Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.381
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

218 Ergebnisse für „tvöd eingruppierung“

30.4.2012
5668 Aufrufe
Als Ingenieur (Technische Hochschule) wurde ich mit der Formulierung "vollbeschäftigter Technischer Angestellter unter Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 (§17 TVÜ-VKA i.V.m. TVöD-K)" eingestellt.
29.6.2015
899 Aufrufe
Ich bekam die Stelle und im Arbeitsvertrag stand folgendes: "Die Eingruppierung erfolgt in Vergütungsgruppe II, Fallgruppe 1 a BAT" Das da nichts von BAT Ib stand wunderte mich ein wenig, aber gutgläubig wie ich bin dachte mir das steht bestimmt in der Fallgruppe usw. drin, da stand ja ein "1a" 2005 wurde ich in den TVÖD überführt, nach E13, ich dachte mir auch nichts besonderes den E13 entsprach ja BAT II und großartig aufgeklärt über die Überführung wurden wir auch nicht.

| 22.11.2008
14050 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Zum Zeitpunkt meines Stellenwechsels wurde an der Universität auch der Entgelt-Tarifvertrag von BAT auf TVöD (TVUK) umgestellt. ... Diese Eingruppierung sei vorläufig bis zu einer tariflichen Einigung über die Einreihung des gesamten Dokumentationspersonals. ... Die endgültige Eingruppierung, auf die ich vertröstet wurde, ist laut Personalrat erst in drei bis fünf Jahren zu erwarten.

| 8.12.2008
10489 Aufrufe
Zur damaligen Zeit wurde ich vom Personalchef aufgrund meines Hochschulabschlusses in die Entgeltklasse 13 I TVÖD-K eingruppiert, in der ich nun seit über zwei Jahren mein Gehalt beziehe. Nun, nachdem der Nachfolger des Personalchefs die Lehrergehälter überprüfte, fiel ihm auf, dass ich tätigkeitsfeldbezogen (danach wird ja scheinbar die TVÖD-K Gruppierung vorgenommen) überbezahlt werde, da Pflegepädagogen normalerweise einen Fachhochschulabschluss besitzen und in Gruppe 9 TVÖD angesiedelt sind. ... Ist es überhaupt für meinen Arbeitgeber möglich, mich um 4 Gruppen im TVÖD herunterzustufen, obwohl ich unterdessen über zwei Jahre lang dieses Gehalt beziehe?
9.7.2012
9677 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ich habe gemäß TVöD eine 39 h/Woche und 29 Tage Jahresurlaub. ... Zu welcher Eingruppierung führt der unter 1. errechnete Zeitanteil? ... Wäre bei einer E 14 - Eingruppierung eine Nachzahlung möglich (da ich die Tätigkeit seit 2010 ausführe)?

| 13.12.2012
2568 Aufrufe
/woche, normalschicht) momentan bin ich als bereichsleitung (10 jahre) in der pflege tätig. (13 mitarbeiter) die neue abteilung befindet sich im aufbau, momentan sind es 41 Mitarbeiter, mitte 2013 - 54 mitarbeiter üfr die ich zuständig bin. ich bin gelernte gesundheits -und krankenpflegerin seit 25 jahren in der gleichen klinik und nach tvöd einguppiert . ( 3 schichten, 35 std.) welche eingruppierung würde mir nach einem wechsel zustehen?
22.1.2008
5621 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Trotz meiner Universitätsausbildung wurde mir zum Zeitpunkt meiner Einstellung nur die Eingruppierung eines Fachhochschul-Absolventen gewährt, nämlich damals BAT IVa. ... Demnach hätte ich Anspruch auf eine Eingruppierung in die für Akademiker vorgesehene Entgeltgruppe 13 des TVöD, was in etwa dem einstigen BAT IIa entspricht. Gibt es diesen neuen, ausbildungsbezogenen Ansatz im TVöD tatsächlich?
24.11.2014
1788 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Je nachdem was erfolgversprechender/eindeutiger ist, möchte ich a) Überprüfung der Eingruppierung aufgrund einschlägiger Berufserfahrung aus o.g. ... Antrag am 01.12.14, Ausgleichszahlung/EG 9 Stufe 2 ab 01.06.2014) Hinweis zwischen den BV Bund - Kommune lagen 2,5 Jahre oder b) Anerkennung der rechtswidrigen Eingruppierung zu Beginn des BV (also für die Monate 01-02/2014) und Eingruppierung in EG 9 ab Beginn des BV am 01.01.2014, womit ab 01.01.2015 die Stufe 2 zugrunde liegt (vgl. TVÖD-VKA § 16 (3) S. 1).
18.9.2009
6906 Aufrufe
Nach 8 Jahren BAT2a wechselte ich die Arbeitsstelle und bin dann zum 1.1. 2007 höhergruppiert in TvÖD 14 auf Stufe 1 eingestellt worden, d.h. zum Jahresende werde ich von TVöD 14 Stufe 2 zur Stufe 3 aufsteigen. Hätte ich nicht bei einer Eingruppierung in eine höhere Entgeltgruppe mindestens jedoch der Stufe 2 zugeordnet werden müssen?

