Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7 Ergebnisse für „urlaub ablehnung andere“


| 17.4.2020
von Rechtsanwältin Ann Kathrin Traub
Frage 1 Ist es rechtens wenn die Firma bei Krankheit, Urlaub und Feiertagen die Überstunden (10 monatlich ,0,5 Std. täglich) im Arbeitszeitkonto als nicht geleistet führt ? Bei 6 Wochen Urlaub , 4 Wochen krank und 14 Feiertagen jährlich , müsste man dann z.B. im Dezember 50 Überstunden leisten um nicht mit dem Arbeitszeitkonto ins Minus zu rutschen auch wenn man bei Anwesenheit täglich 0,5 Überstunden geleistet hat. ... Hat dann der Satz keine Bedeutung und bei Ablehnung ist es gar Arbeitsverweigerung ?
10.8.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Hier der Sachverhalt: Ein Mitarbeiter X möchte gern (aufgrund einer angeblich zeitlich verlegten Urlaubsreise) einen weiteren Tag Urlaub nehmen. ... Der betroffene Mitarbeiter X hat in der Folge ggü. einem anderen Mitarbeiter Y ausgesprochen, dass er sich dann einfach krank melden werde, wenn er keine Urlaub bekäme.
31.8.2017
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Mir stehen in der Theorie noch 12 Urlaubstage zu und ich verfüge noch über 28 Überstunden.
6.2.2012
Während ich Arbeitslosengeld 1 bezogen habe, habe ich rechtsmäßigen Ortsabwesenheit/Urlaub bei der Arbeitsagentur beantragt und bewilligt bekommen. Vom 07.11.11 bis 27.11.11 hatte ich Urlaub in Marokko, während des Urlaubs in Marokko wurde ich am 25.11.11 erkrankt.

| 5.3.2009
Darauf habe ich im Nov. 2008 unter Einschaltung des Betriebsrates diesmal mit Fristsetzung (12/08) um eine Darlegung der genauen Gründe für die Ablehnung nachgesucht, und zugleich meine Absicht bekräftigt, ab spätestens 04/2009 dem Unternehmen nur noch zu 50% zur Verfügung zu stehen. ... Wie ist das Procedere, wenn ich in zwei Wochen aus dem Urlaub zurückkehre und die Personalabteilung nicht reagiert hat?

| 4.7.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hier wurden aber kein Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld einbezogen. ... Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld anteilig berücksichtigt haben möchte 2. er mir bis zum ENde der regulären Elternzeit (August 14) einen Ersatz für die 250€ zahlen soll, da ich dies nicht hätte, wenn die Elternzeit regulär ablaufen würde (also würde ich netto 250 € * 12 Monate mehr Abfindung verlangen) Ich befinde mich in einer unkündbaren Situation, er hat den Druck. ... Andererseits sehe ich die Gefahr bei Ablehnung des Auflösungsvertrages, dass mein AG insolvent geht und ich ab August auch keine STelle mehr habe, und dann ohne Abfindung.
1