vor. ... Ist es normal das wegen einer Arbeitszeitverkürzung ein neuer Vertrag aufgesetzt wird, macht man das nicht als Änderungsvertrag?

| 18.4.2013
Die Arbeitszeit ist entsprechend dem Arbeitsanfall zu erbringen. ... Es gilt eine täglich gleitende Arbeitszeit von 7 Uhr bis 20 Uhr. ... Im Gespräch habe ich mich zunächst geweigert, eine Änderung vorzunehmen, daraufhin folgte die schriftliche Aufforderung.

| 7.4.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mein aktueller Arbeitsvertrag entspricht in keinster Weise mehr meinen Aufgaben, Verantwortungen und Arbeitszeiten. Nun steht eine Gehaltsverhandlung an und ich möchte in diesem Zuge meinen Arbeitgeber bitten, den bestehenden vertrag entsprechend anzupassen. ... Habe ich einen Anspruch auf Änderung, sobald sich die Arbeitsbedingungen wesentlich ändern?
10.8.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Der Arbeitgeber ist berechtigt, den Arbeitnehmer auch außerhalb der normalen wöchentlichen Arbeitszeit einzuteiolen. Es sind damit auch außerhalb der normalen Dienstzeit anfallende Arbeiten Bestandteil dieses Vertrages. ... Oder sollte ich auf eine Änderung drängen wenn ja in welcher Form?
123·5·10·15·20·23