Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

277 Ergebnisse für „urlaub lohn frage höhe“


| 8.11.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Darf der Arbeitgeber nach über einem Jahr Krankheit den laut Firma zustehenden Urlaub von 27 Tagen auf 20 Tage kürzen und dürfen sogenannte Minusstunden mit dem Urlaub verrechnet werden?... Für 2014 standen mir ursprünglich 27 Tage Urlaub zu. ... Darf er überhaupt dann Minusstunden mit Urlaub verrechnen sollten diese rechtens sein?

| 9.3.2010
Vom 1.02 bis 15.02 hatte ich Urlaub, den Rest des Monats war ich ursprünglich mit Frei eingetragen weil ich mit dem Urlaub meine Sollstundenzahl für Februar, erreicht hatte. ... In der Kündigung stand dann das ich vom 16.02 bis 18.02 unbezahlten Urlaub habe (ist ok so) Lohn wurde aber nur für die ca. ... Urlaub wird generell mit 8h berechnet Meine Frage: Stehen mir die Iststunden die auf dem Plan standen als Lohn zu?
21.6.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Die Kündigung erhielt ich in meinem Urlaub 14 Tage zuvor. ... Der Urlaub im März wurde mir so zugeteilt.

| 20.7.2009
Anspruch auf Lohnfortzahlung und/oder Urlaubsabgeltung sowei Sonderzahlungen bereits enthalten" Das kann doch nicht rechtens sein??
27.8.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Er hat seinen Urlaub nicht voll genommen. ... Heißt das, dass er dann im Jahr 2006 gar keinen Urlaubsanspruch mehr hat (wegen sechsmonatiger Wartezeit)? Ist der in der Ausbildungszeit nicht genommene Urlaub verfallen oder ist er als Lohn auszahlen??
8.2.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ein langjähriger Arbeitnehmer hat den vollen Urlaubsanspruch erworben und möchte 20 Tage Urlaub an einem Stück nehmen (Termin 1.2.-28.2.2013) und mit seiner Familie und Freunden eine Reise machen. ... Ein Rücktritt von der Reise wäre nur mit hohen Kosten vertreten, eine Verkürzung der Reise auf 6 Tage nicht möglich. Kann der Arbeitgeber diesen Urlaub oder die Dauer des Urlaubs zu diesem Zeitpunkt noch gefährden/beeinflussen?

| 9.4.2015
Weitere Vereinbarungen zur wöchentlichen Arbeitszeit, Befristung, Urlaub etc. gab es nicht. ... Sie meinte außerdem auf Nachfrage, dass mir kein bezahlter Urlaub zustehen würde. Auch bei Krankheit würde ich kein Geld bekommen, da ich nur Lohn für tatsächlich geleistete Arbeit bekomme.

| 27.10.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Jetzt habe ich das Problem das mein Chef mir für die 5 Monate (2 Urlaubstage pro Monat x 5 = 10 Werktage) in denen ich bei ihm gearbeitet habe kein Urlaubsgeld zahlen möchte und auch plötzlich nichts von einer mündlichen Kündigung meinerseits wissen will. ... Den Urlaub hätte ich innerhalb der Zeit nehmen sollen, auszahlen wird er ihn auf keinen Fall, so sein Wortlaut.

