Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

250 Ergebnisse für „lohn elternzeit“


| 5.11.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich überlege, ab Januar 2014 Teilzeit in Elternzeit zu arbeiten (60%=24 Std.). ... Sollte ich im nächsten Jahr erneut schwanger werden, würden die drei unbezahlten Monate der aktuellen Elternzeit in die Berechnung eines erneuten Elterngeldes eingerechnet? ... Würde die Teilzeitarbeit im Januar und Februar in die Berechnung der "Ersatz-Lohns" mit einbezogen, obwohl diese ja nicht im Rahmen meines eigentlichen Arbeitsvertrages stattfindet oder werden dann die entsprechenden Gehälter VOR der aktuellen Elternzeit genommen?
30.4.2008
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Daher ging ich aufgrund der gesetzlichen Schutzregelungen davon aus, das diese Zeit bereits als Elternzeit gilt. Die Elternzeit hat die Mitarbeiterin nach Ablauf des Mutterschutzes jedoch nicht sofort bei mir beantragt sondern mir Anfang diesen Jahres erst mitgeteilt, das Sie Anfang nächsten Monats (Mai 2008) die Elternzeit nehmen und wieder Teilzeit bei mir arbeiten möchte. ... Nach meiner jetzigen Einschätzung hätte sich die Mitarbeiterin bei mir melden und bereits dann Elternzeit beantragen oder eben wieder arbeiten müssen, um die Elternzeit auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.
14.9.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Die Elternzeit würde am 16.12.2013 mit dem 2. ... Wann muss dem Arbeitgeber eine vorzeitige Beendigung der Elternzeit mitgeteilt werden ? ... Habe auch irgendetwas von fiktivem Netto Lohn gehört.
3.7.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Juni nach Mutterschutz, Elternzeit noch nicht beantragt. ... Kommt mein ANtrag auf Elternzeit (dann zum 5.9.) zu spät? ... Bei - nach Elternzeit?
25.6.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Was aber passiert mit der Elternzeit, welche wir durchaus noch vor der Geburt anzeigen würden? Verliert sie ihren Anspruch oder muss das AA die beantragte Elternzeit akzeptieren und der Arbeitslosengeldanspruch würde ohne Kürzung erst nach Ende der Elternzeit eintreten? ... Welcher Weg ist hier gangbar um unsere Vorstellungen (Erhalt von 2 Jahren Elternzeit und Aufrechterhaltung des vollen ALG-Anspruches bis zum Ende der Elternzeit) zu Erfüllen?
30.10.2006
Ich habe dann 2 Jahre Elternzeit genommen und bin April 2001 wieder als Teilzeitkraft für ca.1000 DM monatlich eingestiegen. Im Januar 2004 habe ich meine monatliche Stundenzahl auf 72 erhöht (660 Euro pro Monat) Im Juli 2005 habe ich mein 2.Kind bekommen, wieder 2 Jahre Elternzeit beantragt, das dritte Jahr möchte ich zwischen dem 3.und 8.Lebensjahr nehmen, dies wurde auch von meinem AG zur Kenntnis genommen, mit seiner Unterschrift. ... Falls ich den Aufhebungsvertrag nicht unterschreibe, muss der neue Besitzer der Apotheke die Bedingungen mit dem 3.Jahr Erziehungszeit übernehmen oder kann er mich sofort nach Beendigung der 2 Jahre Elternzeit kündigen?
30.8.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Seit April 2011 bin ich im Berufsverbot und in Elternzeit.
27.9.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Kind geboren und anschl. 3 Jahre Elternzeit genommen. Dann habe ich die Elternzeit mit Zustimmung des Arbeitgebers um 6 Wochen verlängert. ... Ich habe jedoch die letzten beiden Jahre der Elternzeit bei diesem Arbeitgeber auf geringfügiger (400 €)Beschäftigung gearbeitet.

