Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

217 Ergebnisse für „urlaubsgeld anspruch“


| 15.7.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Die MA erhält ein zusätzliches Urlaubsgeld (UG) in Höhe von x % des Bruttogehaltes je Urlaubstag. (30 Tage) Die sich für das jeweilige Kalenderjahr ergebende Jahressumme an zusätzlichem UG wird jeweils mit der Hälfte dieses Betrages mit der Gehaltsabrechnung für den Monat Juni (wird bis zum 10.7. ausgezahlt) und September (wird bis zum 10.10. ausgezahlt) eines jeden Jahres abgerechnet. ... Meine Frage: Habe ich trotz länger andauernder Arbeitsunfähigkeit von jetzt bald 1 Jahr auch Anspruch auch Auszahlungen des UG?
21.5.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Habe ich Anspruch auf Urlaubsgeld? In meinem Vertrag steht, dass das Urlaubsgeld sich am Arbeitsverdienst der letzten 3 Kalendermonate vor Inanspruchnahme des Urlaubs bemisst.
14.4.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Frage: Steht dem AN im Juni das Urlaubsgeld von 50% des Monatsbrutto zu? ... Zusätzlich stehen dem AN folgende Vergütungen zu: - Arbeitgeberanteil zur Renten .... - Ein Weihnachtsgeld von 50 % des monatlichen Bruttogehaltes, fällig i.d.R. mit der Novemberabrechnung (erstmalig in 2003) - Ein Urlaubsgeld von 50 % des monatlichen Bruttogehaltes, fällig i.d.R. mit der Juniabrechnung (erstmalig in 2004) - vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 30,68 € pro Monat ....

| 2.8.2012
von Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt , meine Partnerin hat hat ein Problem bei Ihrem Arbeitgeber ,weil das zu zahlende Urlaubsgeld für 2012 gestrichen wurde .Der Grund :Sie war im laufenden Jahr 14 Tage krank . ... Pflegeheim , es wurde bisher immer Urlaubsgeld bezahlt. Seit ca. 3 Jahren hat der Arbeitgeber es sich zur Gewohnheit gemacht , krank gewordene Arbeitnehmer mit der Nichtzahlung des Urlaubsgeldes ,- und bei etwas längerer Krankheit so ab 3 -bis 4 Wochen auch das Weihnachtsgeld zu streichen.Einen Betriebsrat gibt es in dem Betrieb nicht , obwohl ca. 85 Personen dort beschäftigt sind.

| 27.9.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Urlaubsgeld. ... Unsere Behindertenvertretung meinte es steht mir noch Urlaubsgeld zu! ... Für 2011 habe ich noch Urlaubsgeld erhalten.
5.1.2010
Seit dem 01.05.2009 bin ich Arbeitsunfähig Krankgeschrieben, seit 20.07.2009 bin ich mit 50% Schwerbehindert. meine Frage ist jetzt muß der Arbeitgeber für den vereinbarten Urlaub Urlaubsgeld Zahlen?

| 9.11.2009
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Im Anschreiben für den neuen Arbeitsvertrag steht: "Mit dem neuen Arbeitsvertrag wird kein Mitarbeiter schlechter gestellt, da die individuellen Bedingungen erhalten bleiben" Bisher wurde Urlaubsgeld immer mit den genommenen Urlaubstagen ausbezahlt.Jetzt gibt es kein Urlaubsgeld mehr...Im neuen Vertrag steht:Die Zahlung von Grafikationen..erfolgt freiwillig und kann jeder Zeit widerrufen werden... ein 13.Monatsgehalt wurde im November immer gezahlt. Habe ich ein Anspruch darauf?
8.6.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Jetzt gibt es aber zwei Punkte, die mich stutzig machen, ob ich nicht doch einen Anspruch auf Zahlung des Urlaubsgeldes geltend machen kann. 1.) ... Ergibt sich hieraus ein Anspruch? ... Kann ich hieraus einen Anspruch aufgrund des Gleichbehandlungsgrundsatzes geltend machen?
26.6.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Ist Urlaubsgeld eine kalenderjahbezogene Sonderzahlung oder kann der Zeitraum vom Arbeitgeber bestimmt werden? ... Dazu kommt außerdem ein Urlaubsgeld in Höhe eines halben Monatsgehalts, das im Juni eines jeden Jahres ausgezahlt wird, wenn das Dienstverhältnis zum 30.06. nicht gekündigt ist; hat das Dienstverhältnis weniger als 12 Monate bestanden, so wird für jeden vollen Monat 1/12 des vollen Urlaubsgeldes gezahlt.

