Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

6 Ergebnisse für „resturlaub berstunden“

7.10.2008
Ich habe mehr als 25 tage resturlaub gehabt und dazu noch mehr als 160 überstunden.

| 2.9.2008
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Ich hatte in der Ausbildungszeit im Januar keinen Urlaub. (2) Die Richtigkeit der 24 Tage von (1) vorausgesetzt, hätte ich, ohne die Kündigung, noch 18 Tage Resturlaub. ... Eine explizite "Zwöftelung" ist im Vertrag nicht erwähnt. (3) Ich würde den Resturlaub gerne zum Ende meiner Arbeitszeit nehmen, der AG verweigert dies jedoch und genehmigt nur 7 Tage Urlaub. ... Ich könnte die Kollegen, die meine Aufgaben übernehmen sollen, ohne Probleme noch vor dem Urlaub anlernen. (4) Falls ich den Resturlaub nicht nehmen kann, muß er abgegolten werden.
26.8.2008
Jetzt verlangt mein Arbeitgeber, dass ich meine 9 Tage Resturlaub, die mir noch zustehen, mit meinen Minusstunden verrechnen lasse und die restlichen ca. 80 Minusstunden mir dann von meinem letzten Gehalt abgezogen werden. ... Die Arbeitnehmerin ist dazu verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zumutbare Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit sowie Überstunden zu leisten.
19.8.2008
Hallo, ich hätte da mal ein paar Fragen. Ich wurde am 1.Juli zum 31.Juli gekündigt, nach 4,5 Jahren Betriebszugehörigkeit aus Betrieblichen Gründen. Ich hatte bis Dezember 2007 etwa 100 Überstunden, die so drastisch abgebaut wurden das ich Ende Juni 37,5 Minusstunden hatte, diese wären eigentlich auch aufholbar gewesen, wenn nicht die 400,00€ Kräft ständig zum Einsatz gekommen wären.
11.8.2008
. Überstunden.
1