Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.478 Ergebnisse für „monat probezeit“


| 18.1.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nach 2 Monaten (also zum 01.11.2014) wurde ich von diesem Betrieb in eine reguläre Ausbildung übernommen. Für die zwei Monate zuvor gab es einen "Kooperations-Ausbildungsvertrag" mit dem Betrieb, dem Träger der Maßnahme sowie mir, dieser regelte bereits ein Ausbildungsverhältnis zwischen mir und dem Betrieb, eine Probezeit gab es in diesem Kooperations-Vertrag auch: 4 Monate. 2 Monate habe ich also geschafft und wurde dann - aufgrund meiner hervorragenden Leistungen - auch sehr schnell übernommen und bekam einen ganz normalen Ausbildungsvertrag, in diesem wurde erneut 4 Monate Probezeit vereinbart. Meines Erachtens sollte dies nicht zulässig sein, denn die Probezeit in der Ausbildung liegt bei maximal 4 Monaten, schließlich gab es bereits einen Vertrag mit dem Betrieb in dem es auch eine Probezeit gibt.
1.9.2015
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Arbeitsvertrag im Rahmen der Probezeit innerhalb von 3 Monaten gekündigt. ... Auch innerhalb von 2,5 Monaten gekündigt. DIe gesamte Arbeitszeit im Unternehmen liegt bei 5,5 Monaten. ist die Probezeit hier anwendbar oder nicht - ich benötige eine schnelle Antwort.
19.6.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Situation wie folgt: Angestellter im höheren Dienst, unbefristet, Probezeit läuft bis Ende November,möchte gerne einige Monate Elternzeit nehmen. ... zum 15. eines Monats und zum 1. eines Monats innerhalb der Probezeit ? ... 2 Monate vor der Elternzeit gilt der absolute Kündigungsschutz.
12.9.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich muss mit einer Kündigung in der Probezeit rechnen. Laut Tarifvertrag kann das Arbeitsverhältnis von beiden Parteien mit einer Frist von 2 Wochen zum Monatsschluss gekündigt werden. Meine Probezeit endet am 30.09.
16.3.2015
Die gemäß Punkt (...) des Arbeitsvertrags vereinbarte Probezeit wird aus gegebenem Anlass um weitere 3 Monate verlängert und endet somit am 15.06.2015." ... Das Interesse des AG ist offenbar, sich die Option auf die während der Probezeit vertraglich festgelegte Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende für weitere 3 Monate offen zu halten. Fragen: Ist diese Zusatzvereinbarung gültig und hat sich die Probezeit mit der vom AN unterschriebenen Zusatzvereinbarung nun tatsächlich um weitere 3 Monate, auf insgesamt auf 9 Monate verlängert oder ist sie am 14.
11.11.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Die Zeit bis zum 31.12.2008 gilt als Probezeit. x. ... Frage 1 (Wirksamkeit der Probezeit): BGB § 622 Abs. 3 beschreibt die vereinbarte „Probezeit, längstens für die Dauer von sechs Monaten“. a) Ist die Vereinbarung einer Probezeit > 6 Monate, ohne besonderen Grund, als ganze Klausel Vertrages unwirksam? ... b) Falls nach Frage 1 die Probezeitklausel teil-/wirksam 6 oder 6 ½ Monate gilt, greift dann BGB § 622 Abs. 3 nur innerhalb der 6 Monate?
29.6.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wenn währende der Probezeit Elternzeit genommen wird, so verlängert sich die Probezeit um die Elternzeit im Anschluss nach Rückkehr aus der Elternzeit. ... Zählt diese Zeit auch als Probezeit, da mehr als 50% gearbeitet wird ? Oder verschiebt sich die Probezeit um die 2-3 Monate, oder zumindest um die verbleibenden ca. 40% von 2-3 Monaten, um in der Summe genau 6 Monate Vollzeit auszumachen, damit die Probezeit bestanden ist ?
28.12.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hallo ich habe folgendes Problem: Ich arbeite seit ca 3 monaten in einer neuen Firma, ich habe 3 mon. probezeit die zum jahreswechsel beendet sein sollte. nun hat man mir am kurz vor weihnachten gesagt das die probezeit um weitere 3 mon verlängert werden soll. das gespräch war telefonisch und ziemlich kurz gehalten. ... Mittlerweile weiß ich das ich nicht zustimmen muss und sehe eigentlich auch davon ab, da ich vermute das ich ein wichtiges thema noch bearbeiten soll anfang des jahres. wenn das erledigt ist ist es einfach innerhalb der probezeit mir die kündigung zu schicken. ... oder bin ich das automatisch weil ich die verlängerung der probezeit ablehne?

