Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

88 Ergebnisse für „sperrzeit formulierung“

19.7.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ist die Formulierung unter Punkt 1. dementsprechend so dass eine Sperrzeit der Arbeitsagentur (AA) verhindert wird? ... Wie schnell muss ich mich bei der AA melden (Aufhebungsvertrag-Angebot datiert von heute) um Sperrzeiten zu verhindern?
20.9.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Das Arbeitsamt hat mir vorab - leider nur mündlich - keinerlei Sperrzeiten zugesichert.
21.12.2008
Guten Tag, ich habe folgende Fragen zum Thema Vermeidung einer Sperrzeit beim Arbeitslosengeld 1 durch Familienzusammenführung und Gründungszuschuss bei Selbständigkeit. ... Riskiere ich durch einen etwaigen Aufhebungsvertrage (und damit die Verkürzung der Kündigungszeit) die Vermeidung der Sperrzeit aufgrund der Familienzusammenführung? ... Falls ja, welche Argumentation könnte hier hilfreich sein, die Sperrzeit trotzdem zu vermeiden?
18.8.2007
Liegen bei mir wichtige Gründe für eine Eigenkündigung vor, die die Sperrzeit für das ALG aufheben? Bzw. gibt es einen Rat zur Formulierung der vorliegenden Gründe, in dem Fragebogen zur Kündigung (der vom Arbeitsamt ausgefüllt erwartet wird) um die Sperrzeit zu verhindern?

| 29.9.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Hallo zusammen, ich melde mich zwecks Verhandlungen eines Aufhebungsvertrags sowie Umgehung einer Sperrzeit. ... Bevor ich eine Offenheit zu einem Aufhebungsvertrag zeige und dazu stimme, möchte ich einige Vereinbarung im Aufhebungsvertrag einbauen/verhandeln, jedoch habe ich dazu einige Fragen: Ich habe mich mit dem Betriebsrat in Verbindung gesetzt, die haben mir gesagt, dass ich keine Sperrzeit von Arbeitsamt erhalten würde, wenn im Aufhebungsvertrag folgendes steht: Ohne den Aufhebungsvertrag wäre dem Arbeitnehmer unter Einhaltung der Kündigungsfrist betriebsbedingt gekündigt worden. ... Daher die Frage: Ist das Richtig - Kann ich mit solch einer Formulierung im Aufhebungsvertrag wie die vom Betriebsrat vorgeschlagen worden ist, eine Sperrfrist beim Arbeitsamt umgehen?
17.12.2009
von Rechtsanwalt Alexander Sauer
Guten Tag, zu meinem Aufhebungsvertrag soll ich zu meiner Absicherung im Falle einer 12 wöchigen Sperrfrist eine Zusatzvereinbarung mit folgendem Wortlaut erhalten: "Sollte das Arbeitsamt die gesundheitlichen Gründe für die Vertragsauflösung nicht anerkennen, und AUS DIESEM GRUND eine Sperrzeit verhängen, wird Herr Mayer mit Unterstützung der Firma Widerspruch einlegen, und erforderliche Maßnahmen unterstützen wie z.B.

| 11.10.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Fragen: unwiderrufliche Freistellung: -Beginnt die Sperrzeit der ARGE ab dem Tag der Freistellung (15.10.2013) zu laufen) oder erst mir Beendigung zum 31.01.2014? -Was bedeutet dies, wenn die Freistellung (3,5 Monate) länger andauert als die Sperrzeit (von voraus. 3 Monate) in Bezug auf das ALG1. ... - Gibt es in so einem Fall die Möglichkeit der Sperrzeit der ARGE zu verhindern?
2.8.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Seit dem 01.06.17 bin ich arbeitslos und habe heute ein Schreiben vom Arbeitsamt bekommen, dass vom 01.06 - 23.08 eine Sperrzeit eingetreten ist. ... Meine Stellungnahme für den Antrag auf Arbeitslosengeld war recht kurz gehalten, da mir von unserem Betriebsrat mitgeteilt wurde, dass der Aufhebungsvertrag für das Arbeitsamt so formuliert ist, dass eben keine Sperrzeit eintritt.
8.10.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Vor Antritt der Elternzeit bestand ein mehrjähriges Arbeitsverhältnis auf Basis 40 Wochenstunden. Ende Oktober endet meine 3-jährige Elternzeit. Aufgrund der Öffnungszeiten des Kindergartens kann ich unter Berücksichtigung der Fahrtzeiten maximal 30 Wochenstunden arbeiten.

