Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

519 Ergebnisse für „resturlaub kündigung“

14.1.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Januar 2013 meine Kündigung erhalten. "Sie brauchen die nächsten 2 Wochen nicht erscheinen", hieß es, was sicherlich auf meinen Resturlaub zurückzuführen ist.

| 21.4.2010
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Laut meiner Berechnung stünden mir für das Jahr 2010 noch 9,5 Tage Resturlaub zu,mein Derzeitiger AG sagt aber ich hätte keinen Anspruch auf Resturlaub. ... Allerdings sagt mein AG jetzt,den Betriebsurlaub könne man nicht mit Resturlaub verrechnen,er würde immer nur vom neuen Urlaub abgezogen werden,deshalb sei mein ganzer Urlaub jetzt verfallen. ... Gleichzeitig sagt mein derzeitiger AG ich müsse meinen Urlaub immer mind.10 Wochen vorher einreichen, das steht so auch im Vertrag, aber das ist doch bei einer Kündigung oft nicht möglich. ich würde mich über eine Antwort sehr freuen und bedanke mich im Voraus für ihre Mühen recht herzlich.

| 28.11.2020
| 38,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Hallo, die Daten zu meinem Fall: Beginn des Arbeitsverhältnisses: 01.01.2017, unbefristet Monatliches Fixgehalt Kündung drei Monate zum Quartalsende Kündigung: 28.09.2020 zum 31.12.2020 Letzter Arbeitstag: 09.11.2020, da 35 Tage Resturlaub Krankgeschrieben ab dem 10.11.2020 bis 31.12.2020 Ende Lohnfortzahlung im Krankheitsfall: 16.12.2020 Anspruch Krankengeld ab dem 17.12.2020 Meine Frage: Wie wird die Zeit vom 17.-31.12.2020 (9 Arbeitstage) vom Arbeitgeber gewertet? Variante 1: Wird als Urlaub gewertet und ich bekomme das volle Monatsgehalt zzgl. die anschließende Differenz des Resturlaubes (26 Tage) Variante 2: Nur 16/31 vom Gehalt und dafür die vollen 35 Tage Resturlaub?

| 21.5.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
(ohne vorherige Kündigung des Arbeitsverhältnis beiderseits) Resturlaub und das Arbeitszeitkonto (Stunden)wurde von Firma B übernommen von Firma A. ... Nun kam ein Bestätigungsschreiben meiner Kündigung des neuen Geschäftsführer.In diesem Schreiben wurde mir bestätigt dass ich zum 31.05.2012 gekündigt habe. ... Des weiterem wurde darauf hingewiesen das mein Resturlaub am 31.03 verfallen ist.

| 20.2.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Da ich noch bis zum 26.6.12 in der WVP der Regelinsolvenz bin habe ich nun bedenken, das mein IV Probleme macht wenn ich gegen die Kündigung nicht rechtlich vor gehe. ... Rücksprache mit mir auf jeden Fall schon eine Kopie der Kündigung haben. Ich habe ein gutes Verhältnis zu meinem Arbeitgeber und möchte für beide Seiten zu einem guten Ende kommen.Nur habe ich mehrere Befürchtungen(Fragen): 1)dass meine RSB versagt werden könnte, falls ich die Kündigung annehme,indem ich nicht Widerspruch dagegen eingelegt habe. 2)mein Resturlaub(ca. 21 Tage) u.
17.10.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Die Kündigung bedarf der Schriftform" Zu meinen Fragen: 1. ... Wenn ich jetzt in dem Kündigungsschreiben den Anspruch auf den Resturlaub geltend machen möchte aber eine falsche Anzahl von Tagen angebe, ist dann die gesamte Kündigung unwirksam? ... Wenn ich die Kündigung persönlich überreiche, sollte ich mir die Kündigung bestätigen lassen?
25.7.2012
Mein derzeitiger Arbeitgeber widerruft nun diese Urlaubsgenehmigung aus betrieblichen Gründen im Hinblick auf meine Kündigung, da er wünscht das ich einen anderen Arbeitnehmer einarbeite. Derzeit bestehen noch sehr viele Tage Resturlaub und sehr viele Überstunden. ... Der Resturlaub und die Überstunden sind schriftlich bestätigt.
18.2.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Heute teilte mir meine Firma mit das Sie die Kündigung zum 15.2.10 akzeptiert. Hätte ich in meine Kündigung den 15.3.10 schreiben müssen? Was passiert mit meinem Resturlaub?
15.3.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Hallo, ich hab zum 31.03.2006 als Arbeitnehmer fristgerecht gekuendigt und in der Kuendigung meinen Resturlaub (3 Tage aus dem letzten Jahr und 7,5 Tage dieses Jahr) beantragt.
20.5.2019
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nun hat Arbeitnehmer einen Urlaubsantrag gestellt (er hat 40 Tage Resturlaub) zum Ende seiner "Dienstzeit". ... Einen möglichen Nachfolger, den er einarbeiten müsste, gibt es nicht (Kündigung erfolgte wie bereits erwähnt schon im März). ... Bis jetzt wurden alle Arbeitsverträge bei ehemaligen Kollegen aufgehoben und Resturlaub konnte normal am Ende genommen werden.
12.1.2021
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Nach Rücksprache mit der Arbeitsagentur kann ich dies tun ("Kündigung auf ärztlichen Rat") ohne eine Sperrzeit zu erhalten. ... Ich habe noch Anspruch auf Resturlaub (24 Tage aus 2020). ... Ist es möglich, zum 28.02.2021 außerordentlich zu kündigen und dabei vom 27.01.2021 bis 28.02.2021 den Resturlaub abzugelten (ohne weitere Krankschreibung)?

