Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

228 Ergebnisse für „urlaubsabgeltung kündigung“

10.7.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Derzeit befindet sich Herr A in der Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben und macht eine Ausbildung und erhält Übergangsgeld seit 4.7.2016 Führt die Auszahlung der Urlaubsabgeltung zur Kürzung des Übergangsgeldes? ... Da die Kündigung für ca Juli oder August des Jahres 2016 in betracht käme ?

| 14.3.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich habe innerhalb der Probezeit eine Kündigung zum 28.2.2017 am 31.1.2017 erhalten (im Arbeitsvertrag war für Probezeit eine Kündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende vereinbart). ... In der "Abrechnung der Brutto/Netto Bezüge für Februar 2017" wird neben dem "Festbezug Lohn/Gehalt" für Februar auch eine Urlaubsabgeltung zu meinen Gunsten abgerechnet. Nach der Formulierung aus dem Kündigungsschreiben hatte ich keine Urlaubsabgeltung erwartet.

| 3.7.2012
Das Arbeitsamt meint, dass ich in der Zeit der Urlaubsabgeltung bis zum 21.5.2012 keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld habe hinzu kommt, dass ich ab dem 15.5.2012 krankgeschrieben bin. ... Bekam anschließend meine Kündigung zum 30.04.2012.

| 19.6.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo, ich habe eine Frage zur Höhe der Urlaubsabgeltung, die mir nach der Kündigung durch den Arbeitgeber zusteht. ... Nun habe ich die letzte Abrechnung erhalten, dort sind 7,5 Stunden Urlaubsabgeltung angegeben. Mir erscheint das sehr wenig, daher wüsste ich gern, wie sich die Urlaubsabgeltung in dem angegebenen Fall berechnet oder ob die 7,5 Stunden doch hinkommen könnten.
21.10.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Neben der Kündigung habe ich eine Freistellung erhalten mit dem Zusatz, dass mein Resturlaub (13 Tage) dadurch abgegolten werden. ... Ein Rechtstipp auf folgender Internetseite: https://www.anwalt.de/rechtstipps/urlaubsabgeltung-fuehrt-nicht-immer-zum-ruhen-des-arbeitslosengeldes_032348.html hat mich darauf gebracht. ... Dies bedeutet, dass der Arbeitnehmer, wenn bei Beginn der Arbeitslosengeldzahlung der sich aus der Urlaubsabgeltung errechnete Ruhenszeitraum abgelaufen war, die Urlaubsabgeltung „behalten" kann."
19.4.2005
Hallo Herr oder Frau Anwalt, mein Arbeitsverhältnis ist durch ordentliche Kündigung seitens meines AG`s beendet. Auf der eingereichten Arbeitsbescheinigung ist unter 8 c eine Frage bezüglich der Urlaubsabgeltung.Da mein Urlaub vorher noch nicht abgegolten war, steht nun dort ein Datum zum 15.4., obwohl das Arbeitsverhältnis zum 31.3. endete. ... Was hat denn die (gezahlte) Urlaubsabgeltung mit der Zahlung der Arbeitsagentur zu tun ??
17.2.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ausgangssituation: Kündigung durch den Arbeitgeber am 08.12.08 zum 15.01.09 erhalten, "von der weiteren Arbeitsleistung stellen wir Sie mit dem heutigen Tage unter Anrechnung ihres Urlaubs gemäß geschlossenen Arbeitsvertrag frei. Im Gütetermin lautet der Vergleich: Die ordentlichen Kündigungen vom 08.12.2008 sind gegenstandslos und das Arbeitsverhältnis wird bis zum 15.04.2009 ordnungsgemäß abgerechnet und der sich hieraus noch ergebende Nettobetr4ag bei Fälligkeit an den Kläger ausgezahlt Gegen die Freistellung unter Anrechnung des Urlaubes habe ich keinen Widerruf eingelegt. Da die Kündigung gegenstandslos ist, stellt sich für mich die Frage, ob die Freistellung weiterhin bestand hat, oder ob nun mir wieder entsprechender Urlaubsanspruch zur Verfügung steht.
19.1.2019
| 42,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Mitte August erhielt ich vier Wochen vor Ablauf der sechsmonatigen Probezeit die Kündigung mit sofortiger bezahlter Freistellung (letztes Monatsgehalt). ... Meine Frage an Sie lautet: Besteht in diesem Fall ein Anspruch auf Urlaubsabgeltung?