| 23.2.2009
3497 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, derzeit bin ich in einer Kommune mit folgenden vertraglichen Bedingungen beschäftigt: Befristung auf 2 Jahre seit 01.11.07 Anzahl der wöchentlichen Stunden: 30 Entgeltgruppe E 9 Vertragspartner: die Kommune und ich Einstellung mit sachlichem Grund und auf Grund eines Förderprogramms durch das Land für Studienabsolventen Fördersumme 100 % bei den oben genannten Bedingungen Sachverhalt: nach einer internen Stellenausschreibung innerhalb der kommunalen Verwaltung mit der Entgeltgruppe E 8 wurde meine Bewerbung mit folgender Begründung abgelehnt: 1. ich sei nicht gleichzusetzen mit einem Arbeitgeber der Kommune, da mein Gehalt zu 100 % vom Land kommt (bezahlt werde ich von der Kommune nach TVöD, nicht nach TV-L) Somit könne ich mich ausschließlich auf externe öffentliche Stellenausschreibungen bewerben. 2. auf Grund meiner Qualifikation (FH-Abschluss mit A II Abschluss) hätte ich Anspruch auf die Vergütungsgruppe E 9 und könnte diesen auch geltend machen, wenn die Stelle mit der Entgeltgruppe E 8 durch mich besetzt werden würde Meine Fragen: 1. ... Frage: Hat eine Klage auf Festeinstellung gem. § 30 II 2 TVöD i.V.m. § 14 I Nr. 7 TzBfG erfolg?

| 6.11.2018
| 51,00 €
55 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ich bin in einer Leitstelle mit 11 weiteren Kollegen im Schichtdienst tätig und wir sind alle in der gleichen Entgeltgruppe EG 6 TVöD eingestuft. Ein Kollege erhält nun seit dem 01.11.17 ein höheres Entgelt, wurde in Entgeldgruppe EG 7 TVöD eingestuft. Müssen nicht alle anderen Kollegen auch zum 1.11.17 in EG 7 TVöD eingestuft werden, da komplett identisches Aufgabengebiet?
15.9.2014
4162 Aufrufe
Guten Tag, ich habe Anfang Januar einen Antrag auf Überprüfung meiner Eingruppierung nach der neuen Entgeltordnung gestellt( Eingruppierg E6 nach Bewährungsaufstieg im Jahr 2005) Einer Höhergruppierung wurde nicht entsprochen - da nur das Ergebnis der Bewertung alte Entgeltordung zur neuen Entgeltordung geprüft wird - nicht die ausgeübte Tätigkeit.
12.11.2006
4509 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Frage: ich habe folgende Vergütungen bei meinem Arbeitgeber bisher erhalten: - 07/2002 - 07/2003 BAT VIII als Rettungssanitäter - ab 07/2003 BAT VII als Rettungsassistentin Nun sind wir ja 10/2005 umgestellt worden auf TvÖD und ich erhalte Gruppe 5 Stufe 2.
17.3.2013
5188 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Nach dem TVÖD verbleibt man bei einer Herabgruppierung in der gleichen Stufe.
8.4.2009
6855 Aufrufe
Er meint, dass ihm eine korrekte Eingruppierung in den TVöD zusteht und er somit auch an sämtlichen Gehaltserhöhungen, Sonderzahlungen usw. teilhaben müsste, es sich bei den Hausmeistertätigkeiten also um eine gewöhnliche Teilzeitstelle nach TVöD handeln müsste. ... Die Stadt hat geantwortet, dass der 400€-Vertrag völlig korrekt ist und dass dem Arbeitnehmer keine TVöD-Eingruppierung zusteht. ... Oder hat der Arbeitnehmer Recht und kann eine Eingruppierung seines zweiten Arbeitsvertrages in den TVöD einfordern?
7.3.2009
7206 Aufrufe
Die Eingruppierung wurde auf EG 12 Stufe 3 festgelegt. ... Jetzt treten allerdings folgende Probleme auf: 1.Obwohl mein Vorgesetzter von der Eingruppierung in EG 12 Stufe 4 voll überzeug ist, sind Ihm laut TVöD und Aussage vom Hauptamt die Hände gebunden. Begründung: Das Vorrücken in eine weitere Entwicklungsstufe stellt die Problematik §17 TVöD dar.
25.10.2011
3204 Aufrufe
Ich befinde mich aktuell in TVöD Sozial- und Erziehungsdienst und bin dort in S 5 Stufe 2 eingruppiert. ... Würde ich in der Eingruppierung S 5 Stufe 2 verbleiben, würde ich im kommenden Jahr in die Stufe 3 kommen.
28.8.2012
13128 Aufrufe
Ich bin Beschäftigter eines kommunalen Arbeitgebers im Geltungsbereich des TVöD-K. Vor drei Monaten habe ich meinem Arbeitgeber mittgeteilt, dass ich aus meiner Sicht bereits bei der Einstellung falsch eingruppiert worden bin und habe gleichzeitig den Antrag auf Überprüfung der Eingruppierung und ggf. rückwirkende Höhergruppierung gestellt.
123·5·10·11