Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

188 Ergebnisse für „urlaub rechtlich vorgehen“

9.10.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Servus, ich habe eine Frage zum Thema Urlaub - habe ich einen rechtlich Anspruch der Notwendigkeit eines Urlaubsantrages im bestehenden Arbeitsverhältnis(in schriftform) daraus ergibt sich der zweite Teilmeiner Frage - darf der AG generell vorschreiben ob Urlaub oder Freizeitausgleich zunehemen ist der dritte Teil meiner Frage - es sind Stunden aufgelaufen die man als Mehrarbeit bezeichnen kann als Kraftfahrer gilt max. 210 Sdt. nach der geltenden Rechtssprechung über diese hinnaus angefallenen Stunden darf der AG darüber frei verfügen/ festlegen wie diese Sdt. ab zubauen sind (immerhin handelt es sich um geleistete Stunden die garnich anfallen hätten dürfen) bei der Anwort bitte ich um angabe der Qeullen

| 10.1.2010
Jetzt steht uns laut BR ein anteiliger Urlaub zu. ... Bislang wurde unser Urlaub immer in unserer Zweigstelle genehmigt oder abgelehnt. ... Muß ich eine Ablehnung meines gewünschten Urlaubs akzeptieren, oder muß der AG meine Umzugssituation berücksichtigen?

| 6.5.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Im laufenden Jahr 2014 habe ich bereits 7 Arbeitstage Urlaub bezogen - weitere 17 Arbeitstage Urlaub (im Juli 2014) wurden mir bereits genehmigt. ... Da ich bis August jedoch gemäß der 1/12-Berechnung nur Anrecht auf 20 Tage Urlaub hätte, befürchte ich, dass mir mein Arbeitgeber trotz § 5 Teilurlaub BUrlG bei einer Kündigung vor Juli 2014 meinen bereits genehmigten Urlaub im Juli entsprechend kürzen könnte, zumal in der betrieblichen Urlaubsordnung steht: "Der Urlaub kann widerrufen werden, wenn durch die Abwesenheit die Erledigung dringender Dienstgeschäfte gefährdet ist. ... Können Sie mir daher einen Rat geben, wie ich hier am besten vorgehen kann/muss und zu wann ich hier meine schriftliche Kündigung einreichen sollte?

| 29.8.2006
Nun weigert sich der Arbeitgeber ihm die zustehenden 10 Tage Urlaub geben und die Überstunden sollen ausbezahlt werden. ... Meinem Freund wird höchstens ein Urlaub von 8 Tagen gewährt, den Rest sowie die Überstunden sollen ausbezahlt werden. Wie können wir vorgehen?
7.12.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Da meine Probezeit bis Ende 2011 geht (6 Monate) und der Urlaubsanspruch nicht mit in das neue Jahr mitgenommen werden kann, wollte ich zum Ende Dezember meinen Resturlaub nehmen. ... Die Auszahlung bringt mir nichts, und den Urlaub mit ins nächste Jahr nehmen wird nicht gewährt. Ist das rechtens oder habe ich eine Handhabe gegen dieses Vorgehen.
21.8.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, etwa im Juni 2012 unterschrieb ich bei meinem Arbeitgeber, der Bundesagentur für Arbeit, dass ich - im gegenseitigen Einverständnis - von 1.9.2012 an für 24 Monate in den unbezahlten Urlaub gehe. ... Meine Frage bezieht sich nun auf das Vorgehen: Kann/ soll ich vor dem 1.9. noch von der Vereinbarung zurück treten? Falls nicht: wie kann ich mich rechtlich gesehen geschickt verhalten?
29.1.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Im Arbeitsvertrag sind meine Urlaubstage mit 26 Arbeitstagen (nicht Werktagen) festgesetzt worden. ... Mein Arbeitgeber möchte mir nur 21 Tage Urlaub genehmigen, da er behauptet, dass sich die 26 Tage auf einer 5 Tage/ Woche beziehen. ( Dies ist auch nirgendwo ersichtlich) Der Arbeitsvertrag ist ein recht simpler Vordruck zum Ankreuzen weswegen ich eher vermute, dass dem Arbeitgeber einen Fehler unterlaufen ist. ... Ich möchte ungern rechtlich dagegen vorgehen, aber würde gerne wissen wer Recht hat.

