Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.068
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

748 Ergebnisse für „urlaub mutterschutz“


| 25.11.2015
797 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Mein Mutterschutz ist seit 04.11.2015. Habe bis Mai 5 Tage Urlaub gehabt. ... 2.In der Elternzeit kann ja der AG 1/12 vom Urlaub jedem vollen Monat abziehen.
22.3.2014
1605 Aufrufe
von Rechtsanwalt René Piper
Nach der Geburt schloß sich Mutterschutz und eine 2 jährige Elternzeit an. ... Verfällt dieser Urlaub? ... Urlaubsansprüche für Mutterschutz 2012 besteht?

| 13.7.2011
1321 Aufrufe
Zitat "Einer Arbeitnehmerin kann kein Urlaub für die Dauer der Schutzfristen vor (6 Wochen; § 3 Abs. 2 MuSchG) und nach (mind. 8 Wochen; § 6 Abs. 1 MuSchG) der Entbindung gewährt werden (vgl. Macher in Küttner – Personalbuch 2010, Ziff. 317 „Mutterschutz", Rn. 51). Dies folgt daraus, dass Urlaub im Rechtssinne bedeutet, dass die Arbeitnehmerin bezahlt von der Arbeitspflicht freigestellt wird.
3.12.2009
1825 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Meine Frau hat ein individuelles , allgemeins Beschäftigungsverbot bis zum Beginn des Mutterschutzes erhalten. Nach dem Mutterschutz wollte sie vor der Elternzeit ggf. ihren Resturlaub noch am Stück nehmen. Kann sie ihr Arbeitgeber während des Zeitraumes des Beschäftigungsverbotes ( also vor dem Mutterschutz ) anweisen, ihren restlichen Urlaub zu nehmen ?

| 17.12.2008
15732 Aufrufe
Den Urlaub, der mir für das Jahr 2009 zusteht, würde ich gerne direkt vor Beginn meines Mutterschutzes nehmen. Nun ist meine Frage, wieviele Urlaubstage mir für 2009 zustehen. Hier die dafür relevanten Daten: Beginn Mutterschutz: 26.02.2009 Entbindungstermin: 09.04.2009 Ende Mutterschutz: 04.06.2009 Jahresurlaub reg.: 30 Tage Vielen Dank für die Beantwortung im Voraus.

| 11.12.2009
4143 Aufrufe
Guten Tag, ich habe zwei Fragen zum Thema Elternzeit und Mutterschutz. ... Kann mein Arbeitgeber etwas dagegen sagen, wenn ich den Urlaub komplett vor dem Beginn des Mutterschutzes nehmen möchte? Oder muss ich den Urlaub sogar bis zum Mutterschutz nehmen, da der Arbeitsvertrag Ende des Jahres ausläuft?

| 27.8.2009
4286 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich erwarte im Dezember diesen Jahres mein erstes Kind und habe eine Frage zu einer Krankmeldung im Urlaub vor dem Mutterschutz. Beginn Mutterschutz: 29.10.2009 Urlaub beantragt und genehmigt: ab 22.10.2009 Wegen schwerer gesundheitlicher Probleme in der letzten Zeit überlege ich dem Ratschlag meiner Frauenärztin eine Krankmeldung zu nehmen nachzugeben. Nun meine Frage: Brauche ich die Krankmeldung auch für den Zeitraum meines Urlaubs oder nur bis zum letzten Tag vor dem Urlaub?
2.10.2014
23163 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Im Januar 2013 begann dann mein Mutterschutz (Kind wurde letztlich am 14.02.2013 geboren). ... Meine Frage bezieht sich zunächst auf diese 10 Tage Urlaub aus 2013. Ist das der Urlaubsanspruch, der sich aus den 14 Wochen Mutterschutz ergibt?
23.3.2011
2331 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Den Urlaub, der mir für das Jahr 2011 zusteht, würde ich gerne direkt vor Beginn meines Mutterschutzes nehmen. Wieviele Tage Urlaub stehen mir demnach gesetzlich insgesamt zu? Hier die dafür relevanten Daten: Beginn Mutterschutz: 08.06.2011 Entbindungstermin: 21.07.2011 Ende Mutterschutz: 15.09.2011 Jahresurlaub reg.: 30 Tage Vielen Dank für die Beantwortung im Voraus.