| 17.6.2005
Habe also meine Elternzeit vorzeitig beendet. ... Wird die Elternzeit garnicht berücksichtigt? Gilt Elternzeit als "vertane Zeit"?
21.1.2008
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Meine Frau hat nach der Geburt unserer Tochter 1 Jahr Elternzeit in Anspruch genommen.
2.7.2008
Mein Arbeitgeber hat mir nun 1 Woche vor Beginn der Elternzeit offenbart, daß er meine Elternzeit zumm Anlass nehmen wird, meine Stelle "neu zu strukturieren" und die anfallenden Aufgaben auf andere Bereiche zu verteilen. ... Man will mich auch nach der Elternzeit nur noch nach dieser EG bezahlen. ... Mein Arbeitgeber möchte von mir noch in dieser Woche (vor der Elternzeit) eine Entscheidung.
10.10.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Guten Abend, nach ca. 2 Jahren Elternzeit werde ich am 15.10.07 wieder arbeiten gehen. ... Gilt die 3 Monate-Regel nach Elternzeit noch (Einstellung wie vorher)?
10.4.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Momentan bin ich seit 11 Monaten in Elternzeit. ... Muß der Arbeitgeber ab den 2.6.2012, wenn ich krank gschrieben werde, mir trotzdem 6 Wochen mein Lohn zahlen???
9.10.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ab dem 21.10.2018-20.08.2019 hatte ich eine Genehmigung für Teilzeitarbeit (70%) in Elternzeit. ... Wenn ein Arzt jedoch ein Beschäftigungsverbot aussprechen würde und ich dann gar keinen kein Lohn bekommen würde, wüsste ich nicht wie ich das finanziell hinbekommen sollte.... ... Meinen kompletten Lohn oder wird hier anders berechnet (z.B.

| 6.3.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich befinde mich derzeit in Elternzeit (Bis 02.06.2018). Nun möchte ich für das zweite Elternzeitjahr Teilzeit beantragen.

| 29.5.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
hallo, ich habe vor 8 wochen meine tochter geboren und auch bereits 2 monate früher einen antrag auf elternzeit für 24 monate beim arbeitgeber eingereicht ( 3 mal- einer davon per einschreiben )... habe bislang keine antwort/bestätigung bekommen... jetzt endet am montag meine schutzfrist... wie verhält es sich hier, muss ich mit einer kündigung rechnen?

| 21.1.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
(Teilzeitvertrag wurde nur für die Dauer der Elternzeit festgelegt ) . ... Nur "für die Dauer der Elternzeit". ... Ich habe folgende fragen : 1. kann ich die Elternzeit sofort beenden um Anspruch auf mein volles Gehalt zu haben ?

| 22.5.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ich als Vater habe vom 19 Juli 2014 bis einschließlich 18 September 2014 2 Monate Elternzeit erhalten.Als Bestätigung bekam ich ein Schreiben vom Personalwesen mit folgenden Satz im Brief:Auf Ihren Antrag hin wird der Resturlaubanspruch nach der Rückkehr aus Ihrer Elternzeit im dann laufenden oder im darauffolgenden Urlaubsjahr gewährt. ... Begründung dafür waren 1 Urlaubsjahr wäre kein Kalenderjahr deswegen würde der Satz aus dem Brief vom Personalwesen sich darauf beziehen das der Urlaub nur bis einschließlich 31 März gewährt wird 2 Ich würde es nur für das ganze Jahr 2015 gewährt bekommen wenn ich ein ganzes Jahr (12 Monate) und nicht nur 2 Monate Elternzeit bezogen hätte,somit hatte ich genug Zeit zur Resturlaub Entnahme bis zum 31 März,deswegen wäre es mein Eigenverschulden das der Urlaub verfallen ist 3 So was wird nur im Betrieb angewandt wo es keine Möglichkeit gibt Urlaub im Anschluss der Elternzeit zunehmen ,ich hätte angeblich die Möglichkeit gehabt und hab Sie nicht wahr genommen. ... Wenn ja lohnt es sich dagegen anzugehen oder ist der Aufwand zu groß?
123·5·10·13