Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

559 Ergebnisse für „lohn lohnfortzahlung“


| 24.5.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Welche Ansprüche - Lohnfortzahlung -Urlaubsgeld -kann ich beanspruchen?
8.3.2013
Die 6 Wochen Lohnfortzahlung beziehen sich ja immer auf das laufende Kalenderjahr, oder?

| 25.12.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Nun meine Frage: Habe ich in diesem Fall Anspruch auf Lohnfortzahlung für die Zeit vom 13.10.2015 bis 10.12.2015?

| 6.3.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
.-11.03. keinen Lohn wegen unentschuldigten Fehlens (heißt das auch in der Fachsprache so oder nur in der Schule ;)?) ... Ich habe in Unwissenheit dann weiter ab dem 11.03. den vollen Lohn bezahlt. Auf Nachfrage teilte mir die Minijob-Zentrale mit, dass ab dem 22.04.2013 kein Anspruch mehr auf Lohnfortzahlung besteht.

| 29.1.2013
Steht mir Lohnfortzahlung für einen Feiertag zu, wenn dieser in den Urlaub fällt?

| 10.7.2012
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Soeben habe ich folgende Frage gestellt: http://www.frag-einen-anwalt.de/Lohnfortzahlung-Werkstudent-__f190878.html Diese wurde auch anfangs zufriedenstellend beantwortet, jedoch kam bei der Nachfrage eine Antwort die nun wieder Unsicherheit schafft und da eine weitere Nachfrage nicht möglich ist, hier eine neue Frage: Die Nachfrage wurde u.a. mit der Aussage beantwortet, dass eine Lohnauszahlung davon abhängig ist ob ich den Monatslohn zum. 15 für den laufenden Monat erhalte oder ob der am 15. eines Monats gezahlte Lohn für den Vormonat gilt. Selbstverständlich wird der Lohn für den laufenden Monat gezahlt, sonst würde sich ja die ganze Problematik gar nicht ergeben.

| 23.1.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nun stellt sich mir die Frage, aufgrund welcher Basis errechnet sich meine Lohnfortzahlung im Beschäftigungsverbot? ... Kann mein Arbeitgeber, den bereits gezahlten Lohn von mir zurueckverlangen?
24.12.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Leider bin ich erkrankt und würde mich umgehend krankmelden wollen ( also innerhalb einer versicherten Anstellung)Meine Frage: erhalte ich von meinem jetzigen AG eine Lohnfortzahlung für 6 Wochen über den 31.12. hinweg?
21.9.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe folgende Fragen: Ich habe einen Vertrag für ein befristetes AV, in dem ich erkrankte, der AG will keine Lohnfortzahlung leisten, obwohl er dies ab der 5. ... Ich fasse noch einmal zusammen: Mich interessiert, ob der AG Lohnfortzahlungen leisten muss - meine Info ist ja, ab der 5 Woche muss er das unabhängig davon, ob ich 4 Wochen zuvor durchgängig gearbeitet habe oder nicht, Grundlage sei lediglich, dass der Vertrag 4 Wochen bestand. ... Ich gehe davon aus, dass mir Lohnfortzahlungen bis heute zustehen, da die Kündigung weder korrekten Inhalts ist, noch korrekt versandt wurde?

| 3.9.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mitteilung der Krankenkasse zählt Arbeitsunfähigkeit vom 15.6. bis 3. 7. 2010 nicht als anzurechnende Vorerkrankung und Lohnfortzahlung beginnt neu. ... Fall, muss Lohnfortzahlung neu erfolgen? ... Arbeitsunfähigkeit die Lohnfortzahlung neu mit 6 Wochen, obwohl Arbeitsaufnahme zwischendurch nicht möglich war und auch nicht stattgefunden hat.
20.7.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Habe icheinen Anspruch auf Lohnfortzahlung wenn ich als Aushilfe arbeite ? ... Ich arbeite an 2 Tagen die Woche je 1,5 Stunden und bei einem anderen : 2 Tage die Woche je 2,5 Stunden Habe ich nun Ansrpcuh auf Lohnfortzahlung im Urlaubsfalle oder nicht ?

| 11.7.2019
von Rechtsanwalt Samet Sen
Nun bekam ich jedoch zum Zahltag 1 Arbeitstag bezahlt, jedoch keine Lohnfortzahlung für die 5 Angestelltentagen an denen ich Arbeitsunfähig geschrieben war.
10.6.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Er wurde bis dahin von der Arbeit freigestellt und ich muss den Lohn auch weiter bezahlen.Ich habe aber vom Zeitraum 05.05.13 bis zum Gütetermin keine weiteren Krankmeldungen mehr bekommen, geschweige die Bereitschaft bis zum Gütetermin weiter zu Arbeiten.Muss ich für diesen Zeitraum auch den Lohn nachbezahlen.Und muss er mir weiter eine Krankmeldund einreichen bis zur beendigung des Arbeitsverhätnises oder kann ich im Nachhinein velangen das er zur Arbeit erscheint.

| 9.7.2012
Die Krankheit überdauert also die gesetzliche Lohnfortzahlung von 42 Tagen um 8 Kalendertage. Im Juni hat Person X den vollen Lohn im Rahmen der Lohnfortzahlung erhalten. Wie verhält es sich mit dem Lohn im aktuellen Monat Juli?

| 29.4.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich, im dritten Monat schwanger bin seit 3 Monaten arbeitsunfähig (die AU beeinträchtigt nicht meinen körperlichen Zustand und auch nicht den des Kindes). Zu meinem Hauptjob habe ich einen Nebenjob mit wöchentlich einer festen Schicht (es gibt keinen schriftlichen Vertrag, nur eine mündliche Vereinbarung und meine festen Schichten). Nun wurden alle Mitarbeiter, wie auch ich - im Krankenstand!

| 8.4.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo, Ich bin bei einer zeitarbeitsFirma Festangestellt als Staplerfahrer (seit 8Monaten eingestellt)und seit dem 06.02.zuhause.die Firma hat mir bis jetzt keinen neuen jobvorschlag unterbreitet,ich habe also auch nie etwas abgelehnt wir einigten uns auf Stundenabbau des zeitkontos(150angesammelte Stunden).diese Stunden sind seit dem 15.03.verbraucht und ich habe bis heute nicht''''s von der Fa.gehört.Meine Frage;Muss die fa meinen Lohn weiterzahlen auch wenn es keine Überstunden mehr zum "abbummeln" gibt?
7.5.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Kann man in diesem Fall die Lohnfortzahlung verweigern?
4.10.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Nach Recherchen bin ich der Meinung, man benötigt 3 Lohnnachweise um den Durchschnitt für die Lohnfortzahlung (Beschäftigungsverbot) berechnen zu können. ... Meine Frage, wie berechnet sich die Lohnfortzahlung (totales Beschäftigungsverbot) mit nur einem einzigen Lohnnachweis? Vertraglich ist festgelegt dass ich immer den selben Lohn bekomme.
123·5·10·15·20·25·28