Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

713 Ergebnisse für „stunde vergütung“

29.5.2012
Zur Höhe der Vergütung, wurde bei dieser mündlichen Vereinbarung keine Aussage gemacht. ... Nun habe ich zwei Fragen dazu: Welche Vergütung kann ich etwa erwarten/fordern? ... Bisher wurde mir keinerlei Vergütung für diese Rufbereitschaft bezahlt.

| 13.11.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ist es zulässig, dass ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer eine Rufbereitschaft weder durch Vergütung noch durch einen Freizeitausgleich ausgleicht, zudem man als AN bei der freiwilligen Zustimmung zur Erbringung keine Vergütung oder einen anderen Ausgleich gefordert/verhandelt hat? ... Der Umfang der Rufbereitschaft erstreckt sich auf ca. 90 Stunden pro Quartal und liegt immer an Samstagen / Sonntagen, jeweils zwischen 6 und 12 Stunden pro Tag.
16.2.2017
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
In der Vereinbarung ist auch die Vergütung geregelt. ... Jetzt steht in der Vereinbarung dass die Vergütung des 3. und 4. ... Wer legt den Stundenlohn dann im Nachhinein für die geleisteten Stunden fest?

| 28.7.2014
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Die Probearbeit betrug weniger als 5 Stunden, verteilt auf drei verschiedene Tage. ... Hat der Bewerber Anspruch auf Vergütung in üblicher Höhe? ... Wenn ja, wie ist diese Vergütung zu entrichten?
15.4.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hallo, mein Arbeitsvertrag enthält zum Thema Arbeitszeit und "Überstundenvergütung" den folgenden Text: Arbeitszeit: Die Arbeitszeit beträgt vierzig Stunden wöchentlich. ... Im Zeitraum 07/2005 bis 03/2006 sind so ca. 130 Stunden an Mehrarbeit/Überstunden, angefallen. ... Wenn ich tatsächlich bei bestimmten Vorraussetzungen verpflichtet sein sollte Mehrarbeit zu leisten, habe ich dann einen Anspruch auf eine gesonderte Vergütung?

| 1.10.2011
Wie kann ich die Vergütung geleisteter Überstunden gegenüber meines ABG durchsetzen ? ... Auf Nachfrage bei der Geschäftsführung zwecks einer Vergütung der Überst. ... Welche Möglichkeiten habe ich eine Vergütung zu erzwingen ohne das der ABG rechtliche Hebel gegen mich hat ?
25.2.2007
"Transfer" eingeteilt, d. h. sie soll für ca. eine halbe Stunde zur Verrichtung einer pflegerischen Tätigkeit (für die außer der diensthabenden Pflegekraft eine weitere Person benötigt wird) am Arbeitsplatz erscheinen. Mit wie vielen Stunden muss dieser Transfer vom Arbeitgeber entgolten werden? Bisher leiste ich nur volle Dienste von 7 bis 12 Stunden.

| 15.2.2013
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Jetzt habe ich meinen AG aufgefordert, mir diese Stunden zu zahlen. ... Hier hat man sich schriftlich für das persönliche Engagement und die geleisteten Stunden bedankt und sich "gefreut", eine solche Prämie auszahlen zu können. Habe ich jetzt nun ein Anrecht auf die Zahlung der Stunden, oder habe ich die ganzen Stunden aus Angst, den Job zu verlieren, für eine Brutto-Prämie i.H.v. 500,- geleistet???

| 16.10.2013
Dieser Situation geschuldet planen wir, selbst bei Akademikern auf eine Gehaltsabrechnung auf Stundenbasis bei Neuverträgen umzustellen. 1.Ist das grundsätzlich zulässig? Nach unserem Wissenstand beträgt die gesetzlich zu zahlende jährliche Arbeitsstundenzahl (bei einer 40 Stundenwoche) 2078 Stunden. Abzüglich Feiertage und Urlaub (bei uns immer 30) kommen wir auf ca. 1740 mit dem Kunden abrechenbaren Stunden. 2.Wäre es zulässig hinsichtlich der Vergütung einen Ansatz in der Art zu wählen, dass wir die 2078 Stunden gemäß vergleichbarer Tarifsätze zahlen und dies auch vertraglich immer zusichern, aber künftig unsere deutlich bessere Zahlung anhand der dem Kunden tatsächlich zu berechnenden Stunden bemessen und somit beispielsweise für die 1740 Stunden einen Zuschlag von x€ pro Stunde gemäß Nachweis unserem Mitarbeiter zahlen.

