Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

86 Ergebnisse für „urlaub arbeitgeber überstunde auszahlung“


| 31.8.2010
39308 Aufrufe
Nun meine Frage: Mein Zeitkonto weißt derzeit 125 Überstunden und noch den gesamten Urlaub des Jahres 2010 (gesamt 36 Tage) aus. ... Ist meine Arbeitgeber dazu verpflichtet? ... Wie geschrieben,ich poche UNBEDINGT auf Auszahlung dieser Überstunden und dem gesamten Urlaub!

| 29.8.2006
2829 Aufrufe
Hallo, mein Freund hat fristgerecht sein Arbeitsverhältnis bei einer Zeitarbeitsfirma gekündigt und mitgeteilt das er seine Überstunden und auch den noch ausstehenden Urlaub einbringen möchte. Nun weigert sich der Arbeitgeber ihm die zustehenden 10 Tage Urlaub geben und die Überstunden sollen ausbezahlt werden. ... Meinem Freund wird höchstens ein Urlaub von 8 Tagen gewährt, den Rest sowie die Überstunden sollen ausbezahlt werden.
29.6.2012
4966 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Es sind noch jede Menge Überstunden und Resturlaub vorhanden. Habe ich Anspruch auf Auszahlung? ... Der Arbeitgeber wird die aufgelaufenen Stunden auf keinen Fall zahlen wollen.
10.11.2012
1012 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich habe meinen Arbeitsvertrag gekündigt, da ich mit meinem Arbeitgeber unterschiedlicher Auffassung über bestimmte Themen war. ... Da ich noch 120 Überstunden und 20 Tage Urlaub zu bekommen hatte, möchte ich diese nun einklagen, damit der Arbeitgeber mir die offenen Stunden und Tage auszahlt. Habe ich einen finaziellen Anspruch auf die Überstunden und Urlaubstage?

| 10.2.2012
13235 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun ging es darum fristgerecht bei meinem jetzigen Arbeitgeber zu kündigen. ... Hier dachte ich, gönne ich mir die Zeit zum Wechsel des Arbeitsplatzes mit dem Anspruch auf diesen Urlaub und diese Freizeit, da nicht zu letzt die Umstände in dieser Firma für mich unerträglich waren. ... Doch eine Frage bleibt bei mir offen: Wenn der Geschäftsführer mich am 31.01.2012 freigestellt hat und das mit dem Schriftstück dass ich oben beschrieben habe, stehen mir dann nicht alle Urlaubstage sowie meine angesammelten „kompletten" Überstunden zur Auszahlung zu?
17.2.2012
1102 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Mein Chef ist allerdings der Meinung, dass diese 6 verbliebenen Tage mein neuer Arbeitgeber, bei dem ich ab 1. ... Desweiteren habe ich noch etwa 110 Überstunden angehäuft, in meinem Arbeitsvertrag findet sich folgende Passage: "Außerdem erklärt sich die Angestellte bereit, sofern es die betrieblichen Verhältnisse erfordern, auf Anordnung Überstunden zu leisten. ... Mein Arbeitgeber hat mir heute erklärt, dass er rechtlich nicht gebunden ist, meine jetzt noch auf der Uhr stehenden Überstunden tatsächlich finanziell oder mit Freizeit bis zum 31.03.2012 abzugelten - das stünde allein in seinem Ermessen.

| 27.7.2009
19718 Aufrufe
Nun möchte mein Chef mir sowohl meine Überstunden, als auch teilweise meinen Urlaub ausbezahlen, obwohl noch genügend Zeit verbleibt, diese zu nehmen. Da ich am 01.09. direkt in ein neues Arbeitsverhältnis starte und dort die ersten 6 Monate keinen Urlaub nehmen darf, hätte ich in 2009 komplett keinen Urlaub. ... Muss ich eine Ausbezahlung des Urlaubs und der Überstunden einfach so akzetieren?
1.9.2014
949 Aufrufe
Mein alter AG besteht nun wieder erwarten darauf, dass austehender Urlaub und Überstunden abgefeiert werden (Der Gewinn des alten AG durch 4 weitere Wochen Arbeitszeit würde bei weitem die Kosten für das Abgelten des austehenden Urlaubs/Überstunden übersteigen). ... Gibt es eine rechtliche Möglichkeit auf Auszahlung der Überstunden/Urlaub zu bestehen, anstatt diese abzufeiern? ... Wäre es legal, wenn ich sämtlichen Anspruch auf Überstunden und gesetzlichen Urlaubsanspruch aufgeben würde, bzw. hätte ich dann die Möglichkeit eine Freistellung durch meinen alten Arbeitgeber zu vermeiden?
1.4.2005
3937 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Seit August 2000 bin ich bei meinem Arbeitgeber beschäftigt. ... Bis Ende April stehen mir noch insgesamt 4 Arbeitstage Urlaub zu. ... Habe ich ein Anrecht auf die Auszahlung der Überstunden, da die Freistellung auf wunsch des Arbeitgebers geschieht und nicht auf meinen eigenen Wunsch?
25.5.2013
18049 Aufrufe
Arbeitsverhältnis begann am 11.03.2013 Nun werde ich zum 26.08.2013 eine Ausbildung anfangen (Ausbildungsvertrag von IHK genehmigt), und möchte davor noch einige Tage in Urlaub fahren. ... Urlaubsanspruch und Überstunden: möchte diese gerne ausbezahlt bekommen Urlaubsregelung gemäß § 6 Manteltarifvertrag iGZ, habe noch Urlaubssperre Überstunden laufen über Zeitkonto gemäß §3.1.2 Manteltarifvertrag iGZ muss ich meinen Urlaubsanspruch selbst errechnen? ... Einsatz bis 31.07.2013 möchte bis zum Schluss in meiner Einsatzfirma bleiben von der Auftragslage auch erforderlich, und ich arbeite dort sehr gerne Leihvertrag zwischen Einsatz- und meiner Zeitarbeitsfirma läuft bis 31.12.2013 In meinem Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeitsfirma steht: - Kündigung durch Arbeitgeber: nach Ausspruch der Kündigung Freistellung unter Anrechnunf bestehender Freizeitausgleich-/Urlaubsansprüche - Lauf der Kündigungsfrist beginng mit Zugang der Kündigungserklärung, Fristen richten sich nach §2.2 Manteltarifvertrag iGZ Und generell bestimmten sich Rechte und Pflichten der Arbeitsvertragsparteien nach den zwischen dem Arbeitgeberverband iGZ und dem Gewerkschaften der DGB-Tarifgemeinschaft geschlossenen Tarifverträgen für die Zeitarbeitsbranche (hab ich mal so aus dem Vertrag übernommen) So, ich hoffe nichts vergessen zu haben und freue mich schon auf Ihre Auskunft!

