Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

59 Ergebnisse für „urlaub arbeitgeber abmahnung firma“


| 1.8.2011
Ich habe bereits gekündigt und trete ab 1.9. die Arbeit bei einem neuem Arbeitgeber an. 2. ... Vielmehr ist es eine Aufgabe die in der fachlichen Kompetenz jedes Mitarbeiters unserer Firma liegt. ... Für mich sieht das ein wenig wie Mobbing aus mich extra in eine Abteilung zu setzen wo er meinen Urlaub noch streichen kann.

| 23.7.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, hab zwei Wochen Urlaub und bin am Montagnachmittag zum Arzt gegangen wegen meiner Schulter, wollte mich nur untersuchen bzw. ... Heute hab ich eine Abmahnung von meiner Firma bekommen weil ich mich nicht bis spätesten Montag 9:00Uhr morgens vor Arbeitsantritt nicht Krank gemeldete habe. Ist das Rechtens, ich meine wenn ich im Urlaub mich untersuchen lasse muss ich doch nicht vorher die Firma informieren oder doch?
7.4.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wenn Sie dieser Pflicht z.B. wegen einer Erkrankung nicht nachkommen können, sind Sie verpflichtet, Ihren Arbeitgeber unverzüglich darüber zu informieren. ... Kann ich, wenn nicht die gesamte Abmahnung gegenstandslos ist, verlangen das die Passage über die verspätete Meldung am Montag entfernt wird? Dort hatte ich 1. nach meinem üblichen Verfahren einen Tag Urlaub genommen und 2. direkt im Anschluss an den Arztbesuch die E-Mail an meine Stammfirma gesendet.

| 5.5.2012
Hallo, ich habe ein aktuelles Problem mit meinem Arbeitgeber. ... Da antwortet AN C, dass es auch üblich sei, dass die Firma XY den AN A aus dem Urlaub anrufen würde und zurück beordnen könnte. ... Frage: Ist die Abmahnung rechtens.

| 12.9.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Krankenkasse oder Arbeitgeber Ich bin seit 6 Wochen krank geschrieben (Gelenk- und Rückenschmerzen,Depression). Ich habe jetzt direkt anschließend an die Krankenzeit 8 Werktage bereits genehmigten Urlaub und werde dann sehr wahrscheinlich vom Psychologen (Termin 19.09., neuer Krankheitsgrund) neu krank geschrieben auf unbestimmte Zeit. ... Bevor das eskaliert möchte ich lieber eine Kündigung durch Krankheit provozieren und auch rechtfertigen durch die Ärzte anstatt mich auf der Arbeit fertig zu machen, weil ich genau weiss, wie die Firma tickt.
23.7.2007
von Rechtsanwältin Maren S. Pfeiffer
Um die Arbeit zu bewältigen war ich dann am Freitag Nachmittag und am Samstag zusätlich in der Firma. (natürlich ohne Überstunden zu schreiben) Meine Chefin hatte sich Urlaub genommen. ... Außerdem denke ich das früher oder später die zweite Abmahnung und dann die Kündigung kommen wird da ich das Gefühl habe das meine Chefin mich los werden möchte und in der Firma sowieso Arbeitsplätze abgebaut werden.

| 30.7.2012
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Guten Tag, mein Lebensgefährte arbeitet seit 17 Jahren in einer Firma als Lagerarbeiter (mittlerweile Gruppenleiter, vorher 5 Jahre als komissionarischer Lagerleiter). ... Wir vermuten jetzt, daß er nach dem Urlaub seines Vorgesetzten eine Abmahnung wegen des Unfalles erhalten soll. ... (in dieser Firma wird sehr schnell gekündigt !!!)
15.1.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Für diesen Zeitpunkt hatte ich bei meiner Firma Urlaub eingereicht, den ich allerderings nach Absprache mit meinem Vorgesetzten abgesagt habe, da meine Frau sich vor Weihnachten den Fuß gebrochen hatte und wir somit unsere Urlaubsreise nicht antreten konnten. ... Dezember 2018, der Urlaub sollte vom 4. ... Meine Fragen an Sie: Welche Möglichkeiten habe ich, gibt es etwas, dass ich beachten muss (gerade für den Fall, dass ich nicht eingeteilt werde und nicht in Urlaub gehe), was darf mein Arbeitgeber machen, sprich wo sollte ich besser klein bei geben und was geschieht mit meinem Lohn?
13.9.2007
Dann versuche Firma seit ein Monat mich zwingen, dass ich zur diese Abteilungsleiter zu berichten. voran wenn ich ein Tag Urlaub nehmen will,dass meine Kinder Einschulungstag teilnehmen muss. ... Interessant ist, hat Firma erste mal in diese Abmahnung zugegeben, dass es um ein Fehler ist. ... 3.Ist diese Abmahnung gerechtfertigt?
15.3.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nun kam eine schriftliche Abmahnung, der Vorwurf lautet wohl "Arbeitsverweigerung", evtl. auch dass ich eigenhändig entschieden habe um 13 Uhr Feierabend zu machen. (Es werden diverse Punkte angesprochen, darunter diese 2) Muss ich die Abmahnung so akzeptieren? ... Bei uns ist es üblich sehr kurzfristig frei oder Urlaub zu nehmen, das war in 5 Jahren nie ein Problem und wird von allen so gehandhabt.

