Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.518 Ergebnisse für „vergütung arbeitgeber“

29.5.2012
Bis dato wurde keinerlei Vergütung bezahlt und der Arbeitgeber zögert die Erstellung der entsprechenden Verträge hinaus (wobei ich generell davon ausgehe, dass die Veträge in absehbarer Zeit fertig sind). ... Trotzdem würde ich gerne als "Warnschuss" einen Brief an meinem Arbeitgeber schreiben. ... Bisher wurde mir keinerlei Vergütung für diese Rufbereitschaft bezahlt.

| 13.11.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ist es zulässig, dass ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer eine Rufbereitschaft weder durch Vergütung noch durch einen Freizeitausgleich ausgleicht, zudem man als AN bei der freiwilligen Zustimmung zur Erbringung keine Vergütung oder einen anderen Ausgleich gefordert/verhandelt hat?

| 19.2.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Da der variable Anteil meiner Vergütung einen nicht unerheblichen Anteil ausmacht habe ich zu den nachfolgenden „Paragrafen" die Frage ob diese überhaupt rechtens sind: Es besteht Einvernehmen darüber, dass -Das Unternehmen sich vorbehält, aus wirtschaftlichen, sachlichen oder/und sonstigen Gründen eine generelle Änderung der variablen Vergütungsregelung vorzunehmen; -Aus der Tatsache der Gewährung einer variablen Vergütung und den damit verbundenen Regularien kein Besitzstandsrecht abgeleitet werden und das Unternehmen unter der Beachtung der durchschnittlichen Entwicklung der Gesamtjahresbezüge der letzten fünf Jahre auch eine Umstellung auf ausschließlich fixe Gehaltsbezüge vornehmen kann; Beendigung Anstellungsverhältnisses: -Im Falle einer Eigenkündigung entfällt die Zahlung der garantierten variablen Beträge ab dem Zeitpunkt des Ausspruches der Eigenkündigung Vielen Dank für ihre Rückmeldung bzw.
15.4.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Guten Tag, zur folgendem Sachverhalt bitte ich um eine Einschätzung: ich habe einen Arbeitsvertrag mit meinem Arbeitgeber abgeschlossen, der auch eine konkrete Stellenbeschreibung beinhaltet. ... Da es sich bei meinem Arbeitgeber aber um ein kleineres Unternehmen handelte, was zum Zeitpunkt meines Eintritts über geringe finanzielle Mittel verfügte, war ich bereit, dies am Anfang in Kauf zu nehmen. ... Es haben in der Vergangenheit Gespräche zu diesem Thema stattgefunden, in denen ich um entsprechende Ergänzung der tatsächlich ausgeübten Position in meinem Vertrag gebeten habe und auch um entsprechende Vergütung, denn ich liege mit meinem Gehalt extrem unter dem, was Kollegen in gleicher Position nachweislich verdienen.

| 1.10.2011
Wie kann ich die Vergütung geleisteter Überstunden gegenüber meines ABG durchsetzen ? ... Auf Nachfrage bei der Geschäftsführung zwecks einer Vergütung der Überst. ... Welche Möglichkeiten habe ich eine Vergütung zu erzwingen ohne das der ABG rechtliche Hebel gegen mich hat ?

| 2.5.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Für meine Arbeit bekomme ich eine Pauschale-Brutto-Vergütung. Meine Vergütung ist nicht tarifgebunden. ... Mein Arbeitgeber versucht mich aber dazu zu zwingen.
19.4.2008
Für neue freie Mitarbeiter wie mich wird während der Einarbeitungszeit von 6 Monaten eine Vergütung bezahlt. ... Folgende Vertragsformulierung zu der Vergütung steht im Arbeitsvertrag: 3. ... Vor Ablauf der Einarbeitungszeit wird eine prozentuale, erfolgs- abhängige Vergütung vereinbart.
28.2.2006
Am 14.1.2004 kam mein zweites Kind zur Welt und ich bin in Abspache mit meinem Arbeitgeber den Erziehungsurlaub bis zum 13.1.2006 angetreten. ... Mit dem GF haben wir als Vergütung einen Betrag vereinbart der vergleichbar mit dem Gehalt meiner Kollegin (ehmalige Vertretung) ist.

