Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

447 Ergebnisse für „probezeit befristet“

7.7.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Abend, ich habe einen befristeten Anstellungsvertrag von zwei Jahren unterzeichnet. ... Punkt 2) Außerhalb der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis auch während der Laufzeit dieses Vertrages beiderseits unter Einhaltung der jeweils gültigen, gesetzlichen Kündigungsfristen gekündigt werden. Und nun zu meiner Frage: Kann der Arbeitgeber mir in der Probezeit kündigen ?

| 13.12.2011
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Die Firma Y will mit mir zunächst einen auf ein Jahr befristeten Vertrag abschließen.

| 25.8.2010
Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag für die Dauer von 7 Monaten abgeschlossen. Der Arbeitsvertrag sieht eine Probezeit von 6 Monaten mit einer Kündigungsfrist in der Probezeit von 6 Wochen vor.
14.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Bis zum Ablauf der Probezeit ist das Arbeitsverhältnis befristet und endet daher mit Ablauf der Probezeit. ... Mir ist die Regelung bezüglich der Probezeit und der Fristen klar. Mein Problem ist, dass ich aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis kündigen würde, aber nicht einen befristeten Vertrag annehmen möchte.
9.6.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Kündigung Probezeit im Befristeten Arbeitsvertrag Hallo, ich habe heute eine ordentliche Kündigung bekommen von meinem AG. Ich bin noch in der Probezeit von meinem befristeten Arbeitsvertrag. ... Gelten für die Probezeit in einem befristeten Arbeitsvertrag die normalen Gesetze oder auch die von befristeten?
7.1.2014
Unser Mitarbeiterin ist noch in der Probezeit und wir haben einen befristeten Arbeitsvertrag abgeschlossen. ... Kann ich sie nun auch innerhalb der Probezeit mit der 14 Tage Regelung kündigen oder muss ich sie bis Auslaufen der Befristung im Arbeitsvertrag behalten.
2.4.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nun würde ich gern selbst kündigen bzw. den Vertrag (da befristete Probezeit) nicht weiter fortführen. ... So habe ich heute (ich weiß, sehr kurzfristig) festgestellt, dass also meine befristete Probezeit laut meines Vertrags morgen ablaufen würde (03.04.08)! ... Wird in der Probezeit Urlaub genommen, verlängert sich die Probezeit um diesen Urlaub.

| 25.6.2006
Die 6 monatige Probezeit einer Mitarbeiterin endet nun am 30.06.2006. Welche Möglichkeit wäre für mich als Arbeitgeber nun vorteilhafter, da ich sie als Mitarbeiterin gerne weiter beschäftigen möchte, jedoch mich und meine Firma schützen möchte. 1) Kann ich sie nun befristet für 1 Jahr weiter in der gleichen Firma beschäftigen mit einer Probezeit und einer Kündigungsfrist von 2 Wochen oder fällt die Probezeit nun weg oder 2) wenn ich das befristete Arbeitsverhältnis nun nicht kündige verlängert es sich ja automatisch in ein unbefristetes mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen.

| 13.3.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, im Arbeitsvertrag meines potentiellen neuen Arbeitgebers steht folgende Klausel zur Laufzeit des Vertrags: Der Anstellungsvertrag beginnt am xxx und ist auf die Dauer der Probezeit von sechs Monaten befristet. Während der Probezeit können beide Parteien den Anstellungsvertrag unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von zwei Wochen kündigen. ... Nun habe ich folgende Fragen: Verstehe ich es richtig, dass ich anfangs einen auf sechs Monate befristeten Vertrag habe?
28.12.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hallo ich habe folgendes Problem: Ich arbeite seit ca 3 monaten in einer neuen Firma, ich habe 3 mon. probezeit die zum jahreswechsel beendet sein sollte. nun hat man mir am kurz vor weihnachten gesagt das die probezeit um weitere 3 mon verlängert werden soll. das gespräch war telefonisch und ziemlich kurz gehalten. ... Mittlerweile weiß ich das ich nicht zustimmen muss und sehe eigentlich auch davon ab, da ich vermute das ich ein wichtiges thema noch bearbeiten soll anfang des jahres. wenn das erledigt ist ist es einfach innerhalb der probezeit mir die kündigung zu schicken. ... oder bin ich das automatisch weil ich die verlängerung der probezeit ablehne?