| 23.7.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo Anwälte Habe durch meinen Arbeitgeber eine Freistellung bekommen, wegen Interessenkonflikt ! ... Mein Arbeitgeber (kleines Unternehmen 12 Leute), hat mir nicht mal den Grund genannt für die Freistellung ! ... Ich habe meine Firma nicht geschädigt,nicht bestohlen,nicht mit dem Firmenwagen Diebesgut gefahren und mir noch nie was zu Schulden kommen lassen und noch nie eine Abmahnung bekommen !
8.8.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hierbei musste ich feststellen, das die Rechnung ..., Firma..., Fälligkeit 23.06.06 bisher keinen Zahlungseingang bewirkt hat. ... Zur ersten Abmahnung kann ich nur sagen, das mir dort ein Fehler unterlaufen ist. ... Ich arbeite in einem Ing-Büro als Bürokauffrau seit dem 16.07.04, ich bin die einzige Angestellte, mein Vorgesetzter befindet sich zzt. die Woche über nicht im Büro, vom 01.07.-28.07.06 befand ich mich im Urlaub.
30.10.2014
Zusätzliche Faktoren: *Mein letztes Gehalt kam erst am 7.11.2014 *Das Bad im Büro wurde im letzten Jahr nur 1-2 x grob gereinigt *Ich durfte bislang keinen Urlaub nehmen Zudem hat das Unternehmen diese Woche Insolvenz angemeldet und verlangt von mir, dass ich ein Büro verschweige in dem ich arbeite und behaupte ich würde im Einzelhandel, der zur Firma gehört arbeiten. ... Steht mir noch Geld für den Urlaub zu?
24.6.2010
Sachverhalt: Ich und viele Kollegen sind u.a. wegen der Kolerika eines Chefs sehr unzufrieden in der Firma. ... Es sei vielleicht noch erwähnt, dass ich 40 Überstunden habe, keinen Sommerurlaub und erst 4 Tage Urlaub hatte. ... c) Hätte ich erst eine Abmahnung bekommen müssen?
10.3.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Am Besten erkläre ich, wie die Geschichte angefangen hat: Ende November letzten Jahres beantragte ich bei meinem Arbeitgeber den Urlaub, erklärte dabei, dass ich den restlichen Urlaub gern wegmachen würde, da ich eventuell in einer anderen Firma anfangen und den Resturlaub nur ungern mitnehmen würde. ... Ich stand meinem Arbeitgeber stets zur Verfügung. ... Er hatte weder Grund, noch Anlass mir Arbeitsverweigerung oder Ähnliches vorzuwerfen, auch habe ich keine mündliche oder schriftliche Abmahnung für irgendwas erhalten.Andere Arbeitskollegen in der Firma arbeiteten übrigens ohne jegliche Unterbrechung wärend der ganzen Zeit.
2.2.2009
Ich bin weder ungewöhnlich häufig krank gewesen, noch habe ich eine Abmahnung o.ä. erhalten. ... Ich bin seit 12 Monaten für die Firma tätig, mit mir zusammen wurde ein weiterer Mitarbeiter für den gleichen Aufgabenbereich eingestellt. ... Informationen zu meinem Arbeitgeber: Es handelt sich um eine GmbH mit zwei Inhabergeschäftsführern und weiteren 4 Vollzeitbeschäftigten.
20.8.2012
Ich bin für den Arbeitgeber im Vertrieb tätig. Da ich mich in Deutschland befinde, sich die Firmenzentrale in Nord-Amerika befindet und ich Kunden weltweit betreue bin ich von meinem Arbeitgeber angehalten ständig (also 24h am Tag, 7 Tage die Woche, auch im Urlaub und an Sonn- bzw. ... Ist es rechtens, dass der Arbeitgeber von mir erwartet ständig erreichbar zu sein?
25.1.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Arbeitgeber&Geschäftleiter) in Büro. ... Er meinte, dass es zuviel kostet und ich schon eine zu hohe finanzielle Belastung für die Firma bin. ... Kündigung, Abmahnung?
123