| 31.5.2017
183 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Der Urlaub wurde mir ab dem 21.06. gewährt, mein letzter Arbeitstag ist der 20.06.2017. ... Ich möchte jedoch keine Überstunden mehr leisten, da ich ja keine Möglichkeit mehr habe, diese durch Freizeit auszugleichen und eine Auszahlung in steuerlicher Hinsicht für mich nachteilig ist. ... Des Weiteren müsste doch auch bei der Anordnung von Überstunden § 315 BGB<&#x2F;a> gewahrt bleiben &#8211; ich hatte meinem Arbeitgeber mitgeteilt, dass ich eine Auszahlung der Überstunden unbedingt vermeiden möchte.

| 8.4.2008
4548 Aufrufe
Auf meinem Urlaubskonto befinden sich noch 4,5 Tage sowie 290 Überstunden. ... Habe ich Anspruch auf Auszahlung der Urlaubstage und Überstunden, wenn die Firma einseitig freistellt und was wäre, wenn ich auf Wiedereinstellung bestehe und dann eine Auszahlung verlange?
25.7.2012
2466 Aufrufe
Ich hatte dieses Jahr noch keinen "längeren" Urlaub, sondern nur 3 Tage Urlaub. Kann ich meinem Arbeitgeber eine Frist setzen in der ich von ihm die Auszahlung des Resturlaubes und der Überstunden fordere? ... Der Resturlaub und die Überstunden sind schriftlich bestätigt.

| 21.7.2010
17802 Aufrufe
Zur Hintergrundinformation: Ich werde dieser Tage bei meinem Arbeitgeber schriftlich kündigen, ein mündliches Vorab-Gespräch gab es schon. ... Sprich: bis Ende August müsste ich noch 4 Wochen Urlaub und eine Woche Überstunden abbauen (das würde rein rechnerisch ab nächster Woche gerade noch hinhauen). ... Eine letzte Frage noch - bezieht sich auf meine Überstunden: Empfiehlt es sich, eher den Urlaub oder die Überstunden abzubauen?
28.3.2008
14615 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Meine Überstunden retten? 2.Normalerweise müssen Überstunden Zeitnah als Freizeitausgleich abgegolten werden. ... Gibt es rechtlich korrekte aber für mich auch lukrative Möglichkeiten zur Auszahlung?
21.10.2010
2384 Aufrufe
Habe ich Anspruch von Urlaubszeiten aus Zeiten meiner Beshäftigung und kann ich geleistete Überstunden geltend machen, mir diese auszahlen lassen, und wenn ja in welcher Höhe,wie muß ich diese geleisteten Überszunden beweisen.
17.5.2014
534 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
In dieser Zeit sind etwa 100 Überstunden (auch so über die Überstundenabrechnung nachweißbar) zusammengekommen, hinzu kommt noch Urlaub. Nun habe ich gekündigt, in meinem Arbeitsvertrag war eine Auszahlung von Überstunden und Urlaub ausgeschlossen worden. Mein Chef weigert sich nun allerdings mein Chef (mit Verweiß auf die viele Arbeit) mich zu Hause zu lassen um so meinen Urlaub und die Überstunden abzufeiern.
9.8.2014
880 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Da ich meinen Urlaub und meine Überstunde nicht mehr vollständig nehmen konnte habe ich mir diese anteilig auszahlen lassen. ... Nun habe ich einen neuen Arbeitgeber. Mein alter Arbeitgeber schreibt nun folgendes: "Für den Fall, dass Urlaub von uns abgegolten und später bei ihrem neuen Arbeitgeber noch genommen wird, müßten wir Bereicherungsansprüche geltend machen".
123·5