| 25.8.2010
Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag für die Dauer von 7 Monaten abgeschlossen. Der Arbeitsvertrag sieht eine Probezeit von 6 Monaten mit einer Kündigungsfrist in der Probezeit von 6 Wochen vor. Der Vertrag sieht eine Vertragsstrafe von einem halben Monats-Bruttogehalt vor, wenn der Vertrag vertragswidrig beendet wird.
28.10.2014
Nun ist er 14 Tage krank gewesen, einen Tag davon ohne Krankenschein und hat darauf hin eine fristlose Kündigung innerhalb der 4 montägigen Probezeit bekommen? Meine Frage: ist eine 4 montägige Probezeit rechtmäßig obwohl er schon 1 Jahr Ausbildung in der Firma, wenn auch über einen anderen Träger, hinter sich hat.

| 29.7.2006
Hallo Meine Probezeit von 6 Monaten läuft zum 31.07.06 aus. Die Firma hat mich nun 5 Tage vor Ablauf der Probezeit vor die Wahl gestellt, die Probezeit um 3 Monate zu verlängern oder sofort gekündigt zu werden. ... Muss die Kündigung zwei Wochen vor Beendigung der Probezeit ausgesprochen sein oder reicht es innerhalb der Probezeit eine Kündigung auszusprechen um eine zweiwöchige Kündigungsfrist einzuhalten?
18.10.2013
von Rechtsanwältin Maike Domke
Aufgrund meiner Erfahrungen aus der Privatwirtschaft wurde meine Probezeit auf 1 Jahr verkürzt. ... Was passiert, wenn ich die Untersuchung (z.B. durch Urlaub) auf einen Zeitpunkt, z.B. um etwa 3 Monate nach dem o.g. ... Sollte ich jetzt hingehen, wird die Probezeit vermutlich verlängert, aber wie lange?

| 3.10.2016
Ich habe im Juni 2016 den Arbeitgeber aber nicht die Arbeitsstelle gewechselt ( der Alte Arbeitgeber war ein Suppunternehmen im gleichen Objekt).Somit fing ich wieder neu mit der Probezeit von 6 Monaten an.Im August 2016 stellten die Ärtzte ein Hüftschaden bei mir fest der im Sep.16 Operiert wurde.Mein Chef wusste darüber Bescheid das es ein längeren Ausfall geben wird.Am Ende 09/2016 bekam ich meine Kündigung ob wohl mir gesagt wurde ich braue mir darüber keine Gedanken zu machen.Meine Frage : Ist die Kündigung gerechtferdigd.

| 22.3.2017
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
In mein Vertrag ist kein Probezeit vereinbart. Gibts es trotzdem ein gesetzliches Probezeit ? ... Kann ich auf der Kündigungsfrist von 6 Monate (laut Vertrag) bestehen ?
7.7.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Dieser beinhaltet eine sechs monatige Prbezeit. ... Punkt 2) Außerhalb der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis auch während der Laufzeit dieses Vertrages beiderseits unter Einhaltung der jeweils gültigen, gesetzlichen Kündigungsfristen gekündigt werden. Und nun zu meiner Frage: Kann der Arbeitgeber mir in der Probezeit kündigen ?
6.3.2011
Der Vertrag beinhaltet eine Probezeit von 12 Monaten, was extrem lange ist.

| 9.7.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Am 23.06.2009 unterschrieben mein Arbeitgeber und ich einen befristeten Arbeitsvertrag, der den Beginn des regulären Arbeitsverhältnisses auf den 07.02.2009 festlegt und eine Probezeit von 6 Monaten vereinbart, die am 07.02.2009 beginnt und während dessen eine 2-wöchige Kündigungsfrist besteht. Nach Ablauf der Probezeit beruft sich der Vertrag auf $622BGB bzgl. der Kündigungsfristen. ... Meine Frage: - Ist die Probezeit von 6 Monaten bei der Festanstellung trotz des Praktikums gerechtfertigt und damit auch die Kündigung, oder befand ich mich schon in einem regulären Arbeitsverhältnis?

| 26.9.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin im Januar diesen Jahres ein Arbeitsverhältnis eingegangen mit einer Probezeit von 6 Monaten, Passus aus dem Arbeitsvertrag: Die ersten 6 Monate- also bis zum 09.07.2006- betrachten wir als gemeinsame Probezeit. ... Nun wurde am 30.06.2006 die Probezeit vom Arbeitgeber um weitere 3 Monate verlängert. ... War diese Verlängerung um die 3 Monate überhaupt Rechtens oder gibt es gar keine gesetzliche Verlängerung der Probezeit und nach den gesetzlichen 6 Monaten gilt es als Festesarbeitsvehältnis?
123·15·30·45·60·74