Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
500.037
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

288 Ergebnisse für „mitarbeit fristlos“

20.3.2011
12480 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
März 2011 teilte der Mitarbeiter mit, das er gerne kündigen möchte. ... Ich forderte Ihn unter Androhung weiterer arbeitsrechtlichen Kosequenzen und einer möglichen fristlosen Kündigung auf, bis spätestens zum Mittwoch, den 16.3. zur Arbeit zu erscheinen.Das Einschreiben wurde am Dienstag den 15.3.2011 zugestellt. ... Kann ich dem Mitarbeiter trotzdem fristlos kündigen,(trotz Abmahnung) obwohl er jetzt eine "AU" vorgelegt hat.Allderdings nicht für den 11.3 und 12.3 4.
7.10.2013
895 Aufrufe
von Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender
Unser Mitarbeiter hat heute mdl. fristlos gekündigt und angekündigt zum Arzt zu gehen und sich krank schreiben zu lassen.

| 1.4.2008
2370 Aufrufe
Hallo, ich bin Inhaber eines kleinen Handwerksbetriebes mit nur einem Mitarbeiter, der seit dem 16.11.2005 bei mir beschäftigt ist. ... Ab wann kann ich ihm fristgerecht/fristlos kündigen, ohne Gefahr laufen zu müssen, eine Abfindung zu zahlen?
14.12.2006
7107 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Im Moment habe ich den Eindruck, dass sich meine Firma (ca. 550 Mitarbeiter am Standort, Konzern mit 4 Standorten in D), wegen der langen Frist recht viel Zeit lässt, sich um meine Nachfolge zu kümmern, evtl. sind die laufenden Projekte auch ein Grund, mich nicht vorzeitig gehen zu lassen. ... Allerdings mache ich mir darüber Gedanken, im Falle des Falles (keine vorzeitige Beendigung) die fristgemäße Kündigung im Februar/März durch eine fristlose Kündigung zu ersetzen. Einen Grund für eine fristlose Kündigung habe ich allerdings nicht, es ist auch keiner zu erwarten.
23.6.2014
856 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Zudem habe ich geschrieben, dass diese Info "ggf auch Mitarbeitern gesagt werden kann", weil ich davon ausgegangen bin, dass diese dies evtl. in der Zwischenzeit erfahren könnten. ... Nun möchte er mir fristlos zum Monatsende kündigen. Ist diese Mail als "unprofessionell" anzusehen und ist dies ein ausreichender Grund für eine fristlose Kündigung (nach 10 Jahren Firmenzugehörigkeit).

| 2.3.2016
571 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Rücksprache mit meinen anderen Mitarbeiter, welche ebenfalls am Samstag arbeiteten ergab, dass besagte Mitarbeiterin auch nicht mit ihnen gesprochen hatte. ... Nun möchte ich die Mitarbeiterin fristlos kündigen.
1.5.2008
2196 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir haben einen Mitarbeiter ordentlich mit frist 14 tage gekündigt.der ma hat einen werkstatt-termin (LKW-Inspektion)von uns erhalten,welchen er absichtlich nicht eingehalten hat.darauf hin haben wir ihn fristlos per post am samstag gekündigt(wegen arbeitsverweigerung).das gericht hat die fristlose kündigung nicht akzeptiert.Der MA ist am Montag nicht zur Arbeit erschienen,obwohl er noch nichts wußte von fristlosen kdg.nun sollen wir bis ende der ordentlichen kdg. das gehalt bezahlen.Wir sind der Meinung,da der MA seine Arbeitskraft nicht angeboten hat und von der Fristlosen Kündigung (nur die ordentliche)nichts wußte hätte er die arbeit antreten müssen od.

