Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.102 Ergebnisse für „vertrag anspruch arbeitsverhältnis frage“

26.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Bei meinem Arbeitgeber arbeite ich seit 10 Jahren, hier wurde ein mündlicher Vertrag abgeschlossen. ... Meine Fragen: - In was für einem Arbeitsverhältnis stehe ich aktuell? ... - Habe ich Anspruch darauf, meine Überstunden abzufeiern, es wären genügend bis Ende Juli 2011.
17.3.2009
Arbeitgeber irgendwelche Ansprüche ? ... Das Arbeitsverhältnis endet mit Ablauf der Probezeit, sofern es nicht zuvor verlängert wurde. ... Pkt.11 Ausschlussfristen Alle Ansprüche, die sich aus dem Arbeitsverhältnis ergeben, sind von den Vertragsschliessenden binnen einer Frist von 2 Monaten seit ihrer Fälligkeit schriftlich geltend zu machen und im Falle der Ablehnung durch die Gegenpartei binnen einer Frist von weiteren 2 Monaten einzuklagen
5.3.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Prinzipiell könnte man davon ja ausgehen, dass dieser Vertrag ungültig ist und der AN Anspruch auf eine unbefristete Anstellung hat. ... Wie ist das Arbeitsverhältnis des AN denn jetzt zu bewerten? ... Oder könnte der AN argumentieren, dass - wenn der ursprüngliche Vertrag nicht gültig ist - , die entsprechenden Verlängerungen dieses Vertrages auch nicht gültig sind – da man einen ungültigen Vertrag nicht verlängern kann?
16.3.2011
Ich bin nicht sicher, ob ich bei diesem Arbeitgeber nach Ablauf des neuen Vertrages weiter arbeiten möchte bzw. der Arbeitgeber mir die Möglichkeit dazu bietet. 1.Frage: Habe ich nach Beendigung des neuen Vertrags sofort Anspruch auf Arbeitslosengeld oder muss ich mit einer Sperrzeit rechnen und wie lang wird diese wahrscheinlich sein (12 Wochen oder weniger)? ... Worauf müsste ich bei diesem Vertrag achten? 3.Frage: Falls ich ein neues Arbeitsverhältnis bei einem anderen Arbeitgeber eingehe (nach Kündigung oder Auslaufen des neuen Vertrages), wie lang muss dieses sein, um einer Sperrzeit zu entgehen?
14.9.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Habe ich nach Ablauf meiner Elternzeit zum 12/06 überhaupt Anspruch auf einen Teilzeitjob in der Firma? Wenn nein, wie würde das Arbeitsverhältnis dann beendet werden - mit Aufhebungsvertrag? ... Desweiteren habe ich während meiner Elternzeit einen Teilzeitjob mit 12 h/Woche bei einer anderen Firma ( mit Einverständnis meines Chefs ) angenommen mit einem befristeten Vertrag bis 09/06.
28.5.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Nun wurde mir kurz vor Ende der zwei Jahre und vor der Abschlussprüfung mitgeteilt, dass man mir mangels Personalbedarf keinen unbefristeten Arbeitsvertrag anbieten wird und das Arbeitsverhältnis enden wird. ... In den befristeten Arbeitsverträgen der letzten Jahrgänge war stets in einer Nebenabrede vereinbart, dass bei erfolgreicher Abschlussprüfung das Arbeitsverhältnis in ein unbefristetes übergeht.

| 7.8.2009
Aktuell befinde ich mich in einem befristeten Arbeitsverhältnis für 3 Monate. Jedoch habe ich bisher noch keinen Vertrag erhalten. ... Mein Vertrag würde Anfang September offiziell enden - wenn er befristet wäre.

| 12.5.2011
Innerhalb der Befristung kann das Arbeitsverhältnis beiderseits mit einer Frist von 2 Wochen gekündigt werden. Bei Weiterbeschäftigung nach Fristablauf gilt der Vertrag ohne die Befristung fort." ... Nun meine Fragen: 1) Habe ich erneuten Anspruch auf ALG ??
29.6.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Das Arbeitsverhältnis aufgenommen hatte ich am 01.04.1999, am 01.04.2005 bin ich aus dem Unternehmen ausgeschieden. ... Lebensjahr ausgezahlt werden kann, dennoch ist eine Auszahlung m.E. auch dann möglich, wenn der Anspruch bei Ausscheiden aus dem Unternehmen noch nicht unverfallbar geworden ist. Die AL behauptet nun, der Anspruch sei sofort mit Abschluss des Vertrages unverfallbar geworden, ich bin da aber anderer Meinung.
30.11.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Bei mir besteht folgende Situation: Ich habe mein Arbeitsverhältnis fristgerecht, schriftlich und ordentlich zum 30.11.2010 gekündigt. ... Wortlaut Aufhebungvetrag: Aufhebungsvertrag Zwischen ... und ... wird folgender Aufhebungsvertrag geschlossen: § 1 Beendigung des Arbeitsverhältnisses Das zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer bestehende Arbeitsverhältnis wird zum 30.11 im gegenseitigen Einvernehmen beendet. ... Weiterhin ist er verpflichtet, aktiv nach einer Beschäftigung zu suchen. § 6 Ausgleich aller Ansprüche Der Arbeitnehmer erhalt eine Der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer sind sich darüber einig, dass mit der Erfüllung dieses Vertrages keine Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis gegen die andere Partei mehr bestehen. ........................................................
24.6.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Mündliche Zusagen über Vertragsverlängerung seitens des Arbeitgebers bis zum 31.12.05 gibt es.... Da ich gedenke Elternzeit zu beantragen (ab August 05), wäre ein unbefristeter Vertrag natürlich von Vorteil, aber 2.da ich leider davon ausgehen muss, dass der befristete Vertrag nach beantragter Elternzeit nicht verlängert wird, also am 31.12.05 endet, werde ich ab 01.01.06 ALG I beantragen müssen. Zählt also die Elternzeit für den Anspruch auf ALG I und ist somit der geforderte Rahmen von ´1.Jahr angestellter Tätigkeit´ erfüllt?