| 27.7.2009
Da ich am 01.09. direkt in ein neues Arbeitsverhältnis starte und dort die ersten 6 Monate keinen Urlaub nehmen darf, hätte ich in 2009 komplett keinen Urlaub. ... Wie soll ich weiter vorgehen? ... Mein Arbeitgeber genehmigt Urlaubsanträge teilweise erst einen Tag vor Urlaubsantritt, ist das erlaubt, da ich ja so keinerlei Zeit habe, mich rechtlich zu erkundigen?

| 31.7.2010
Mein Partner antwortete, es müsse sich um ein Missverständnis handeln, denn er hat keinen Urlaub beantragt. ... Es bezieht sich auf die eine Woche Urlaub die Ihnen geschrieben wurde. Wenn Sie den Urlaub nicht möchten dann schreiben wir ihnen Garantie.

| 24.1.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Generell müssen wir uns gegenseitig vertreten, sobald eine von uns in Urlaub bzw. krank ist, damit das Büro 5 Tage in der Woche besetzt ist. ... Ich habe Urlaub für diesen einen Freitag beantragt (es ist sowieso keiner meiner Kollegen im Büro und das Telefon könnte ich zu unserer Zentrale umleiten), obwohl meine Kollegin in dieser Woche ebenfalls Urlaub hat (und ich sie am Montag und Dienstag brav vertreten werde). ... In diesem Fall aber möchte ich nicht mehr klein beigeben und würde mich über "rechtliche Munition" freuen.
12.12.2018
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Die Tage zwischen den Jahren wurden als Urlaub angesehen und bewilligt, aber es gibt keinen schriftlich im Anstellungsvertrag fixierten Punkt hierzu. ... Einmal ganz abgesehen davon, dass jeder von uns , vertrauend auf die Regelung der Vorjahre, seine Pläne gemacht hat und diese Ansage sehr kurzfritig kam, würde mich die rechtliche Situation interessieren.

| 7.3.2010
Die mündliche Vereinbarung des Urlaubs war bisher die übliche Verfahrensweise im Büro, d.h. ... Im gleichen Zettel werden auch gewünschte Auszahlungen von Überstunden und Urlaub zu Jahresende angeführt. ... Die Antwort der Geschäftsführung wurde mir per email zugesandt und beinhaltet ergänzend auch noch eine Begründung zum Vorgehen von einem beauftragten Rechtsanwalt.
19.4.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Konkret erreichte mich die Festlegung nach Ende der Kernarbeitszeit am letzten Arbeitstag vor dem Tag an dem ich den Urlaub antreten kann. Wie soll ich mich rechtlich einwandfrei verhalten, wenn vom AG keine Rückmeldung kommt? ... Ich will auch vermeiden, dass mir hinterher vorgeworfen wird, ich wäre in den Urlaub gegangen, obwohl noch dringendes zu tun war.
15.9.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Nun wurde mitgeteilt, dass wenn zum Beispiel in der Woche in der zum Beispiel eine Kollegin dreimal kurz Tage hat und somit zwei Stunden laut Plan zu wenig arbeitet, bei Urlaub und Krankheit somit ein Minus von zwei Stunden in diesen Wochen ansammelt und diese dann erarbeitet werden müssen. ... Würde mich über eine rechtliche Einschätzung freuen. Es kann doch nicht sein, dass wenn die Kollegin die dreimal lang hat Urlaub nimmt auch noch die Plusstunden gutgeschrieben bekommt.

| 16.8.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ist gegen dieses Telefonieverhalten ein Vorgehen möglich und sinnvoll? ... Ich habe, nach der Urlaubsgenehmigung im Januar, Urlaub gebucht. Der Termin, den die ABC AG mir zugesandt hat, fällt in diesen Urlaub.
4.10.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Dies teilte ich heute meinem Vorgesetzten mit, der mir daraufhin mitteilte, dass ich für das Vorstellungsgespräch Urlaub nehmen müsste, da mein Vertrag nicht gekündigt wurde sondern ausläuft. Ist dieses Vorgehen richtig oder hat der Arbeitgeber mich für Vorstellungsgespräche freizustellen. Würde mich über einen entsprechenden rechtlichen Rat freuen.

| 4.10.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Daher vermute ich, das sie wirklich im Urlaub ist. ... Einen Beweis, das sie wirklich im Urlaub ist, hab ich natürlich nicht. ... Wie soll ich hier vorgehen?
14.2.2013
Eine Mitarbeiterin mit Anspruch von 30 Tagen bezahltem Urlaub pro Jahr erhält am 20. ... Im neuen Jahr verlangt die Mitarbeiterin Auszahlung von 10 Tagen des während des letzten Jahres der Beschäftigung nicht verbrauchten Urlaubs.
123·5·10