Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

167 Ergebnisse für „urlaub arbeitgeber lohn geben“

3.4.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Bisher war es so, dass mein Arbeitgeber wöchentlich die Einteilung gemacht hat und ich so immer für die nächste Woche wusste, wann ich kommen sollte. Nun ist Mitte Januar eine Kollegin in Teilzeit aus einer anderen Filiale (die zugemacht wurde) hinzugekommen und seither bin ich von meinem Arbeitgeber nicht mehr eingeteilt worden. ... Kranken - und Urlaubsgeld habe ich bislang nie erhalten, mein Arbeitgeber erklärte mir, dies stehe mir nicht zu.

| 9.1.2010
Sehr geehrter Rechtsanwalt, meine Situation: vom 01.01.2009 bis 31.03.2009 war ich bei meinem alten Arbeitgeber Teilzeit beschäftigt. ... Mein neuer AG gesteht mir nur 14 Tage ( 23/12*7 Monate) Urlaub für 2009 zu nicht den vollen Urlaub von 23 Tagen lt. ... Muss ich den/die minus Tag/e in 2010 einarbeiten oder können minus Tag/e aus 2009 vom Lohn in 2010 abgezogen werden?
13.9.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Die Firma Arbeit im Tarifvertrag IG Chemie-Rheinmetall und der Personalchef meinte imGespräch das diese oben genannt Regelung für das Unternehmen überhaupt nicht zum tragen kommt....und somit entschieden hat mein Reststunden für 9 Tage zuviel gewährten Urlaub nimmt . ... Desweitern ist in meinen Kündigung Bestätigung das der AG das Urlaubsgeld zurück gezahlt haben will, die Firma hat meinen August lohn nicht ausbezahlt. ... Vielleicht können Sie mir hier in diesen Fall mehr Hilfestellung und Antworten geben .

| 9.4.2015
Sie meinte außerdem auf Nachfrage, dass mir kein bezahlter Urlaub zustehen würde. ... Außerdem erwähnte sie, es gebe eine Betriebsvereinbarung das nur Studenten und Rentner als Aushilfen beschäftigt werden können. ... Kann mich mein Arbeitgeber ausbluten lassen, indem er mich kaum noch arbeiten lässt, sodass mein monatlicher Lohn sehr gering ist bzw. kann ich von meinem Arbeitgeber verlangen, dass er mich monatlich so viele Stunden arbeiten lässt, dass mein monatlicher Lohn z.B. mindestens bei 300 EUR liegt?
15.1.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Dezember 2018, der Urlaub sollte vom 4. ... Meine Fragen an Sie: Welche Möglichkeiten habe ich, gibt es etwas, dass ich beachten muss (gerade für den Fall, dass ich nicht eingeteilt werde und nicht in Urlaub gehe), was darf mein Arbeitgeber machen, sprich wo sollte ich besser klein bei geben und was geschieht mit meinem Lohn? ... Ich danke Ihnen schon im vorraus für Ihre Hilfe und hoffe, Sie können mir zeitnah Radschläge geben.

| 29.8.2006
Hallo, mein Freund hat fristgerecht sein Arbeitsverhältnis bei einer Zeitarbeitsfirma gekündigt und mitgeteilt das er seine Überstunden und auch den noch ausstehenden Urlaub einbringen möchte. Nun weigert sich der Arbeitgeber ihm die zustehenden 10 Tage Urlaub geben und die Überstunden sollen ausbezahlt werden. ... Meinem Freund wird höchstens ein Urlaub von 8 Tagen gewährt, den Rest sowie die Überstunden sollen ausbezahlt werden.

| 9.6.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Arbeitgeber (AG) muß ihm einen "normalen" Arbeitstag gewähren.Will der AN nicht arbeiten und auch nicht am Betriebsausflug teilnehmen, so hat er Urlaub zu nehmen. ... Der Knackpunkt ist nun folgende Konstellation : Der AG schließt am Tage des Ausfluges die gesamte Firma und verlangt von den Kollegen, die nicht teilnehmen wollen, einen Urlaubstag zu nehmen. ... Müssen die Kollegen Urlaub nehmen ?

| 23.2.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich hatte Rest Urlaub von 18 Tage 2016, sowie 4 Tage für 2017. ... Und mein restlichen Urlaub wird mir ausbezahlt. ... Müssen die mir nicht den Rest Urlaub von meinem alten Gehalt ausbezahlen??
25.4.2016
: a) Lohnzahlung 01.01.-18.01. ... c) Urlaubsanspruch Kann ich Urlaubsanspruch geltend machen und wie berechne ich diesen? Oder ist bei Freistellung (ab Februar) der Urlaubsanspruch bereits aufgebraucht?

