Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

18 Ergebnisse für „monat kürzung jahr urlaubsgeld“

14.4.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
In den Monaten Januar-Februar hat der AN 23 Tage Urlaub genehmigt genommen. ... Frage: Steht dem AN im Juni das Urlaubsgeld von 50% des Monatsbrutto zu? ... Zusätzlich stehen dem AN folgende Vergütungen zu: - Arbeitgeberanteil zur Renten .... - Ein Weihnachtsgeld von 50 % des monatlichen Bruttogehaltes, fällig i.d.R. mit der Novemberabrechnung (erstmalig in 2003) - Ein Urlaubsgeld von 50 % des monatlichen Bruttogehaltes, fällig i.d.R. mit der Juniabrechnung (erstmalig in 2004) - vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 30,68 € pro Monat ....
22.7.2006
Ich bin seit ende 2003 in der gleichen Firma beschäftigt, im letzten Jahr habe ich 875 Euro Urlaubsgeld im Monat Juni ausgezahlt bekommen, im Jahr davor war mein Urlaubsgeld geringer, da ich nur Teilzeitkraft war, in diesem Jahr war ich bis zum 11.07 im Mutterschutz und bin jetzt in der Erziehungszeit.
25.6.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Letztes Jahr habe ich Urlaubsgeld in Höhe von 2450,00€ brutto erhalten. Dieses Jahr war ich jedoch aufgrund von orthopädischen Gründen oftmals arbeitsunfähig. ... Wegen meinen Fehltagen habe ich dieses Jahr kein Urlaubsgeld erhalten.

| 18.2.2010
Ich habe 24 Tage Urlaub im Jahr. ... Die zweite Frage und für mich auch die wichtigere Frage: werde ich mein Urlaubsgeld zurückzahlen müssen? ... In meinem Arbeitsvertrag steht bei Vergütung: Frau XYZ erhält ein zusätzliches Urlaubsgeld in Höhe des zuletzt gezahlten Monatsgehalts bezogen auf das Urlaubsjahr.
7.10.2009
Folgende Problematik liegt vor: Ich besitze einen Arbeitsvertrag mit einem fixierten Jahrseinkommen bei 12 gleichen Gehältern. Jetzt will der Arbeitsgeber aufgrund der wirtschaftlichen Lage den Weihnachtsgeldanspruch um 50% kürzen und diese Kürzung auf die Gehälter der Monate Oktober/November und Dezember 2009 umlegen.
8.8.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Gemäß Arbeitvertrag habe ich Anspruch auf folgende Vergütungen: -Bruttogehalt x12, zahlbar am Monatsende -Weihnachtsgeld: 60% des durchschnittlichen Bruttogehalts/ Monat, zahlbar am 30.11. -Urlaubsgeld: 40% des durchschnittlichen Bruttogehalts/ Monat, zahlbar am 30.06. ... Besteht noch Anspruch auf die nicht gezahlten Beträge und gilt dieser Anspruch auch noch für das Urlaubsgeld 2007?
5.12.2007
Das Weihnachtsgehalt wurde mir mit dem Novembergehalt anteilig für 3 Monate ausgezahlt. ... Die anteilge Kürzung des meiner Meinung nach im Vorstellungsgespr. vereinbarten" 13. ... Formulierung nur das Urlaubsgeld von "betrieblichen Regelungen" betroffen.
19.7.2010
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Hallo, folgender Fall: Seit 11 Jahren bin ich bei einer Firma beschäftigt. Jedes Jahr wurden 50 Prozent des Bruttogehalts als Urlaubsgeld gezahlt (jeweils mit dem Hinweis der freiwilligen Zahlung). Dieses Jahr war ich 16 Tage krank.
27.11.2007
Ich habe folgende Frage: Für welchen Zeitraum habe ich für dieses Jahr Anspruch auf das 13. ... Urlaubsgeld, 13. ... Urlaubsgeld € 20,45/pro Urlaubstag 13.
12.12.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Die hat im Januar des laufenden Jahres angefangen und endet im Januar nächsten Jahres. ... Monatsgehalt gezahlt, aufgeteilt in 25% Urlaubsgeld (Mai) und 75% Weihnachtsgeld (November). ... Die Elternzeit führt nicht zwangsläufig zum Wegfall oder zur Kürzung einer Sonderzahlung.
12.11.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Ich arbeite seit 1,5 Jahren in einem Betrieb in dem es seit mehr als 10 Jahren über Weihnachten BetriebsUrlaub ist.Dieses Jahr sollte er vom 21.12.15 bis einschließlich 1.1.16 sein.Nun hat sich mein Chef vor ca 3 Wochen entschieden doch am 29.und 30.12.15 die Inventur zu machen.Seine Aussage dazu war,es hätte ja niemand einen Urlaubsschein eingereicht. Dieses war aber aufgrund des Betriebsurlaubes seit Jahren nicht nötig. ... Desweiteren zahlt er seit ebenso vielen Jahren Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld.Nun habe ich gehört,das dieses Jahr nur noch die etwas bekommen sollen die nicht oder wenig krank waren.