| 30.11.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Jetzt meine Frage: Wann muss ich die Kündigung vorlegen, wenn ich ab dem 01.01.2008 eine neue Stelle antrete? Meines Wissens beträgt die Kündigungsfrist in der Probezeit 2 Wochen. ... Welche wichtigen Kriterien sollte die Kündigung beinhalten, damit sie auch wirksam ist.
9.12.2006
Vor meiner Kündigung (vor dem 30.11.06) war ich 9 Tage krankgeschrieben und vor den 9 Tagen immer mal wieder 1-2 Tage. ... Nach meiner Kündigung wurde ich von dem medzinischen Dienst der gesetzl. ... Sollte mir keine Urlaubsabgeltung (Auszahlung) zustehen, habe ich dann ein Recht meinen Resturlaub für 2006 bei der Agentur für Arbeit einzureichen?
10.4.2013
Ende März 2013 habe ich die Kündigung fristgerecht zum 30.04. erhalten,mit der Bitte den Resturlaub von 2012 und den anteiligen Urlaub von 2013 auszuzahlen. ... Bin ich als Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet die Kündigung und das Austrittsdatum schriftlich zu bestätigen?
2.5.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ist diese Kündigung wirksam und hat ggf. Formfehler mit der man diese Kündigung anfechten kann (z.B."... Urlaubsanspruch 26 Tage, davon in 2013 0 Tage genommen. ca. 2 Tage Überstunden wurden angesammelt Im Arbeitsvertrag sind keine Klauseln bzgl Abgeltung von Urlaub/ Überstunden bei Kündigung vereinbart. unbefristeter Arbeitsvertrag vom 01.11.2012 Im Arbeitsvertrag ist eine 2 wöchige Kündigungsfrist während der Probezeit vereinbart.
5.6.2012
Er würde es nachvollziehen können, wenn sich Mitarbeiter nach einer neuen Stelle umschauen, da auch immer Kündigungen von Arbeitgeberseite im Raum stehen. ... Die neue Tätigkeit beginnt am 15.06.2012 Gestern (04.06.) rief ich meinen AG an, um ihn über meine bevorstehende Kündigung zum 14.06. zu informieren und zu klären, wie es mit meinen Resturlaubsanspruch aussieht. ... Die schriftliche Kündigung wird am kommenden Donnerstag überreicht.

| 12.11.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Darin wurde angegeben, dass keine Urlaubsabgeltung an mich ausbezahlt wurde (was korrekt ist). Ich hatte nach meiner Kündigung mit starken psychischen Problemen zu kämpfen (Depressionen, Angstzustände), sodass ich nicht die Kraft hatte, in dieser Zeit in Sachen Urlaubsabgeltung bei meinem Ex-Arbeitgeber nachzuhaken. ... Sofern der Anspruch noch besteht: Was steht mir in Sachen Urlaubsabgeltung aufgrund der Teilzeitstelle und der zweimonatigen Betriebszugehörigkeit zu?
8.12.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wen schreibe ich auf der Kündigung an? ... Empfangsbestätigung Kann ich die Kündigung einfach meinem Vorgesetzten überreichen? ... Wäre es möglich eine korrekte Kündigung hier zu skizzieren?
26.1.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Ich bin seit dem 01.12.2007 bis auf weiteres krank geschrieben und bekam meine Kündigung am 14.12.2007. Meine Kündigung ist zum 31.01.2008 datiert(während meiner Krankschreibung) Ich wurde ab dem 02.01.2008 freigestellt unter Abgeltung meines Resturlaubes von 16 Tagen.

| 29.7.2018
von Rechtsanwalt Alex Park
Am 29.06.2018 erhielt ich die Kündigung, zwei Tage vor Beendigung der Probezeit. Die Kündigung wurde zum 30.06.2018 ausgesprochen, damit die Kündigungsfrist von 2 Wochen nicht eingehalten. ... Ich war krank, ich bekam die Urlaubsabgeltung bereits vor dem Arbeitsende und Spesen/Auslagen sind kein Gehalt.
13.1.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Aus gesundheitlichen Gründen(Schichtdienst) konnte ich diese Arbeit nicht fortführen.Da ich nicht kündigen wollte, und der AG auch nicht, haben wir uns -ohne Verhandlung - auf einen Auflösungsvertrag geeinigt, der im Oktober von beiden Seiten unterschrieben wurde. 1.Das Arbeitsverhältnis endet auf Veranlassung des Arbeitgebers aus betriebsbedingter Kündigung fristgerecht zum 31.12.2008. 2.Die Arbeitnehmerin hat die Möglichkeit vorzeitig auf eigenen Wunsch aus dem Arbeitsverhältnis auszuscheiden. 3.An die Arbeitnehmerin wird eine Abfindung in Höhe von € 5.000,00 brutto gezahlt. 4.Die Arbeitnehmerin erhält ein qualifiziertes wohlwollendes Zeugnis.
123·5·10·12