| 5.9.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Arbeitsrecht Ich hatte zum 30.09.2015 wegen eines Wechsels zu einem neuen Arbeitgeber bei meinem jetzigen Arbeitgeber fristgerecht gekündigt. ... Für den Fall einer anderweitigen Verwendung Ihrer Dienste für einen anderen Arbeitgeber während der Dauer der Freistellung müssen Sie sich den Wert der dadurch erlangten Vergütung anrechnen lassen. Sie sind verpflichtet, uns jede anderweitige Tätigkeit für einen anderen Arbeitgeber unverzüglich anzuzeigen und die Höhe der dadurch erlangten Vergütung unaufgefordert und unverzüglich mitzuteilen.
10.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Was die Vergütung betrifft, bekamen einige Kollegen in der Vergangenheit eine pauschale finanzielle Vergütung, welche aber auch nicht per Arbeitsvertrag festgelegt war. ... Nun meine Fragen: * Gibt es einen Rechtsanspruch auf eine irgendwie geartete Vergütung des Bereitschaftsdienstes finanziell oder zeitmäßig ?

| 28.12.2013
Die Überstunden wurdn von meinem Arbeitgeber nicht offiziell angeordnet, aber auf Grund einer mündlichen Aussage aus dem Jahr 2011 erwartet. ... - Habe ich ohne Arbeitsvertrag einen Anspruch auf Vergütung gemäß Arbeitsrecht ( Gehalt x3 :13 :Wochenstunden ) ?

| 17.2.2009
Mein Arbeitgeber hat mir im Zusammenhang mit der Vergütung von Patenten folgende Vereinbarung zur Unterschrift vorgelegt: Sie erhalten für jede Ihrer in der Anlage gelisteten Diensterfindungen von uns als Arbeitgeber zusätzlich zu Ihrer Erfindervergütung einmalig einen Betrag von 480 Euro. ... Der Arbeitgeber und ich haben die Vereinbarung unterschrieben. ... Der Arbeitgeber hat mir jedoch nur 480 Euro gezahlt.
24.11.2017
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Gleichzeitig werde ich nun aufgrund meines „mangelnden Vertriebserfolgs" von meinem Arbeitgeber unter Druck gesetzt und soll für das kommende Jahr ein um rund 40% steigendes Ziel akzeptieren. ... In welcher Form hat mein Arbeitgeber sicherzustellen, dass die marktüblichen technischen Anforderungen erfüllt werden können? Habe ich einen Schadensersatzanspruch gegenüber meinem Arbeitgeber, wenn durch das mangelhafte Produkt oder die mangelhafte technische Umsetzung, die ausserhalb meiner Einflusssphäre liegt, der für mich entscheidende Vertragsabschluss nicht zustande kommt?
3.9.2009
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hierbei werden X EUR als erfolgsabhängige Vergütung garantiert und in 12 gleichen Teilbeträgen, die am Ende des Monats fällig sind, und unter Berücksichtigung der gesetzlichen Abzüge ausgezahlt. ... Die erfolgsabhängige Vergütung wird ausschließlich in den folgenden Fällen gewährt: - das Arbeitsverhältnis ist am 31. ... Mit der Vergütung sind etwaig geleistete Überstunden abgegolten. ...
16.2.2017
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
In der Vereinbarung ist auch die Vergütung geregelt. ... Die eigentlichen Kosten für das Studium (Studiengebühr, Semesterticket, Bücher etc.) habe ich, von der monatlichen Vergütung, selbst getragen. ... Jetzt steht in der Vereinbarung dass die Vergütung des 3. und 4.

| 28.8.2011
Rahmentarifvertrag §16 Erfolgsabhängige Vergütung a.F. ------------------------------------------------ 1. ... Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt abhängig vom Geschäftserfolg zwischen 20% und 100% der Tabellenvergütung des AN. ... Der Arbeitgeber sieht das naturgemäß anders und beruft sich darauf, dass §16 Nr. 6 weiterhin anzuwenden ist.

| 22.5.2007
Auf Drängen des Arbeitgebers ging sie zum Arzt, der ausgestellte "Gelbe Schein" wurde vom Arbeitgeber aber nicht angenommen, da sie ja "keinen Vertrag hat" (Zitat).

| 15.2.2013
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite bei einem Einzelhandelsfilialisten als Bezirksleiter. Mein Vertrag trägt die Überschrift: "BEFRISTETER ARBEITSVERTRAG FÜR ANGESTELLTE IM VERWALTUNGSBEREICH", Tätigkeit: Bezirksleiter. Laut Stellenbeschreibung bin ich jedoch als Bezirksleiter im Außendienst tätig.
123·15·30·45·60·75·76