| 9.3.2010
In meinem Arbeitsvertrag steht nur folgender Satz: Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld werden jeweils in Höhe von je 1/2 Monatsgehalt gezahlt. ... Ich möchte wissen, ob mir trotz Elternzeit Weihnachts- und Urlaubsgeld zusteht.
22.11.2006
von Rechtsanwalt Michael C. Neubert
Danach habe ich eine Email an die Personalabteilung geschrieben, damit sie mir Urlaubsgeld auszahlen (15 November 2005). ... Tarifvertrag § 15, müssen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis innerhalb von drei Monaten nach Zugang der beanstandeten Abrechnung oder Entstehung des Anspruches schriftlich oder zu Protokoll des Lohn- oder Personalbüros geltend gemacht werden. Nach Ablauf der genannten Frist ist die Geltendmachung von Ansprüchen ausgeschlossen!
8.8.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
-Urlaubsgeld: 40% des durchschnittlichen Bruttogehalts/ Monat, zahlbar am 30.06. Der Anspruch auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld erlischt im Falle der Kündigung Im Herbst 2002 erhielt ich eine schriftliche Mitteilung unter der Überschrift „Weihnachtsgeld 2002“: „...müssen die xxx das Weihnachtsgeld auf 40% reduzieren.“ Im Frühjahr 2003 erhielt ich eine schriftliche Mitteilung unter der Überschrift „Urlaubsgeld 2003“: „...wird das Urlaubsgeld 2003 auf max. 20% festgelegt.“ Den schriftlichen Ankündigungen habe ich weder mündlich noch schriftlich zugestimmt oder widersprochen. ... Besteht noch Anspruch auf die nicht gezahlten Beträge und gilt dieser Anspruch auch noch für das Urlaubsgeld 2007?

| 8.8.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, Auszug aus meinem Arbeitsvertrag: Urlaub (1) Herrn xyz steht ein jährlicher Urlaub von 32 Arbeitstagen zu Bezüge (2) Ferner erhält Herr xyz Urlaubsgeld in Höhe von 75% seines Gehaltes Ich habe zum 30.09.2010 gekündigt. ... Steht mir das volle Urlaubsgeld (75%) zu?

| 18.2.2010
Da ich aber im Juni die Kündigung abgeben werde und Juni noch in der ersten Jahreshälfte liegt habe ich trotzdem diesen Anspruch, oder? Die zweite Frage und für mich auch die wichtigere Frage: werde ich mein Urlaubsgeld zurückzahlen müssen? ... In meinem Arbeitsvertrag steht bei Vergütung: Frau XYZ erhält ein zusätzliches Urlaubsgeld in Höhe des zuletzt gezahlten Monatsgehalts bezogen auf das Urlaubsjahr.

| 4.5.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, ich hätte mit dem Aprilgehalt mein tariflich festgelegtes Urlaubsgeld bekommen sollen. Da sich das Unternehmen zur Zeit in massiven Schwierigkeiten befindet,hat die Unternehmensleitung mit den Betriebsräten vereinbart,die Zahlung des Urlaubsgeldes bis Ende Juni auszusetzen.Beide Seiten haben diese Vereinbarung am 29.04.08 unterschrieben. ... 2.Kann ich trotz dieser Vereinbarun mein Urlaubsgeld einklagen?
26.8.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, im Jahr erhalte ich ein freiwilliges Urlaubsgeld von 50% des Bruttogehalts. ... Nun habe ich zum 30.09. gekündigt, der AG verlangt das gezahlte Urlaubsgeld zurück. ... Ich bin derzeitig nicht damit einverstanden, da ich 9 Monate in diesem Jahr durchgearbeitet hatte und somit meiner Meinung nach aufgrund der Gleichstellung auch Urlaubsgeld verdient habe.
28.6.2013
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Das Urlaubsgeld wurde mir zu 50% ausgezahlt. ... Bei Eintritt innerhalb des Jahres werden diese -Zahlungen anteilig gewährt. " Als ich das volle Urlaubsgeld einforderte, wurde ich auf die Formulierung "auf Basis ganzjähriger Betriebszugehörigkeit" verwiesen. ... Habe ich Anspruch auf das volle Urlaubsgeld?
27.6.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Urlaubsgeld wird im Juni zu 60% bezahlt. ... Jetzt bekomme ich nur anteilig Urlaubsgeld. Kann ich Einspruch auf das volle Urlaubsgeld einlegen?
123·5·10·11