| 17.10.2011
(Hatte mich Arbeitssuchend gemeldet).Vor der Kündigung hatte ich noch 15Tage Resturlaub für das Jahr 2010. Diesen konnte ich ja nicht antreten,wegen der Kündigung.Arbeitsvertraglich ist geregelt, das 50% Urlaubsgeld mit dem genommenen Urlaub gezahlt werden.Meine Frage lautet nun, ob der Arbeitgeber mir das Urlaubsgeld für die 15 Tage Resturlaub auch noch zahlen muss ?
25.4.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wir dürfen Sie bitten, den Erhalt dieser Kündigung auf anliegendem Doppel des Kündigungsschreibens zu bestätigen. ----- Der AG hat versucht mir vorab einen Aufhebungsvertrag anzudrehen. ... Ich habe den AG angeschrieben und aufgefordert, meinen Resturlaub zu verrechnen. Der AG teile mir mit: Der Resturlaub ist durch die unwiderrufliche Freistellung abgegolten.

| 7.8.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, per ordentlicher und fristgerechter Kündigung habe ich zum 31. ... Für das laufende Jahr habe ich einen Urlaubsanspruch in Höhe von 25 Tagen und momentan habe ich davon noch 24 Tage Resturlaub. Aus den AGB ist mir bekannt, dass der Resturlaub der nicht in Anspruch genommen werden kann, durch den Arbeitgeber abzugelten ist.

| 17.6.2011
Sie hat 25 Arbeitstage Urlaub im Kalenderjahr und eine Kündigungsfrist von 28 Tagen (ohne Vermerk wie z.B. ... ·Kann sie ihr Resturlaub + "Überstunden" am Ende der Beschäftigungszeit verlangen?
31.8.2017
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Am Montag 28.08.2017 habe ich meine Kündigung eingereicht, da ich von einem anderen Unternehmen abgeworben wurde. ... Ich wurde vom NL gezwungen den Satz das mir noch resturlaub zusteht rauszunehmen, da er sie mir sonst nicht unterschreiben würde. ... Da ich gerne so schnell wie möglich aus dem Unternehmen würde, wüsste ich gerne ob ich auf meinen resturlaub bestehen kann (Wären ja mehr als zwei Wochen um der unangenehmen Situation zu entgehen).
15.6.2014
Aus dem Vorjahr habe ich 9 Tage Resturlaub ins neue Jahr mitgenommen welche ich schon genommen habe. ... Nun zu meiner Fragen, Habe ich bei einer ordentlichen Kündigung meines AV zum 31. ... Habe ich im Falle einer Ulaubsabgeltung im Kündigungsfall einen Anspruch auf Entlohnung der in letzten 3 Monaten durchschnittlich verdienten 5000 Euro oder der 2800 Euro welche ich bei Beschäftigung in Deutschland hätte?
12.5.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
3.Zu wann ist meine Kündigung nun wirksam? 4.Wenn die Kündigung zum 01.07.11 wirksam ist, habe ich dann Anspruch auf den vollen gesetzlichen Resturlaub ? ... 8.AG verlangt dass ich Resturlaub nächste Woche am Stück nehme, darf er das?
123·5·10·15·20·25·26