| 29.11.2011
2145 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Kameras sind schwenkbar und können die meistens Mitarbeiter auch von hinten inklusive der Computerbildschirme einsehen. ... Ich weiß von den Mitarbeitern und habe es selbst auch schon erlebt, dass der Chef im Außendienst sehr oft über sein iPhone auf die Kameras schaut. ... Rechtfertigt so etwas eine fristlose Kündigung?
2.8.2018
| 51,00 €
26 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Für jeden Mitarbeiter gibt es ein strenges Limit, was es einzuhalten gilt. ... Denn das würde eine fristlose Kündigung bedeuten. ... Welche Konsequenzen hätte dies unter Umständen für die beiden Mitarbeiter?
15.8.2014
2163 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
hallo nachdem unser mitarbeiter einfach eine woche von der arbeit fernblieb, ohne krankmeldung ect. haben wir ihn fristlos gekündigt, wir sind ein kleiner betrieb und können uns solche ausfälle nicht leisten. laut arbeitsvertrag steht uns eine entschädigung zu, die wir auch einfordern werden. die zeile lautet "wird der arbeitgeber durch schuldhaft vertragswidriges verhalten des arbeitnehmers zur fristlosen kündigung des arbeitsverhältnisses veranlasst, so hat der arbeitnehmer an den arbeitgeber eine vetragsstrafe in höhe von 2 wochenlöhnen auf der grundlage der regelmäßigen wochenarbeitszeit gem. § 3Ziff. 1 RTV Gewerbliche zu zahlen." das bedeuted bei einem stundenlohn von 13 euro, und 40 stunden pro woche, sind wir berechtigt 1040 euro einzubehalten?

| 8.10.2008
1729 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, ich habe einem Mitarbeiter am 22.09.08 gekündigt, er war im Krankenstand bis 02.10.08 Ich habe darauf erneut am 04.10.08 fristgerecht zum 18.010.08 gekündigt. ... Wir haben auch am Freitag gearbeitet da wir im Ausland tätig sind und dieser Mitarbeiter hätte schon am Freitag arbeiten müssen.Seitdem habe ich keinerlei Nachrichten von meinem Mitarbeiter erhalten, arbeiten war er auch nicht.Aus diesem Grund habe ich gestern per Einschreiben die fristlose Kündigung ausgesprochen. Gestern Abend nach 20 Uhr erhielt ich eine SMS von diesem Mitarbeiter das er einen Unfall gahabt hätte und jetzt für mehrere Wochen in den Krankenstand gehen würde.

| 30.5.2014
912 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin freier Mitarbeiter (Honorarkraft) an einer Schule. ... Kann die Schule meinen Vertrag in der Situation fristlos kündigen?
28.11.2007
1344 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ich habe einem meiner Mitarbeiter die fristgerechte Kündigung zum 30.11.2007 ausgesprochen, da er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Busfahrer tätig sein darf. Nun habe ich gestern mit Erschrecken feststellen müssen, das genau dieser Mitarbeiter mich um einen Bargeldbetrag von 340€ bestohlen hat und ich frage mich, ob es Sin macht, hier noch eine fristlose Kündigung nachzuschieben?
24.11.2015
515 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich bin GF eines Unternehmens mit 25 Mitarbeitern. Mitarbeiter A ist seit knapp 10 Jahren bei uns angestellt. ... Kann ich problemlos die fristlose Kündigung aussprechen?
15.3.2018
| 51,00 €
88 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wir haben folgendes Problem: Am 01.03.2018 haben wir ein Mitarbeiter von uns auf Diebstahl erwischt. ... Des Weiteren hat der Mitarbeiter Urlaub vom 12.03-23.03 beantragt gehabt, was wir jedoch noch nich schriftlich bestätigt hatten. Haben wir das Recht den Mitarbeiter aufgrund des Diebstahls fristlos zu kündigen?
9.3.2005
4973 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, im Juli 2004 wurde ich von meinem Arbeitgeber wegen diverser unerlaubter, auch strafbarer Handlungen fristlos entlassen. ... Mein Arbeitgeber hat über die fristlose Kündigung sämtliche Mitarbeiter der Firma mittels diverser Mails informiert. ... Bestehen hier Schadensersatz- oder ähnliche ansprüche. 4.Durfte die Firma alle Mitarbeiter über eine fristlose Kündigung überhaupt informieren.
25.2.2010
1867 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Bin von meinem Arbeitgeber fristlos gekündigt wurden . ... Die anwesenden Mitarbeiter informiert und auch die Mitnahme der Ware auf einem Zettel notiert und auf einer Pinnwand im Büro "geheftet" . ... Er ließ nicht mit sich reden und gab mir die fristlose Kündigung .

| 7.2.2011
3064 Aufrufe
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Um 17:15 Uhr kam der Mitarbeiter ins Büro und sagt "Ich gehe jetzt" - "so steht es in meinem Vertrag" und war weg. ... Macht es Sinn die Übernahme abzuwarten und "normal" zu kündigen oder reicht es für eine fristlose? ... Der Mitarbeiter hat letzte Woche schon angekündigt, dass wir "blechen" werden, wenn wir ihn kündigen wollen.
123·5·10·15