Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

58 Ergebnisse für „nebentätigkeit vergütung frage“


| 12.4.2020
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Sehr gehrte Damen und Herren, bei den folgenden Fragen geht es um die Meldepflicht von Nebentätigkeiten bei meinem Hauptarbeitgeber. ... Jedoch ist in dem oben zitierten Vertragszusatz nur von einer Meldepflicht bei entgeltlichen Nebentätigkeiten die Reden. Gehe ich also recht in der Annahme, dass ich die Nebentätigkeit als Geschäftsführer ohne Vergütung nicht melden muss?
8.12.2014
Mein Arbeitsvertrag legt fest, dass sämtliche Nebentätigkeiten genehmigt werden müssen. ... topic_id=268721 Die Frage: Ich möchte der Nebentätigkeit weiter nachgehen aber weitere Abmahnungen vemeiden. ... Der Aufforderung meine Nebentätigkeit einzustellen bin ich seit der Abmahnung nicht nachgekommen.

| 22.3.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
In meinem Ausbildungsvertrag steht nichts bezüglich Nebentätigkeiten. Wir wurden darauf hingewiesen, dass wir Nebentätigkeiten angeben müssen. ... Darf mein Arbeitgeber mir meine ehrenamtliche Nebentätigkeit (für mich eher eine Freizeitbeschäftigung) untersagen?
6.3.2021
| 45,00 €
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Nun habe ich eine Nebentätigkeit mit 8 Stunden wöchentlich beantragt und genehmigt bekommen. Im Anschreiben steht nun, dass ich Nebeneinnahmen über 10673,79 Euro abzuführen habe, da die Nebentätigkeit im öffentlichen Dienst ausgeübt wird. ... Meine zweite Frage wäre: ich erhalte während meiner Nebentätigkeit keinen Urlaub, dort wird mein Urlaubsanspruch jährlich ausgezahlt.
11.9.2007
Dieses wurde mir als Nebentätigkeit genehmigt. ... Muss ich die Gewinne, die ja faktisch im Rahmen meiner Nebentätigkeit erzielt wurden, ganz oder teilweise abtreten?
25.8.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ist eine Nebentätigkeit im Rettungsdienst (nebenamtlich auf 400-Euro-Basis) genehmigungs- oder nur anzeigepflichtig? ... Ist eine Nebentätigkeit im Rettungsdienst (ehrenamtlich mit Aufwandsentschädigung) genehmigungs-, anzeigepflichtig oder weder noch? ... Ist eine Nebentätigkeit als Erste-Hilfe-Ausbilder (ehrenamtlich mit Aufwandsentschädigung) genehmigungs-, anzeigepflichtig oder weder noch?
10.5.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Im Arbeitsvertrag meines ersten Arbeitgebers wurde die Bestimmung aus dem TVöD übernommen: "Nebentätigkeiten gegen Entgelt haben die Beschäftigten ihrem Arbeitgeber rechtzeitig vorher schriftlich anzuzeigen. Der Arbeitgeber kann die Nebentätigkeit untersagen oder mit Auflagen versehen, wenn diese geeignet ist, die Erfüllung der arbeitsvertraglichen Pflichten der Beschäftigten oder berechtigte Interessen des Arbeitgebers zu beeinträchtigen." (§ 3 III TVöD) Im Arbeitsvertrag meines zweiten Arbeitgebers steht folgendes: "Jede entgeltliche oder das Arbeitsverhältnis beeinträchtigende Nebenbeschäftigung ist nur mit Zustimmung des Arbeitgebers zulässig."

| 12.8.2012
Die Einkünfte dieser Nebentätigkeit wären derart, dass die Beamtin bei einer einwöchigen Tätigkeit bereits über der 30% Verdienstgrenze für Nebentätigkeiten (für das ganze Jahr) liegen würde. ... Alternative wäre, zu 100% oder 50% im Hauptamt zu bleiben und diese Tätigkeit als Nebentätigkeit durchzuführen mit der Problematik, dass der Verdienst zu hoch wäre. ... Wäre es rechtlich möglich, eine Genehmigung dieser Nebentätigkeit zu erhalten, obwohl sie über den Verdienstgrenzen liegt?
26.6.2007
Handelt es sich hierbei um eine Nebentätigkeit und ist diese anzeigenpflichtig bzw. genehmigungspflichtig?