| 2.5.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Für meine Arbeit bekomme ich eine Pauschale-Brutto-Vergütung. Meine Vergütung ist nicht tarifgebunden. ... Hier habe ich eine Stunde Pause.
28.2.2006
Wir haben uns mit dem GF auf 16 Stunden in der Woche geeinigt. ... Mit dem GF haben wir als Vergütung einen Betrag vereinbart der vergleichbar mit dem Gehalt meiner Kollegin (ehmalige Vertretung) ist.
27.2.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Laut meines Arbeitsvertrages gelten für mich die betriebsüblichen Arbeitszeiten - in der Regel 40 Stunden-Wochen, die je nach Projektanforderung flexibel gehandhabt werden sollen. ... Inwiefern kann ich einen Anspruch auf Vergütung der Überstunden geltend machen? ... Und inwiefern kann ich weitere Überstunden ohne eine Regelung zur Vergütung verweigern?
21.7.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Frage: Die 11-Stunden-Ruhezeit-Regelung wurde bisher wie folgt gehandhabt: Nach einem nächtlichen Einsatz (i.d.R telefonisch von zuhause) war eine 11-Stunden Ruhezeit einzuhalten, 1. ... Nun soll diese 11-Stunden-Regelung aber wie folgt gehandhabt werden: Die 11-Stunden-Frist soll bereits ab dem regulärem Arbeitsende um 17 Uhr beginnen, so das sie ohne Einsatz um 4 Uhr morgens beendet ist. ... Beispiel: Einsatz von 4 bis 6 Uhr nachts -> da von 17 Uhr bis 4 Uhr 11 Stunden Ruhezeit bestanden hat, muss der Mitarbeiter von 8 bis 17 Uhr ins Büro, ohne weitere Vergütung und ohne Freizeitausgleich, auch nicht für die gearbeitete Zeit während der Rufbereitschaftseinsatzes.

| 24.6.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Rufbereitschaft umfasst aber 1500 Stunden jährlich.
8.8.2019
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Vergütung von Mehrarbeit in Teilzeit Guten Abend,  Ich arbeite in einer kleinen Ambulanten Pflege (ohne tövd Vertrag, sondern normaler Vertrag).
2.11.2006
Hallo, ich arbeite in einem Indoor Freizeitpark (Betriebs GmbH & Co.KG) und habe einen Vertrag über 40 Stunden pro Woche zuzüglich 2 Stunden die mir pro Woche nicht bezahlt werden. ... Das würde bedeuten nochmals 8 Stunden pro Monat die nicht bezahlt werden, also 16 Stunden pro Monat. ... Dann würde ich nur noch 50 Stunden, statt 80 ausbezahlt bekommen.
26.9.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
"Die Arbeitszeit pro Tag beträgt 8 Stunden. ... Wenn ich regelmäßig >8 Stunden arbeite, kann ich dies berechnen?
9.6.2011
Ich bin in vollzeit ( 40 Stunden ) bis zum 31.08.2011 als Bürokauffrau eingestellt. ... Meine Kollegin kommt jetzt aus dem Mutterschutz zurück und ich habe eine Ergänzung zu meinem bestehende Arbeitsvertrag bekommen: fristlos, 30 Stunden die Woche, Die Vergütung für etwaige Mehrarbeit und/oder Überstunden ist mit der Grundvergütung bis zu einer Höhe von 10% der regelmässigen Arbeitszeit abgegolten.
123·5·10·15·20·25·30·35·36