| 8.3.2017
229 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Ich werde nach meinem Mutterschutz im 2. ... Anfang Mutterschutz oder Ende der Beschäftigung zum 31.09.2017?
22.1.2015
939 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Hallo, ich habe eine Frage zu Mutterschutz/Elterngeld/Elternzeit/Urlaubsanspruch mit der Bitte um Beantwortung. ... Auch wenn ich ja eigentlich vom 21.4 bis 2.8. in Mutterschutz bin? - Kann ich überhaupt kündigen, während ich noch im Mutterschutz bin?
20.11.2016
329 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Wegen Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft, Mutterschutz und Beschäftigungsverbot nach dem Mutterschutz wegen Stillzeit ab 01.02.16 bis zum 31.12.2016 steht ihr nun Erholbungsurlaub zu. Der Urlaub beträgt laut Tarifvertrag 28 Tage pro Jahr. 9 Tage hat sie davon in 2015 bereits verbraucht. 2013 war sie nicht anwesend.

| 23.6.2006
9321 Aufrufe
Und noch ein Problem: Mir stehen jährlich 32 Arbeitstage Urlaub zu (5TageWoche).Vom 30.08.04 bis 03.07.05 war ich wegen Beschäftigungsverbot von einem auf den anderen Tag im Mutterschutz. ... Ich möchte gerne wissen: wieviel Urlaub steht mir denn noch zu von 2004 bis zum Ende des Mutterschutzes? Wer muß denn den Nachweis über genommenen Urlaub bringen und kann der AG einfach so bestimmen bei Nichtnachweisbarkeit wieviel er mir noch gibt?

| 4.10.2016
396 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Danach folgte Mutterschutz und Elternzeit bis 30.4.2012. ... Nach 21 Monaten war die Mitarbeiterin erneut schwanger und es bestand ab dem 25.2.2014 ein erneutes Beschäftigungsverbot, danach kamen Mutterschutz und Elternzeit. ... Zwei Fragen: 1) Besteht für die gesamte Zeit des zweiten Beschäftigungsverbotes und Mutterschutz der volle Urlaubsanspruch (vertraglich 29 Tage im Jahr) und verfällt dieser Anspruch auch nicht durch die Elternzeit?
2.10.2012
4140 Aufrufe
Mutterschutz geht von Mitte Dezember 12 bis Ende März 13. ... Kann der Urlaub aus 2013 auch schon vor beginn des Mutterschutzes in 2012 genommen werden? Geplant ist, dass die Mutter nach Mutterschutz in Elternzeit geht.

| 19.11.2010
2476 Aufrufe
Sehr geehrter Anwalt, ich habe eine Frage zu meinem Urlaubsanspruch 2010, da ich in diesem Punkt mit meinem Arbeitgeber unterschiedlicher Meinung bin: Ich war in diesem Jahr vom 2.1. bis 17.4.2010 in Mutterschutz und bin seit dem 1.5.2010 Teilzeit in meiner Elternzeit am Arbeiten. ... Mein regulärer Urlaubsanspruch beträgt 26 Tage/Jahr. ... Laut Arbeitgeber nur 5 Tage á 4 Stunden... das kann ich nicht glauben, denn wo bleibt da die Zeit während dem Mutterschutz?

| 8.12.2008
4697 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Berechnung ergibt, dass ich somit nur kurz nach tatsächlicher Beendigung der Probezeit (6 Monate) in Urlaub gehen würde, würde ich den kompletten Jahresurlaub VOR die 6 Wochen Mutterschutz anstellen.
14.3.2016
413 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Nun bin ich schwanger und werde Mitte Juli 2016 in Mutterschutz und anschliessender Elternzeit gehen. ... Davon wären 3 Wochen in meinem regulären und noch ausstehenden Urlaub und 3 Wochen in meinem Mutterschutz.
123·5·10·15·20·25·30·35·38