| 12.12.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
c) Wie müssten die Formulierungen lauten, um beide Punkte korrekt vertraglich zu fixieren?
18.3.2015
Soll ich darauf bestehen, dass noch die Formulierung aufgenommen wird "Die vorzeitige Beendigung ist im Interesse und entspricht dem Wunsch des AG"? ... Ist die Formulierung "Die Parteien sind sich einig, dass das Arbeitsverhältnis aus betrieblichen Gründen auf Veranlassung des Arbeitgebers endet" so in Ordnung oder welche Formulierung sollte besser gewählt werden? ... Frage: Ich gehe von einer 3 monatigen Sperrzeit beim ALG aus und wahrscheinlich Ruhezeit.

| 19.10.2008
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Ich will unter allen Umständen eine Lösung, die mit Verhängung einer Sperrzeit verbunden ist, vermeiden. ... oder b) sollte ich eine betriebsbedingte Kündigung nicht akzeptieren und anstatt dessen auf eine Formulierung wie folgt drängen: „die Vertragsparteien sind sich darüber einig, dass das Arbeitsverhältnis auf Veranlassung der Firma zur Vermeidung einer sonst auszusprechenden betriebsbedingten Kündigung unter Einhaltung der vertraglichen Kündigungsfrist mit Ablauf des 30.09.09 beendet wird“ Zur Höhe einer Ausgleichszahlung äußerte er sich dahingehend, dass er sich eine Abfindungszahlung von ca. 45000 - 50000€, d.h. 9,5 Monatsgehälter vorstellen könne.
6.8.2015
Formulierungen?
13.6.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ein Attest von meinen Arzt liegt mir bereits vor ( aus Gesundheitlichen Gründen nicht im Reinraum arbeiten zu können und was noch schlimmer für mich ist, das ich vorallem gemobbt werde,so das ich hoffentlich ohne Sperrzeit, sofort ALG1 erhalten werde. 1. benötige ich ein Bestätigingsschreiben von meinen Arbeitgeber, das er mich im Reinraum bzw. als Produktionshelfer einsetzt? ... Selbstverständlich benötige ich nur die Formulierung für meinen Kündigungsgrund Vielen Dank im Voraus

| 18.4.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Können Sie mir eine korrekte Formulierung nennen bzw. ist es sinnvoll einen Aufhebungsvertrag zu schließen oder kann das Arbeitsamt aufgrund der Gesundheit auch die Sperrfrist verkürzen bzw. nicht in Anspruch nehmen, wenn ich ´normal´ kündige?

| 21.6.2012
Guten Tag, Ich bin seit 7 Jahren als Projektleiter und Chefredakteur beim meinem Arbeitgeber angestellt und möchte mich nun selbständig machen. Ich habe daher meinen AG gebeten, mir formell die Kündigung auszustellen, damit ich die Sperrfrist für den Gründerzuschuss umgehe bzw. überhaupt eine Chance habe, diesen zu erhalten. Ich würde gerne bereits zum August ausscheiden (womit mein AG einverstanden wäre), meine Kündigungsfrist beträgt aber lt.
27.7.2011
Nun geht es uns beiden um die Formulierung des Ausscheidungsgrundes.
24.1.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich brauche bis kommenden Montag eine sichere Auskunft darüber, ob ich mit folgenden Formulierungen im Aufhebungsvertrag einen Anspruch auf ALG I hätte, sollte ich zum 1. ... März 2015" Sind diese beiden Formulierungen ausreichend, um darzulegen, dass die Alternative eine betriebsbedingte, arbeitgeberseitige Kündigung ist und wäre dies somit die Rechtsgrundlage für einen ALG I Anspruch?
123·5