| 29.7.2006
Hallo Meine Probezeit von 6 Monaten läuft zum 31.07.06 aus. Die Firma hat mich nun 5 Tage vor Ablauf der Probezeit vor die Wahl gestellt, die Probezeit um 3 Monate zu verlängern oder sofort gekündigt zu werden. ... Muss die Kündigung zwei Wochen vor Beendigung der Probezeit ausgesprochen sein oder reicht es innerhalb der Probezeit eine Kündigung auszusprechen um eine zweiwöchige Kündigungsfrist einzuhalten?

| 15.6.2014
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Guten Tag, ich war bis Ende Januar 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Studienkoordinator) eines Fachbereichs an einer staatlichen Universität X in NRW befristet (WissZeitVG) angestellt (Entgeltgruppe E 13). ... Meine Frage: Ist die Vereinbarung einer Probezeit in diesem Vertragsverhältnis noch zulässig oder nicht? Mir ist sehr daran gelegen, keine Probezeit zu vereinbaren.

| 17.1.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich befinde mich derzeit in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis und meine 6-monatige Probezeit läuft am 01.02.14 aus (Arbeitsbeginn 01.08.13). ... Der neue Arbeitsvertrag ist dann befristet bis zum 31.07.14. ... Meine Frage deshalb: Kann ich mit einer Zustimmung unter Vorbehalt auf Zeit spielen, bis zum Ende meiner Probezeit 01.02.14 (Die Klagefrist ist ja 3 Wochen), dann auf die Rechtsunwirksamkeit der Änderungskündigung hinweisen (Denn: "Immer unwirksam ist es, das Änderungsangebot der Kündigung nachfolgen zu lassen.") und ohne Probezeit mein altes Arbeitsverhältnis zurückbekommen?

| 14.5.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Sehr geehrte Damen und Herren, gern möchte ich von Ihnen wissen, ob es sich bei der folgenden Vertragsklausel um einen befristeten Vertrag handelt (speziell die Probezeit), oder ob dieser von Beginn an komplett unbefristet ist: "Die ersten sechs Monate der Beschäftigung gelten als Probezeit.
1.11.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, Mit welchem vertraglichen Passus kann in einem befristeten (24 Monate) Arbeitsvertrag erreicht werden, 1. dass die Probezeit wegfällt und somit ein Kündigungsschutz für den Arbeitnehmer von vorne rein gegen ist 2. dass der von beiden Seiten, Arbeitgeber und Arbeitnehmer, unterzeichneter Vertrag z.B. zum 01.12.12 verbindlich ist und der Arbeitnehmer die Sicherheit hat, dass der Arbeitsvertrag rechtskräftig ist und der Arbeitgeber nicht die Möglichkeit hat aus dem Vertrag vor Vertragsbeginn mit irgendwelchen Tricks "auszusteigen".
6.3.2018
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich mache ab September 18 eine umschulung daher war von Anfang an klar dass ich eine befristete stelle von nur 7 Monaten suche. Dies wurde auch gewährleistet, jedoch aber mit einer probezeit von 6 Monaten.

| 3.1.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ein Arbeitnehmer hatte einen befristeten Arbeits-vertrag vom 01.04.2011 bis 30.09.2011 mit einem halben Jahr Probezeit. Jetzt wurde das befristete Arbeitsverhältnis schriftlich vom 01.10.2011 bis 30.09.2012 verlängert und dabei wieder eine 1/2 jährige Probezeit vereinbart. Ist diese Probezeit verlängerung rechtens und kann der Arbeitnehmer in dieser Probezeit mit einer 14-tägigen Kündungsfrist gekündigt werden?
29.5.2017
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Ich habe einen sachgrundlosen befristeten Arbeitsvertrag über 2 Jahre erhalten, mit einer Probezeit von 6 Monaten. ... Ich hatte aufgrund einiger unglücklicher gesundheitlicher Umstände, einige Ausfallzeiten während der Probezeit. ... Nun wurde mir mitgeteilt, dass man beabsichtigt mich noch während der Probezeit zu kündigen.
123·5·10·15·20·23