| 18.6.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Volgendes problem habe ich mit meinem ehemaligen Arbeitgeber. 1.Darf mir der ehemalige Arbeitgeber urlaubstage kürzen weil ich angeblich zu oft krank geschrieben war?Im Arbeits vertrag ist keine rede von. 2.Darf mir der arbeitgeber mein lohn kürzen weil mir im jahre 1998 meine werkzeug kiste aufgebrochen worden ist im firmen fahrzeug und auf firmen gelände,ist das nich verjährt.
2.5.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Bereits erworbene Urlaubsansprüche und Überstunden werden hierdurch abgegolten." ... Unwideruflichkeit", kein Hinweis auf Urlaubsanspruch, -ermittlung). ... Urlaubsanspruch 26 Tage, davon in 2013 0 Tage genommen. ca. 2 Tage Überstunden wurden angesammelt Im Arbeitsvertrag sind keine Klauseln bzgl Abgeltung von Urlaub/ Überstunden bei Kündigung vereinbart. unbefristeter Arbeitsvertrag vom 01.11.2012 Im Arbeitsvertrag ist eine 2 wöchige Kündigungsfrist während der Probezeit vereinbart.
21.5.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Habe ich ein Recht darauf, den mir zustehenden Urlaub bis August ausbezahlt zu bekommen? Habe ich Anspruch auf Urlaubsgeld? In meinem Vertrag steht, dass das Urlaubsgeld sich am Arbeitsverdienst der letzten 3 Kalendermonate vor Inanspruchnahme des Urlaubs bemisst.
25.6.2012
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
DAnn entspräche ein Monat Urlaub in etwa einem Gehalt? ... Dann wäre ein Monat Urlaub deutlich weniger als ein Gehalt. 3. ... Also zum Beispiel wenn man rückgerechnet vom Vertragsende dann ab AUgust in Urlaub gehen müsste, wird dann im August erstmals ausgezahlt?
12.5.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Jedoch hat ihr Arbeitgeber noch kein Lohn für Januar 2009 und anteilig für Februar 2009 gezahlt. Aber es besteht doch Anspruch auf diesen Lohn oder? ... Des weiteren hat Sie noch 6 Urlaubstage aus dem Vorjahr und 3 aus diesem, wie ist es damit?

| 4.12.2012
Ein etwa über den tariflichen Lohn hinausgehender Betrag ist eine freiwillige,jederzeit wiederufbare Leistung,auf welche tarifliche Lohnanhebungen in Anrechnung gebracht werden können. Da ich ihn angesprochen habe auf welche Arbeitszeit sich der lohn bezieht antwortete er nur muss ich nachschauen .... aber er geht einem aus dem weg oder lässt ausrichten er sei nicht da...... ... Zahlt aber nur urlaubsgeld und weihnachtsgeld nach tarif..... was kann man hier am besten tun ?

| 13.7.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, mein AG und ich sind unterschiedlicher Ansicht, was den Urlaubsanspruch während Mutterschutzzeiten angeht. ... Zitat "Einer Arbeitnehmerin kann kein Urlaub für die Dauer der Schutzfristen vor (6 Wochen; § 3 Abs. 2 MuSchG) und nach (mind. 8 Wochen; § 6 Abs. 1 MuSchG) der Entbindung gewährt werden (vgl. ... Dies folgt daraus, dass Urlaub im Rechtssinne bedeutet, dass die Arbeitnehmerin bezahlt von der Arbeitspflicht freigestellt wird.

| 17.9.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Im Sommer hatte ich 13 Arbeitstage Urlaub die nicht bezahlt worden sind, ebenso wurden die Feiertage in dieser Zeit nicht bezahlt. ... Ich möchte nun die Entgeltzahlung für die 13 Tage Urlaub und für die 5 Feiertage geltend machen. ... Meine Frage: ist meine Rechnung bezüglich Anzahl der Urlaubstage und bezüglich Höhe der Forderung soweit in Ordnung ???
15.8.2014
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
hallo nachdem unser mitarbeiter einfach eine woche von der arbeit fernblieb, ohne krankmeldung ect. haben wir ihn fristlos gekündigt, wir sind ein kleiner betrieb und können uns solche ausfälle nicht leisten. laut arbeitsvertrag steht uns eine entschädigung zu, die wir auch einfordern werden. die zeile lautet "wird der arbeitgeber durch schuldhaft vertragswidriges verhalten des arbeitnehmers zur fristlosen kündigung des arbeitsverhältnisses veranlasst, so hat der arbeitnehmer an den arbeitgeber eine vetragsstrafe in höhe von 2 wochenlöhnen auf der grundlage der regelmäßigen wochenarbeitszeit gem. § 3Ziff. 1 RTV Gewerbliche zu zahlen." das bedeuted bei einem stundenlohn von 13 euro, und 40 stunden pro woche, sind wir berechtigt 1040 euro einzubehalten? kann dies vom noch zu zahlenden lohn abgezogen werden?
6.1.2009
Wenn ich zum 1.April 09 kündige, stehen mir bei meinem alten Arbeitgeber noch 8 Tage Urlaub zu. ... Wenn ich nun den Urlaub bereits eingereicht und genemigt bekommen habe, kann der Arbeitgeber diese Genemigung bei meiner Kündigung zurückziehen? Kann ich, wenn ja, auf unbezahlten Urlaub bestehen?
123·5·10·14