| 23.11.2014
Ich erhielt einen zeitlich befristeten Arbeitsvertrag für ein Jahr, der später nochmals ein Jahr verlängert wurde. ... Die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat zum 15. oder zum Ende des Monats. ... Weihnachts- und /oder Urlaubsgeld, verm.

| 7.9.2010
Sehr geehrter Damen und Herren, ich stehe kurz vor einem Vertragsabschluß mit einem neuen Arbeitgeber, allerdings kommt mir eine Klausel im Arbeitsvertragsentwurf seltsam vor. Danach wird geregelt, dass den Arbeitnehmern - ohne Rechtsanspruch - Urlaubs- und Weihnachtsgeld ausgezahlt wird. Allerdings werden diese beiden Sonderzahlungen um die Anzahl an Tagessätzen gekürzt, die der Arbeitnehmer krank war.

| 14.1.2010
von Rechtsanwalt Alexander Sauer
In meinem deutschen Vertrag steht das der Arbeitgeber "freiwillig Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld" bietet. ... Für die Kürzung der Sonderzuwendung wegen Zeiten der Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit gilt § 4a EFZG als vereinbart. § 5 Probezeit, Kündigung Es wurde eine Probezeit von 6 Monaten vereinbart. ... Für diese Ansprüche beginnt die Verfallfrist von zwei Monaten nach rechtskräftiger Beendigung des Kündigungsschutzverfahrens. § 15 Gerichtsstand (1) Erfüllungsort ist der Ort, an dem das Arbeitsverhältnis seinen Mittelpunkt hat.
7.1.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich seit einem Jahr in einem Beschäftigungsverhätnis als Logistiker in einem deutschen Pharmaunternehmen. ... Man möchte nun mit mir eine Vereinbarung treffen die mich zum Tarifmitarbeiter macht und ich dadurch wieder Anrecht auf Weihnachtsgeld,Urlaubsgeld und die jährlichen Tariferhöhungen hätte was die Kürzung zum Teil auffangen würde. ... Können Sie mir mitteilen welche Möglichkeiten ich hier habe diese Kürzung abzuwenden?
31.7.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Es wurde nach Monaten ein neuer Arbeitsvertrag vorgelegt, der sich in vielen Punkten jedoch erheblich von dem alten Vertrag unterschied. ... Abgesehen von dieser Situation plant der Arbeitgeber demnächst eine erhebliche Kürzung der Sozialleistungen, Weihnachts- und Urlaubsgeld sollen gestrichen werden, darüber hinaus ist ein Ausstieg aus dem gültigen Tarifvertrag geplant. ... Mir ist bewusst, dass ich in meiner Situation sicher demnächst anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen muss, zumal ich die geplanten Kürzungen nicht hinnehmen will.
25.1.2007
Es wird eine Probezeit von 6 Monaten vereinbart. ... In der Vergütung sind etwaige Sonderzahlungen, Urlaubsgelder oder sonstige Einmalzahlungen bereits anteilig enthalten. 2.Das Gehalt wird zum 10. des Folgemonats fällig und auf das Konto des Arbeitnehmers überwiesen. ... Es würde doch lt. §11 völlig reichen innerhalb von zwei Monaten, nach Zahlungseinstellung, das Gericht anzurufen.
1