Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.390
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.479 Ergebnisse für „mitarbeit abfindung“


| 2.4.2012
872 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nach 30 Monaten studentischer Mitarbeit in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis wird mir vorr. zum 15.05.12 gekündigt. ... Meine Frage, habe ich Anspruch auf eine Abfindung?

| 5.11.2009
1968 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Einen neuen Vertrag hat der Mitarbeiter nicht unterschrieben, er hatte - als Familienmitglied - aber auch vorher keinen Arbeitsvertrag. Der Mitarbeiter möchte jetzt aus dem Unternehmen ausscheiden. ... Nur die normale Kündigung seitens des Arbeitnehmers oder gibt es auch andere Varianten - evtl. auch etwas mit Abfindung?
29.3.2011
1640 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Ich war in einem handwerklichen Betrieb mit etwa 35 Mitarbeitern (nach meiner Ausbildung dort) als Fachkraft eingestellt worden. ... Besteht ein Anspruch auf eine Abfindung?

| 2.12.2011
1659 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Im Zuge eines Sozialplans hat der Betriebsrat eine Abfindung für all diese Mitarbeiter ausgehandelt und die Möglichkeit, nach der Entlassung in eine Transfergesellschaft über zu treten, welche ich auch genutzt habe. Wie gesagt, hat jeder entlassene MA eine Abfindung erhalten. ... Könnte es sein, dass wir wirklich keine echte Abfindung erhalten haben?
27.4.2017
211 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mir wurde eine Abfindung von 2 Monatsgehältern angeboten. ... Wenn ich dem Aufhebungsvertrag zustimmen würde, wie ist es denn dann mit Arbeitslosengeld, werden die 2 Monatsgehälter Abfindung angerechnet?
23.5.2009
1726 Aufrufe
Guten Tag, ich habe inen Mitarbeiter welchen ich gerne kündigen möchte, Betrug bei Stundenabrechnungen usw. erist seit 02.07 bei mir beschäftigt. ... Muss ichbeieiner Kündigung ihm Abfindung zahlen? Mitarbeiter hat schon 2 Abmahnungen wegen selbst verlängerten Urlaub erhalten. mfg
25.2.2007
11195 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Unser Betrieb hat weniger als 10 Mitarbeiter. Meine Fragen sind folgende: 1 )steht mir eine Abfindung (ggf. gesetzliche)zu und hat man eine Chance die durchzusetzen?

| 25.10.2007
5577 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Dieser Sozialplan sieht eine Abfindung von 0,8 Bruttolöhnen pro Jahr der Betriebszugehörigkeit bzw. 1,0 Bruttolöhnen pro Jahr bei Verzicht auf Klage vor. ... Die Firma legt aber weiterhin Wert auf meine Mitarbeit, ich gehöre zu den "glücklichen" die bleiben dürfen. Frage daher : Gibt es eine Möglichkeit im Zuge der Reorganisation selber zu kündigen UND die Abfindung zu erhalten / einzuklagen ?

| 28.10.2010
3569 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Hier spricht er davon, seine "Abfindung" dort zu investieren. ... Stünde ihm im Falle einer Kündigung wegen Berufsunfähigkeit durch uns eine Abfindung zu?
17.9.2011
2134 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Arbeitsrecht gilt als sehr liberal, jedoch haben wir auch gehört, dass der Arbeitgeber nach bestimmter Betriebszugehörigkeit Abfindungen zahlen muss, wenn er den Arbeitsvertrag beenden möchte. ... Nun zur Frage: Wenn der Arbeitgeber jemanden von uns kündigen möchte - wie sieht eine Abfindungsregelung im dänischen Arbeitsrecht aus? ... Hinweis: Einige Mitarbeiter haben verschiedene Vertragsinhalte.

| 13.12.2013
1321 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
., unser Chef hat in einer öffentichen Teamsitzung angekündigt, dass ALLE Mitarbeiter einen Bonus mit dem August- oder Septembergehalt ausbezahlt bekommen. ... Jetzt bietet er mir einen Aufhebungsvertrag an, in dem ich bis Ende Januar 2014 arbeite und 3000€ Abfindung bekomme. ... Er sagte mir wörtlich, von der Abfindung i.H. v. 3000 € die mit meinem Gehalt von 2100 € brutto ausgezahlt werden, bleiben mir mindestens 2700€.

| 12.2.2012
11042 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mir stehen jetzt eine Lohnnachzahlung (2 Monate und 11 Tage lang war ich arbeitslos) und, da ich seit Anfang Februar eine neue Arbeitsstelle habe, auch eine Abfindung zu. ... Daher stelle ich folgende Fragen: 1)Wird die Lohnnachzahlung der Abfindung irgendwie angerechnet, oder es handelt sich um zwei voneinander getrennte Beträge? 2)Kann eine Abfindung in meinem Fall (GdB60) höher ausfallen als sonst (0,5 Monatsverdienste pro Beschäftigungsjahr)?

| 6.8.2007
6824 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Unternehmen (4 Mitarbeiter, 1 Azubi, 1 GF) kündigt betriebsbedingt einen Mitarbeiter. ... Andere Einsatzmöglichkeit besteht nicht. >> FRAGE: a) Hat der Mitarbeiter Ansruch auf eine Abfindung? b) wenn ja: Wann hätte der Mitarbeiter keinen Anspruch auf Abfindung, bei einer betriebsbedingten Kündigung?

| 3.6.2010
1013 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Als Abfindung sind 9.000 Euro vorgesehen. ... Insgesamt beschäftigt mein Arbeitgeber rund 300 Mitarbeiter bundesweit. ... Wie beurteilen Sie die Höhe dieser Abfindung?

| 14.6.2011
1621 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hier einige Erläuterungen zu dem Vorfall: Mein Vorgesetzter führte am letzten Arbeitstag vor dem Tag der Kündigung ein regelmäßiges Mitarbeitergespräch mit mir und das Gespräch verlief ruhig und sachlich. ... Ich habe nach drei Monaten, nach sechs Monaten und nach einem Jahr ein Mitarbeitergespräch gehabt. ... Kann ich eine Abfindung erhalten?

| 18.4.2009
6043 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Im vergangenem Jahr kam eine der 400€ kraft hinzu und der weitere technische Mitarbeiter. Dieser Mitarbeiter ist nunmehr angelernt und kann einigermaßen mit den technischen Geräten umgehen. ... Ist da eine Abfindung fällig, bzw muss er eine zahlen?

| 9.1.2009
4577 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Den Mitarbeitern, die schon vorher eine neue Stelle gefunden haben, wurde ein Angebot gemacht, die Firma vorzeitig mit einer Abfindung zu verlassen. Dieses Angebot ist bis Mitte Januar befristet, so dass von Mitte Januar bis zum Abschluss des Sozialplans eine Kündigung wohl nur noch unter Verzicht auf eine Abfindung möglich ist. ... Meine Frage: Besteht in diesem Fall eine Pflicht für die Firma zur Nachbesserung falls der Sozialplan eine höhere Abfindung festlegt?

| 23.4.2012
2105 Aufrufe
Jeder von der Umsetzung betroffene Mitarbeiter hatte die Möglichkeit, das Unternehmen gegen die Zahlung einer Abfindung zu verlassen und somit nicht mit Leipzig zu gehen. ... Mir wurde nur mitgeteilt, dass keine Abfindungen gezahlt werden. ... Die "Regelungen über erweiterte Abfindungen" wurden insoweit vereinbart, dass Mitarbeiter, welche das Beschäftigungsverhältnis beenden, eine Abfindung in Höhe von 150 % nach TV Ratio erhalten.
123·15·30·45·60·74