| 26.2.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
DIE FRAGE: Kann die Höhe der Einnahme ein Versagensgrund für die Genehmigung der Nebentätigkeit sein?
12.4.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich bin vollzeitangestellt als Anästhesist in einem regionalen Krankenhaus. Dieses gehört zu einem Krankenhauskonzern. In einem anderen Krankenhaus, welches zum gleichen Konzern gehört, wurde über eine Vermittlungsfirma kurzfristig (Anzeige Freitag geschaltet für den folgenden Sonntag) ein Anästhesist gesucht für eine 8-Stundenschicht zu einem festgelegten Stundenlohn (der wesentlich höher liegt als mein vertraglich festgesetzter, üblicher Lohn).

| 22.3.2013
„Fünftelregelung" für Nebentätigkeiten und der unzulässigen Ausübung eines Zweitberufs? ... (http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_16032009_D22101640.htm: Die bisherige „Fünftelregelung", wonach die Nebentätigkeitsgenehmigung zu versagen ist, wenn die zeitliche Beanspruchung durch eine oder mehrere Nebentätigkeiten ein Fünftel der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit überschreitet, wurde durch eine Vergütungsgrenze ergänzt. Nach § 99 Abs. 3 Satz 3 BBG ist die Genehmigung nunmehr auch zu versagen, soweit der Gesamtbetrag der Vergütungen für eine oder mehrere Nebentätigkeiten 40 Prozent des jährlichen Endgrundgehalts des Amtes der Beamtin oder des Beamten übersteigt.)

| 30.11.2014
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ich arbeite im Moment als Lehrerin in familienpolitischer Teilzeit (verbeamtet), möchte mich jedoch in Zukunft, nach hoffentlich bestandener Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie, erstmals probeweise in Form einer Nebentätigkeit mit einer kleinen Praxis selbstständig machen.

| 18.5.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Bei genehmigungspflichtigen Nebentätigkeiten dürfen die Einkünfte diejenigen des Hauptberufes nicht übersteigen. ... Meine Fragen sind daher folgende: 1.Ich werde nun eine Nebentätigkeit aus wissenschaftlicher, künstlerischer bzw. schriftstellerischer Tätigkeit anmelden.
3.4.2014
Guten Tag, ich stehe am Beginn der passiven Altersteilzeit, nun habe ich folgende Möglichkeit, mein derzeitiger Arbeitgeber, fragt mich, ob ich bereit wäre an einen anderem Standort für eine gewisse Zeit eine Tätigkeit zu übernehmen. Nun meine Frage, wie kann man so eine Situation am besten lösen, für den Arbeitgeber als auch für mich als Arbeitnehmer. ( Verdienst, Dauer der Tätigkeit, Werbungskosten, Steuern, ect ) Vielen Dank für die Antwort Lucky_puh
23.11.2004
Ich könnte theoretisch mein Praktikum als Nebentätigkeit dem Arbeitgeber melden - obwohl dies vielleicht taktisch unklug ist. ... Das Praktium soll ohne Vergütung und ohne schriftliche Vereinbarung durchgeführt werden.

| 25.7.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, in meinem Arbeitsvertrag steht unter § 13 Nebenbeschäftigung: "Die Ausübung einer Konkurrenztätigkeit, gleich ob gegen Vergütung, unentgeltlich oder ehrenamtlich, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Firma. ... Ich plane zur Zeit eine selbständige Nebentätigkeit im Bereich Online-Handelsshop (Handel eBay/Hood, vorwiegend Modelleisenbahnartikel).
21.7.2014
April 2014 bis zum Austrittstermin (30.06.14) unter Anrechnung der bestehenden Guthaben aus Überstunden unter Fortzahlung der vertragsgemäßen Vergütung vereinbart.
123