| 12.2.2009
Der Arbeitsvertrag wurde von mir und der Firma unterschrieben und das Arbeitsverhältniss sollte am 1.4.2009 los gehen. ... Nun ruft mich heute die Leiharbeitfirma an und meinte, das Siemens mich nicht braucht und der Vertrag somit hinfällig ist!
8.8.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Guten Tag, ein von mir im Januar 2002 eingegangenes unbefristetes Arbeitsverhältnis, wurde im August 2003 gekündigt. ... Ein Kunde machte die Auftragsvergabe eines größeren Projektes von meiner Person abhängig, weshalb man in beiderseitigen Einvernehmen ein befristetes Arbeitsverhältnis bis 07. 2004 schloß. ... Es sollte spätestens 2 Monate vor Ablauf des Vertrages über eine Festeinstellung entschieden werden...

| 26.11.2008
Der Vertrag wird abgeschlossen. ... Weiter sagt der Arbeitgeber, dass zum Vertragstermin die Lohnsteuerkarte nicht vorgelegen hätte. ... Also die Frage: Hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Krankengeld ?

| 17.7.2013
." „[…] Jede Partei ist berechtigt, das Vertragsverhältnis mit einer Frist von drei Monaten zum Ende eines Kalendermonats zu kündigen." „[…] Sollte der Geschäftsführerdienstvertrag während des Laufs des jeweiligen Kalenderjahres enden und somit das Arbeitsverhältnis wieder aufleben, so sind sich die Parteien darüber einig, dass der während des Bestehens des Geschäftsführervertrages in diesem Kalenderjahr gewährte und genommene Urlaub auf den Urlaubsanspruch des Geschäftsführers nach dem Arbeitsvertrag angerechnet wird." „[…] Im Falle der Abberufung des Geschäftsführers ist die Gesellschaft berechtigt, den Geschäftsführer durch einseitige Erklärung für die Restlaufzeit dieses Vertrages von seinen Dienstpflichten unter Fortzahlung seines Grundgehaltes zu entbinden. ... Welchen konkreten „anderweitigen Einsatz meiner Arbeitskraft" muss ich auf der Grundlage des Geschäftsführer-Dienstvertrages für den Fall, dass ich abberufen und freigestellt werde, nach Ablauf des anrechenbaren Resturlaubes erbringen und ggf. nachweisen – insbesondere auch vor dem Hintergrund, dass nach dem Wortlaut des Geschäftsführerdienstvertrages das für dessen Dauer ruhende Arbeitsverhältnis nach dem Ende des Geschäftsführerdienstvertragsverhältnisses wieder aufleben soll? ... Habe ich für den Fall des Aufleben des ruhenden Arbeitsverhältnisses mit Ende des Geschäftsführerdienstvertragsverhältnisses Kündigungsschutz nach dem KSchG, wenn ich insgesamt länger als 6 Monate bei der GmbH war (das Arbeitsverhältnis wurde ja nach knapp 3 Monaten Bestandszeit durch den Geschäftsführerdienstvertrag ruhend gestellt)?

| 27.8.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Meine Frage geht nun in die Richtung: Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Rentenversicherung (oder andere zuständige) dieses Arbeitsverhältnis als abhängige Beschäftigung einstufen würde. ... Geht man von dieser Grundlage aus (abhängige Beschäftigung) wäre dann der gesamte Vertrag über freie MA inkl. der Betriebsgeheimnisklausel unwirksam? Ist es ein gegen das Gesetz verstoßener Vertrag oder ähnliches?
9.3.2010
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich stand seit 15.02.2008 in einem befristeten Arbeitsverhältnis das immer wieder verlängert wurde. ... Die Krankenkasse prüft derzeit ob ich Anspruch auf Krankengeld habe. Es kann doch nicht sein das ich wegen eines Schicksalsschlages (Todesfall) alles verliere und von niemanden Geld bekomme.Ich weis es geht um Verträge doch kann ich doch nichts dafür das es so kam.

| 17.12.2008
Meine schwangere Frau ist an einer Forschungseinrichtung auf einem nach HRG Par 57a ff. befristeten Vertrag beschaeftigt. ... Par 57 b sollte sich ein solcher Vertrag um Mutterschutz-Zeit und Elternzeit verlaengern. Allerdings laeuft der aktuelle Vertrag *vor* Ablauf des Mutterschutzes aus.
123·25·50·75·100·106