| 25.8.2010
Urlaub habe ich keinen genommen. ... Demnach hätte ich 6 Urlaubstage zu bekommen. Lautet die Formel: Gesamtbrutto / (5 Monate * 22 – 10 (März) – 11 (Juli) – 8 (Saison- Kug Tage) X 6 Urlaubstage = Urlaubsgeld Die 10 Tage März sind die Zeit, in der das AV noch nicht bestand.
14.1.2009
(leider habe ich ihn nicht unterschrieben zurückbekommen) nun hat mich mein disponent am Freitag den 19.12.08 angerufen und fragte mich, was den nun sei ob ich arbeiten soll in braunschweig oder nicht. auf deutsch gesagt er hatte auf einmal alles vergessen was wir anfang dezember telefonisch besprochen hatten. da die firma in braunschweig keine arbeit für mich hat, sagte er zu mir er habe jetzt ein großes problem. er habe eine sogenannte „unproduktivität“ die firma nimmt kaum geld ein, gibt aber sehr viel für ihre mitarbeiter aus. dieses problem kann er nur lösen in dem ich (hatte zu der zeit noch probezeit) unbezahlten urlaub nehme, oder ich komme die besagten tage nach kassel (hin und rückfahr zusammen 360 km jeden tag). ich sagte daraufhin, das ich nicht einsehe 7 tage lang 360km zu fahren da verfahre ich ja mehr geld als ich verdiene und sagte es müsse doch eine andere lösung geben. er ging auf nichts ein und sagte nur noch: dann nehmen sie unbezahlten urlaub. schriftlich haben wir nichts vereinbart. nun habe ich mich am 05.01.09 bei meinem chef darüber beschwert. er hat nur zu mir gesagt: er hat von seinem disponenten die info, das ich am 19.12.08 angerufen habe und ihm mitgeteilt habe, das die firma in braunschweig zwischen den feiertagen keine arbeit für mich hat und die tage unbezahlt bleiben. was soll ich machen? Es geht ja immerhin um ca 200€ netto. weiterhin wollte ich kurzfristig urlaub am 14. und 15.01.09 haben. ieser wurde mir auch mündlich zugesagt am 13.01.09 und am 14.01.09 nun wieder abgesagt. geht das einfach so?

| 20.2.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Es werden in dem Betrieb extra Überstunden angehäuft, damit man in den Saison schlechten Monaten zu Hause bleiben kann bei vollem Lohnausgleich. ... Weiterhin wird der Urlaub auch in Stunden umgerechnet und mit in die Überstunden genommen. ... Die Krankmeldung wurde abgegeben, jedoch soll es keinen ausgleich für die Krankheitstage geben.

| 2.4.2015
von Rechtsanwalt René Piper
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Zusage von einem Arbeitgeber erhalten. Dieser Arbeitgeber möchte mir einen Stundenvertrag geben. ... Ich befürchte, dass dies hier der Arbeitgeber umgehen möchte.

| 5.5.2012
Hallo, ich habe ein aktuelles Problem mit meinem Arbeitgeber. ... Wird im Gesetz zwischen Lohn und Gehalt unterschieden? ... AN A genießt seinen genehmigten Urlaub.
1.2.2011
Mein Arbeitgeber ist wohl aktuell in finanziellen Schweirigkeiten und zahlt uns die Löhne nur sporadisch und ist ein gesamtes Monatsgehalt im Verzug. ... Natürlich habe ich grosse Angst vor einer Kündigung, da ich alleinerzeihend bin und auf meinen Lohn angewiesen bin. ... Jetzt wurde die Kurzarbeit vom Arbeitsamt aber gar nicht genehmigt, jetzt will er uns dazu zwingen die Stunden die wir eben nicht gearbeitet haben im Nachhinein Urlaub zu nehmem bzw. als Minusstunden ein zu geben.

| 9.3.2009
Arbeitgeber zulässig. ... (witterungsabhängig) Die Tage dazwischen werden mit Urlaubstagen abgerechnet. ... Im konkreten Fall fordert ein Arbeitnehmer vertreten durch die IG Bau, Gutschrift über 8 Urlaubstage, und stattdessen Lohnzahlung aus Annahmeverzug für 8 Tage.
10.3.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Am Besten erkläre ich, wie die Geschichte angefangen hat: Ende November letzten Jahres beantragte ich bei meinem Arbeitgeber den Urlaub, erklärte dabei, dass ich den restlichen Urlaub gern wegmachen würde, da ich eventuell in einer anderen Firma anfangen und den Resturlaub nur ungern mitnehmen würde. ... Auf meine Frage diesbezüglich konnte er mir keine Auskunft geben, sodass ich den Vordruck des Urlaubsantrages mit "...beantrage Urlaub vom 17.12.08 bis "restliche Urlaubstage aufgebraucht sind"" ausfüllte. ... Ich stand meinem Arbeitgeber stets zur Verfügung.
30.1.2007
Vertraglich wurden 25 Tage Urlaub vereinbart. ... Seit 01.10.2006 beziehe ich Krankengeld/zahlt der Arbeitgeber keinen Lohn mehr. ... Bitte geben Sie auch die entsprechenden "Paragraphen" an.
123·5·9