Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

569 Ergebnisse für „mündlich vereinbarung“

28.8.2017
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Die Vereinbarungen sind also ausschließlich mündlich erfolgt bzw. nur auf der Gehaltsabrechnung ersichtlich.
12.6.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, im 2.Quartal 2011 unterzeichnete ich einen Arbeitsvertrag und eine Zusatzvereinbarung zu diesem Arbeitsvertrag. Laut dieser Zusatzvereinbarung war geregelt, dass ich EIN Jahr lang ein monatliches Arbeitsentgelt (ca. 60 %) und eine monatliche Provisionsvorauszahlung (ca. 40 %) erhalte. Laut Zusatzvereinbarung sollte die monatliche Provisionsvorauszahlung, nach Ablauf des ersten Jahres, gemessen an meinem tatsächlichen Umsatz, ausgerichtet werden.
18.1.2007
Dies geschah zum Einen weil die Firma androhte Investoren würden abspringen wenn nicht mehr gearbeitet werde (Schließung des Betriebes von ca. 150 MA) und zum Anderen unter der mündlichen Zusicherung daß der AN ab Januar die Einstufung in die längst fällige und seit langem versprochene höhere Lohngruppe erhalten sollte.... Der AN überlegt nun aufgrund dieser und diverser anderer Vorkommnisse, die einem Mobbing gleich kommen, von dieser Vereinbarung zurück zu treten. ... Meine Fragen daher, kann der AN von der Vereinbarung zurücktreten?

| 15.7.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Er verweigerte mir seine Unterschrift und meinte, die mündliche Vereinbarung reicht. ... Kann ich den alten Chef zwingen, mir nachträglich noch eine Vereinbarung zu unterzeichnen? ... Bringt mir so eine nachträgliche Vereinbarung überhaupt etwas?
24.6.2014
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ebenfalls mündlich zugesichert, bzw. über einen Nachrichtenverlauf ist das auch schriftlich fixiert. 4.) Kann hier der unterschriebene Vertrag ohnehin wegen (arglistiger)-Täuschung als nichtig erklärt werden und somit alleinig die mündliche Vereinbarung für geltend erklärt werden ? ... Greift trotz dieser Klausel und durch Beleg der bisher geleisteten Zahlungen entsprechend der mündlichen Vereinbarung der Fall der "Betrieblichen Übung" und habe ich somit einen Anspruch auf Fortführung der bisherigen Provisionszahlungen bis Vertragsende ?
2.10.2010
Frage 1: In wie fern gilt die mündliche Vereinbarung bzw. nicht- unterschriebene Vereinbarung mit meinem direkten Vorgesetzten, die für mich die Rahmenbedingungen gesetzt hat unter denen ich mich für die Weiterbildung entschieden und angemeldet habe. ... Wenn ich die nachträglich von der Geschäftsführung vorgelegte Vereinbarung unterschreibe, in wie fern ist diese bindend, wo ich selbst mehr finanziellen und vorallem zeitlichen Aufwand in die Weiterbildung investiere als mein Arbeitgeber?

| 27.1.2008
Eine separate Firmenwagen-Vereinbarung wurde bis heute nicht abgeschlossen. Im Arbeitsvertrag wird keinerlei Bezug auf die Überlassung und Nutzung eines Firmenwagens bzw. auf eine separate Firmenwagen-Vereinbarung Bezug genommen. ... Offiziell habe ich keinerlei Kenntnis des Inhalts dieser Vereinbarung.

| 21.7.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen." Ist diese Schriftformklausel wirksam und daher die mündliche Vereinbarung ungültig? ... Er lehnt das ab und stützt sich auf die mündliche Vereinbarung.
13.3.2005
Sieben Monate vor der Kündigung vereinbarten wir mündlich, dass meine Arbeitszeit ab sofort auf 30 Stunden hochgesezt wird. ... Nun meine Frage: Muss mein Arbeitgeber, der die Kündigung zurückgenommen hat, mich nach dem Arbeitsvertrag (20 Stunden) oder nach der mündlichen Vereinbarung (30 Stunden) weiter beschäftigen und bezahlen?

| 16.12.2014
Nach telefonischer und mündlicher Vereinbarung durfte ich ab 5/14 in Teilzeit auf 20 STunden wöchentlich bei freier Zeiteinteiltung wieder anfangen.
4.7.2015
Am vormittag des 03.07.2015 teilte ich dann entsprechend der Vereinbarung dem Assistenten der GF mit , das ich den AV antreten wurden.
18.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mündliche Vereinbarungen, einschließlich einer Vereinbarung über die Aufhebung der Schriftform, sind nichtig. ... Jetzt verlangt mein Chef auf Berufung auf unsere mündliche Vereinbarung einen Ausgleich des daraus für ihn entstehenden finanziellen Mehraufwand. ... Seine Begründung ist eben die mündliche Vereinbarung (es existiert KEINE schriftliche Vereinbarung zum Arbeitsvertrag!!!)
29.6.2006
Ein Arbeitsvertrag wurde auch schriftlich abgeschlossen, eine Vereinbarung für einen Dienstwagen einer bestimmten Kategorie leider nur mündlich. ... Jetzt verweigert mein Vorgesetzter (vor 3 Jahren war es ein anderer) einen Wagen der bisherigen Kategorie (will eine Kategorie schlechter geben) mit der Begründung, dass es keine schriftliche Vereinbarung über das Auto und auch die Kategorie gibt. ... Meine Frage: Ist nicht doch durch 3 Jahre konkludentes Verhalten des Arbeitgebers diese mündliche Nebenabrede gültig, die mein Vorgesetzter jetzt nicht einfach mündlich aushebeln kann?
4.6.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Vor ca. drei Monaten hat mir die Vertriebsleiterin mündlich zugesagt, dass ich weiterhin beschäftigt werde, d.h in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen werde. ... Meine Frage: Da mir der Vertrag unter Zeugen zugesagt wurde, betrachte ich diese mündliche Zusage als bindend.

| 30.12.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Seit 2006 erhAlte ich auf Basis einer mündlichen Vereinbarung eine Umsatzbeteiligung, die in Form einer monatlichen Provision ausgezahlt wird. ... Ist die Provisionszahlung trotz fehlender schrifticher Vereinbarung Teil meines Gehalts und kann ich diesbezüglich rechtliche Schritte einleiten?
11.11.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
In den Gesprächen wurde auch die Vertragsform (eben jener Auslandseinsatz mit entsprechenden Zusatzkonditionen) mündlich festgelegt. Diese Vereinbarung wurde auch an die Personalabteilung die für die Auslandseinsätze zuständig ist weitergeleitet - ein Vertragsentwurf wurde angefertigt und mit mir abgestimmt.
29.12.2011
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ab November 2008 wurde das Gehalt von Firma B überwiesen (Beide Firmen arbeiten im selben Gebäude, stellen das selbe her, sind quasi nur auf dem Papier separat) Auch wurde im laufe der Zeit die wöchentliche Arbeitszeit von 30 auf 20 Stunden reduziert,dies alles ohne schriftliche oder mündliche Vereinbarungen.
7.10.2010
Hallo, ich bitte um Prüfung des folgenden Sachverhaltes. Vor ca. 9 Wochen ging ich zu meinen Chef und Fragte über eine Lohnerhöhung an. Nach etwas zähen Verhandlungen konnten wir uns einigen.
123·5·10·15·20·25·29